Vorschau | Ambitionen über Ambitionen: AS Roma vs. Inter Mailand

Vorschau

Am Samstagabend um 20.45 Uhr findet im Stadio Olimpico in Rom ein sehr interessantes Spiel in der italienischen Serie A statt. Die Roma empfängt Inter Mailand, es treffen also zwei Teams aufeinander, die beide in das internationale Geschäft wollen und auch den Kader für dieses Vorhaben zur Verfügung haben. 

Beide Teams konnten ihre Auftaktduelle gewinnen und wollen jetzt natürlich nachlegen. Für Inter wäre in Rom sogar ein Remis akzeptabel, ein Sieg wäre natürlich ein Fingerzeig an die Konkurrenz. Die Roma will Inter schlagen und mit der idealen Ausbeute in die Länderspielpause gehen.

 

Weiter hart arbeiten

Die Roma mit dem neuen Coach Eusebio di Francesco gewann am ersten Spieltag beim Überraschungsteam der vergangenen Saison, Atalanta Bergamo mit 1:0. Das Tor erzielte der neue Linksverteidiger Kolarov, der ohnehin ein gutes Spiel absolvierte. Die Mannschaft wurde auf einigen Positionen verstärkt, auch Gonalons, Defrel, Moreno, Ünder oder Pellegrini stießen neu zur Mannschaft und befinden sich noch im Integrationsprozess.

(Photo by MARCO BERTORELLO/AFP/Getty Images)

Di Francesco muss weiterhin hart arbeiten und versuchen die Mannschaft so schnell wie möglich auf Kurs zu bringen. Wenn die Automatismen generiert sind,  hat die Roma auf jeden Fall die Qualität um in die Top-5 der Liga zu kommen. In der Königsklasse ergab die Auslosung eine schwere Gruppe. Man hat es mit Atletico Madrid und dem FC Chelsea zu tun, auch deswegen sollte man so schnell wie möglich in Topform sein.

 

Ein Zeichen setzen

Inter Mailand hat sich mit Luciano Spalletti den Ex-Coach der Roma geangelt und will mit ihm nach dem Verpassen des internationalen Wettbewerbes nun wieder angreifen. Das 3:0 gegen die Fiorentina zu Saisonbeginn war ein sehr guter Auftakt, jetzt muss allerdings der nächste Schritt gegangen und auch auf fremdem Platz überzeugt werden. Mit Neuzugängen wie Valero, Vecino, Skriniar, Dalbert und Cancelo sollte Inter für die Saison gut gerüstet sein. Dennoch könnte sich gerade offensiv noch etwas tun.

(Photo by Emilio Andreoli/Getty Images)

Gegen eine spielstarke Roma, die Spalletti noch sehr gut kennt, will Inter mit einer kompakten Ausrichtung punkten. Schnelle Angriffe über Perisic und Icardi sollen offensiv zum Erfolg führen. Beide trafen bereits zum Auftakt für Inter, Icardi sogar doppelt. Inter hat also definitiv die Mittel, um etwas mitzunehmen und die Roma sogar zu schlagen. Im Stadio Olimpico ist alles möglich!

 

Mögliche Aufstellungen

Roma:

Alisson

Peres – Manolas – Juan Jesus – Kolarov

de Rossi

Strootman – Nainggolan

El Shaarawy – Dzeko – Perotti

Inter: 

Handanovic 

D’Ambrosio – Skriniar – Miranda – Dalbert

Valero – Vecino

Candreva – Brozovic – Perisic

Icardi

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Union Berlin vs. FC Bayern: Wie reagiert der Rekordmeister auf die Pokal-Schmach?

Union Berlin vs. FC Bayern: Wie reagiert der Rekordmeister auf die Pokal-Schmach?

30. Oktober 2021

In der Bundesliga empfängt Union Berlin am Samstagnachmittag den FC Bayern. Trotz starker Saisonstarts beider Mannschaften könnten die Vorzeichen kaum unterschiedlicher sein.

BVB trifft auf den 1. FC Köln: Tore garantiert!

BVB trifft auf den 1. FC Köln: Tore garantiert!

30. Oktober 2021

Vorschau | Bislang überzeugten der BVB und der 1. FC Köln mit ansehnlichem Offensivfußball. Daher wird das direkte Duell mit Spannung erwartet.

DFB-Pokal: Topspiel in Gladbach – Vorschau auf die Spiele am Mittwoch

DFB-Pokal: Topspiel in Gladbach – Vorschau auf die Spiele am Mittwoch

27. Oktober 2021

Die 2. Hauptrunde des DFB-Pokal ist gerade in vollem Gange. Am heutigen Mittwoch finden die verbleibenden acht Partien statt. Der FC Bayern ist dabei zu Gast bei Borussia Mönchengladbach und absolviert damit das Topspiel dieser Runde. Wir liefern den Überblick über den gesamten Fahrplan am Mittwoch.  Waldhof Mannheim vs. Union Berlin (18:30 Uhr) Drittligist Waldhof […]


'' + self.location.search