Werder unterliegt Augsburg: Gikiewicz pariert Elfmeter in der Nachspielzeit!

Werder Bremen Augsburg
News

News | Am Freitagabend fand der Auftakt in den Bundesligaspieltag statt. Im Weserstadion standen sich der SV Werder und der FC Augsburg gegenüber. Am Ende gewann der FCA nach einer packenden Schlussphase mit 1:0. 

Augsburg überrascht Werder – aber nur kurz

Der FC Augsburg war rein nominell sehr offensiv aufgestellt. Der erste Angriff der Gäste hatte auch gleich Potenzial und sorgte für eine gefährliche Situation, die in einem Eckball resultierte. Werder war durchaus überrascht, wie forsch die Gäste zur Sache gingen. Zweimal brannte es in den Folgeminuten im Strafraum der Gastgeber, die Fahne ging aber jeweils hoch. Das Spiel auf nassem Rasen war auch deswegen so unterhaltsam, weil Werder von Beginn an selbst den Weg in die Offensive suchte.

Weitere News und Berichte rund um die Bundesliga 

In der 14. Minute hatte Marvin Ducksch einen Abschluss für Werder aus ordentlicher Position, traf den Ball aber nicht ideal. Anschließend schaffte es Bremen zumindest besser, die Augsburger Offensivbemühungen zu kontrollieren. Punktuelle Abschlüsse gab es aber weiterhin, Maximilian Bauer werde nach 25 Minuten noch in letzter Sekunde geblockt, als er auf das Tor köpfte. Nach einer knappen halben Stunde musste Werder-Keeper Jiri Pavlenka ausgewechselt werden, Michael Zetterer kam für ihn. In der 32. Minute erzielte Niclas Füllkrug dann das 1:0 für die Grünweißen. Nach einem schönen Freistoß köpfte er freistehend ein. Der VAR schaute sich die Szene noch einmal an und nahm den Treffer zurück. Der im Abseits stehende Anthony Jung soll bei seinem Block aktiv eingegriffen haben. Es blieb beim 0:0.

Wenig später herrschte wieder Verwirrung vor dem Tor von Rafal Gikiewicz, am Ende entschied der Schiedsrichter auf eine gelbe Karte für Füllkrug wegen einer Schwalbe. Die Minuten vor der Pause waren nur noch hektisch und unübersichtlich, mit dem 0:0 gingen beide in die Kabine.

Demirovic sorgt für das wichtige Siegtor für Augsburg

Den ersten vernünftigen Abschluss der zweiten Halbzeit hatte auch der FC Augsburg, der schon in die erste Halbzeit gut startete. Florian Niederlechner schloss aus der Distanz ab, Zetterer parierte aber. Ein Angriff in der 55. Minute zeigte das ganze Dilemma des FC Augsburg in dieser Saison eiskalt auf. Ein 5-vs.-4-Angriff mit Tempo wurde extrem schwach ausgespielt. Am Ende war nicht nur der Abschluss schwach, sondern Mergim Berisha stand auch noch im Abseits. Eine gute Stunde war gespielt, als Werder die bis dato beste Chance hatte. Gikiewicz musste gegen einen Kopfball ran, parierte gut. 

Nur wenig später erzielte Augsburg auf der Gegenseite die Führung, Ermedin Demirovic drückte den Ball über die Linie. Der VAR checkte die Situation aber, diesmal zählte das Tor. Werder reagierte sofort und brachte Oliver Burke, der bisher als Joker gut funktionierte. Jetzt wurde es so richtig hektisch. Erst traf Augsburg die Latte, im direkten Gegenzug hatte Werder beinahe eine große Chance, doch Bauer foulte. Es gab eine gelbe Karte, Werder hoffte auf einen Platzverweis. Zumindest eine klare Fehlentscheidung lag nicht vor.

Die Gastgeber wollten aber noch nicht aufgeben. Füllkrug hatte noch eine gute Chance in der 81. Minute, das Risiko seitens Bremen wurde erhöht. Vieles war Stückwerk, vieles war ungenau, bin der 91. Minute auf den Punkt gezeigt wurde. Ein Handspiel des Augsburg-Verteidigers sorgte für die Entscheidung. Das war ein sehr glücklicher Pfiff für Werder. Ducksch trat an, Gikiewicz parierte! Anschließend stürmten vereinzelte Zuschauer sogar den Innenraum und ließen ihrem Unmut freien Lauf. Am Ende blieb es beim 0:1.

(Photo by Selim Sudheimer/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Luftveränderung im Sommer? Dieses Indiz spricht für einen Tah-Abschied aus Leverkusen

Luftveränderung im Sommer? Dieses Indiz spricht für einen Tah-Abschied aus Leverkusen

7. Februar 2023

News | Seit 2015 schnürt sich Jonathan Tah für Bayer Leverkusen die Fußballschuhe. Immer wieder wurde er mit einem Transfer ins Ausland in Verbindung gebracht, im Sommer könnte es soweit sein. Tah hat seinen Berater gewechselt Kehrt Jonathan Tah (26) im Sommer Bayer 04 nach acht Jahren den Rücken? Was eindeutig dafür spricht, ist ein Beraterwechsel. […]

Eintracht Frankfurt oder BVB: Wie geht es für Knauff ab Sommer weiter?

Eintracht Frankfurt oder BVB: Wie geht es für Knauff ab Sommer weiter?

7. Februar 2023

News | Im Sommer endet der Leihvertrag von Ansgar Knauff bei der Eintracht. Ein endgültiger Wechsel ist ebenso denkbar wie eine Rückkehr zum BVB. Klubs wollen Gespräche wegen Knauff aufnehmen Noch ist unklar, für welche Farben Ansgar Knauff (21) ab der kommenden Saison spielt. Laut Bild habe der Spieler klare Vorstellungen, wolle „einen klaren Plan aufgezeigt bekommen und […]

Orban wird Stammzellenspender – Einsatz gegen Union fraglich

Orban wird Stammzellenspender – Einsatz gegen Union fraglich

7. Februar 2023

News | Kapitän Willi Orban von RB Leipzig wird zum Stammzellenspender. Sein Einsatz im Bundesliga-Spitzenspiel ist daher fraglich. Orban: Einsatz gegen Union ist fraglich Willi Orban (30), der bereits seit 2017 in der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) registriert ist, erhält seit Samstag Spritzen für den Eingriff, der am Mittwoch stattfinden soll. Dafür verzichtet der 30-Jährige derzeit […]