Wolfsburg | Mehmedi vor Abgang im Winter?

Admir Mehmedi musste auch im Pokalspiel des VfL Wolfsburg in Münster die Zuschauerrolle einnehmen.
News

News | Admir Mehmedi wurde nicht in den Champions-League-Kader des VfL Wolfsburg berufen. Ein schwerer Rückschlag für den Offensivspieler, wie er offen zugab.

Mehmedi über seine Zukunft: „Kann noch nicht sagen, wie es weitergeht“

23 Akteure durfte Mark van Bommel (44), der Trainer des VfL Wolfsburg, für die Champions League nominieren. Überraschend befand sich Admir Mehmedi (30) nicht darunter. Im Gespräch mit der Bild berichtete er: „Der Trainer hat mir mitgeteilt, dass er sich für andere Spieler entschieden hat. Das gilt es hinzunehmen und zu akzeptieren. Es ist jetzt für mich eine schwierige Situation.“ Der Schweizer versuche die Vorgänge zwar auszublenden, aber es sei kompliziert. Nichtsdestotrotz werde er weiter „Vollgas geben.“

 

Eine schnelle Flucht – etwa in die Türkei oder Russland, wo die Transferperiode noch läuft – sei dagegen unwahrscheinlich. „Das wäre eine Hau-Ruck-Aktion. Und ich treffe meine Entscheidungen immer wohlüberlegt“, erklärte Mehmedi. Im Winter wäre ein Vereinswechsel schon eher umsetzbar. Doch er lässt sich nicht in die Karten schauen: „Ich kann noch nicht sagen, wie es im Winter weitergeht. Ich bin jetzt 30 Jahre alt, habe Familie und drei Kinder. Da muss man schon viele Sachen berücksichtigen.“

Mehr Informationen zur Bundesliga

Fest stehe lediglich, dass Mehmedi seine Karriere in der Heimat ausklingen lassen wolle: „Mein Ziel ist es, irgendwann beim FC Winterthur oder FC Zürich meine Karriere zu beenden. Ich bin mit dem Zürich-Präsidenten und Sportdirektor im Austausch. Meine Familie will auch irgendwann in die Schweiz zurück.“ In der Autostadt steht der Angreifer noch bis zum 30.06.2022 unter Vertrag.

(Photo: Imago)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Bayer Leverkusen verlängert mit Jonathan Tah

Bayer Leverkusen verlängert mit Jonathan Tah

28. September 2021

Bayer 04 Leverkusen und Jonathan Tah haben sich auf eine Verlängerung der gemeinsamen Arbeit bis ins Jahr 2025 geeinigt.

Bayern | Nagelsmann: Sorgenkind Süle „nimmt gute Entwicklung“

Bayern | Nagelsmann: Sorgenkind Süle „nimmt gute Entwicklung“

28. September 2021

News | Niklas Süle kommt aus einer enttäuschenden Vorsaison beim FC Bayern, findet unter Förderer Julian Nagelsmann aber so langsam zu alter Stärke. Nagelsmann lobt die Entwicklung des Innenverteidigers, der weiter auf Bewährung spielt. Süle spielt beim FC Bayern auf Bewährung 2017 nahm der FC Bayern München viel Geld in die Hand, um sich das […]

Bayern | Nach Herz-OP: Coman „geht es gut“ – keine Option gegen Kiev

Bayern | Nach Herz-OP: Coman „geht es gut“ – keine Option gegen Kiev

28. September 2021

News | Bayern-Trainer Julian Nagelsmann hat ein Update zum Gesundheitszustand des zuletzt am Herzen operierten Kingsley Coman gegeben. Der Franzose soll behutsam aufgebaut werden. Nagelsmann: Coman „strahlt und ist glücklich“ Bayern-Profi Kingsley Coman (25) musste sich zuletzt einem kleinen Eingriff am Herzen unterziehen. Ein Risiko für den Franzosen bestand nicht, der Spieler hatte lediglich mit […]


'' + self.location.search