Serie A Vorschau: Roma – Napoli

Vorschau

Die Länderspielpause ist vorbei und gerade die Serie A meldet sich mit spannenden Partien zurück! Am Samstagabend findet im Stadio Olimpico in der italienischen Hauptstadt das Topspiel zwischen der Roma und dem SSC Neapel statt.

Beide Teams sind ambitioniert und wollen in diesem Spitzenspiel ein Zeichen setzen, auch an die Konkurrenz die in dieser Saison noch dichter zusammengerückt ist.

 

Roma: Nicht den Anschluss verlieren

Die Roma steht, mit einem ausstehenden Nachholspiel, auf Platz 5 in der Tabelle und hat 15 Punkte aus 6 Spielen aus dem Konto. Mit Trainer Eusebio di Francesco scheint man einen guten Griff getätigt zu haben, die Resultate stimmen, fußballerisch befindet man sich zumindest auf einem guten Weg. Vor der Länderspielpause konnten die Ambitionen untermauert werden, das Spiel beim AC Mailand wurde mit 2:0 gewonnen, Dzeko und Florenzi trafen.

(Photo by Paolo Bruno/Getty Images)

Mit dem SSC Neapel kommt aber kein geringerer als der Tabellenführer in die Landeshauptstadt. Die Roma befindet sich also nicht unbedingt in der Favoritenrolle, will aber zeigen, dass man auch fußballerisch mit dem besten, was die Serie A zu bieten hat, mithalten kann. Personell bestehen noch Fragezeichen, besonders was Schick, Strootman und Defrel betrifft. Di Francesco wird aber in jedem Falle eine schlagkräftige Elf auf dem Platz haben, die Napoli einen harten Fight bieten wird.

 

Neapel: Platz an der Sonne behalten

Der Saisonstart des SSC Neapel war abgesehen von dem Spiel in der Königsklasse bei Schachtjor Donezk ein voller Erfolg. 21 Punkte aus 7 Spielen wurden in der Liga eingefahren, zudem steht man mit einer Tordifferenz von +20 auf Platz 1 der Tabelle. Neapel ist unter Trainer Maurizio Sarri nur sehr schwer zu schlagen, kann sich vor allem sehr gut aus Pressingsituationen befreien und die drei Angreifer Insigne, Callejon und Mertens harmonieren prächtig miteinander.

(Photo by Francesco Pecoraro/Getty Images)

Bei der Roma wird man definitiv nicht vom eigenen Spielstil abweichen, sondern den typischen, sarriesken Fußball zelebrieren. Ballbesitz, Positionsspiel, kluge Läufe in die Tiefe und wenn möglich Tempowechsel, die dem Kreieren von Torchancen dienen sollen. Verzichten muss Sarri eigentlich nur auf Mittelstürmer Milik, der eine gute Alternative zu den anderen Offensivspielern wäre, aber langfristig ausfällt. Vor der Länderspielpause wurde Cagliari mit 3:0 geschlagen, die Siegesserie soll fortgeführt werden.

 

Im Fokus: Edin Dzeko

Der Bosnier macht auch in Rom das, was er am Besten kann: Tore erzielen. 8 Pflichtspieltore in 8 Saisonspielen erzielte Dzeko zu Saisonbeginn, baute dabei die Serie der Saison 16/17 mit 39 Treffern in 51 Spielen aus. Dzeko ist kaum zu stoppen und in jeder Situation für einen Treffer gut, das macht ihn unberechenbar, auch für den SSC Neapel.

 

Prognose

Zwei Topteams treffen aufeinander und wie immer ist hierbei einiges möglich! In einer guten Verfassung befinden sich beide Teams, die Roma hat den Heimvorteil, Neapel ist in der Liga noch ohne Punktverlust und hat ein noch größeres Selbstvertrauen. Beide Mannschaften sind in der Lage dem Gegner wehzutun und sich immer wieder Chancen zu erspielen. Die Effizienz vor dem Tor und die defensive Stabilität werden wohl entscheidend sein.

 

Voraussichtliche Aufstellungen:

Team A: Alisson, Bruno Peres, Manolas, Juan Jesus, Kolarov, de Rossi, Nainggolan, Pellegrini, El Shaarawy, Perotti (Florenzi), Dzeko

Team B:Reina, Hysaj, Koulibaly, Albiol, Ghoulam, Allan, Jorginho, Hamsik, Callejon, Mertens, Insigne

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

DFB-Pokal | Vier Bundesligisten im Einsatz – das Programm am Mittwoch

DFB-Pokal | Vier Bundesligisten im Einsatz – das Programm am Mittwoch

6. Dezember 2023

Am Mittwoch geht es weiter mit dem Achtelfinale des DFB-Pokals. Unter anderem treten der VfB Stuttgart und Borussia Dortmund gegeneinander an. Aber auch die anderen Partien werden mit Spannung erwartet. Das Programm im Überblick. DFB-Pokal: Diese Spiele finden am Mittwoch statt Genau wie am Dienstag stehen auch am heutigen Mittwoch wieder vier Spiele im DFB-Pokal […]

DFB-Pokal: Patzt der 1. FC Köln am Betzenberg? Die Vorschau zu den Dienstagsspielen

DFB-Pokal: Patzt der 1. FC Köln am Betzenberg? Die Vorschau zu den Dienstagsspielen

31. Oktober 2023

Die 2. Hauptrunde im DFB-Vereinspokal findet am Dienstag und Mittwoch statt. Schon der Auftakt verspricht Spannung, einige interessante Duelle stehen auf dem Programm. Wie immer im DFB-Pokal stellt sich die Frage, welche Außenseiter zu Stolperfallen werden können. Wir liefern die Vorschau auf den Pokaldienstag.  VfB Stuttgart vs. Union Berlin (18 Uhr) Der VfB Stuttgart ist […]

DFB-Pokal am Montag: Flutlichtspiel an der Bremer Brücke – und weitere Überraschungen?

DFB-Pokal am Montag: Flutlichtspiel an der Bremer Brücke – und weitere Überraschungen?

14. August 2023

Der Montag rundet die erste Runde des DFB-Pokals ab. Die ein oder andere Überraschung hatte das Wochenende bereits parat: Mit Bremen (2:3 bei Viktoria Köln) und Augsburg (0:2 in Unterhaching) scheiterten zwei Bundesligisten an Teilnehmern aus Liga drei. Was haben die vier noch ausstehenden Paarungen im Angebot? DFB-Pokal: Das steht am Montag an Jahn Regensburg – 1. FC Magdeburg (18:00 […]