Dienstag, Oktober 20, 2020

Topspiel in Dortmund: Der BVB empfängt Borussia Mönchengladbach

Empfehlung der Redaktion

Was bei Liverpool anders läuft, German Blues und ein missglücktes Comeback für Bale

7 Awards - Premier League | Das (neue) Pech des FC Liverpool hält an. Chelseas deutsches Duo...

AC Milan nach dem Derbysieg: Bereit für große Ziele

Am Samstag fand im altehrwürdigen San Siro in Mailand das Derby della Madonnina statt. Inter traf als...

Bundesliga | Bayern-Topduo, BVB-Joker glänzen und ein Traumtor von Poulsen

Der vierte Spieltag der neuen Saison in der Bundesliga ist vorüber. Wieder einmal gab es einige spannende...
Damian Ozako
Damian Ozako
Redakteur

Vorschau | Topspiel am Samstagabend! Borussia Dortmund empfängt Borussia Mönchengladbach. Feiert der BVB einen gelungenen Einstand in die Saison oder beenden die Fohlen die Negativserie gegen die Schwarzgelben?

Anstoß der Partie ist am Samstag um 18:30 Uhr, live zu sehen auf Sky.

  • Borussia Dortmund: Fans im Stadion
  • BVB der Angstgegner Mönchengladbachs?
  • Rose will sich endlich gegen Dortmund belohnen

Borussia Dortmund

Der BVB hat einen entspannten Pflichtspielauftakt erlebt. In Duisburg gewann die Mannschaft von Trainer Lucien Favre (62) mit 5:0. Die Offensive wirbelte von Beginn an und nach allerspätestens 39 Minuten war die Partie im Grunde vorüber. Duisburgs Dominic Volkmer (24) flog nach einer Notbremse mit einer roten Karte vom Platz und Thorgan Hazard (27) verwandelte den darauffolgenden Freistoß zum zwischenzeitlichen 3:0. Viele stichhaltige Erkenntnisse konnten danach nicht mehr zum Spiel der Dortmunder gesammelt werden. 

Auffällig war zumindest die gute Leistung von Jude Bellingham (17), der offensiv und defensiv viel für seine Teamkollegen gearbeitet hat und sich sogar mit einem Treffer belohnen konnte. Ob Favre ihn auch gegen Gladbach von Beginn an bringen wird, bleibt abzuwarten. Mit Thomas Delaney (29) wurde sein möglicher Ersatz bereits zur Halbzeit für ihn eingewechselt. Ansonsten war die Rückkehr von Marco Reus (31) noch eine erfreuliche Nachricht für die Anhänger des BVB. Der Kapitän traf sogar unmittelbar nach seiner Einwechslung. Ein Startelfeinsatz gegen seinen Ex-Klub scheint allerdings unwahrscheinlich zu sein. „Wir müssen weiter vernünftig sein bei ihm und trotzdem noch ein paar Wochen warten“, mahnte Favre bei der Pressekonferenz. 

Mit Gio Reyna (17) steht ohnehin ein anderer Spieler zur Verfügung, von dem der Schweizer sehr viel hält. „Giovanni Reyna spürt Fußball, kann das Spiel gut lesen und intelligent verteidigen. Das sieht man sofort“, schwärmt Favre und erklärt weiter: „Seine Bewegung ist gut. Er ist torgefährlich.“ Natürlich könne sich der US-Amerikaner noch verbessern, wie sein Trainer bilanziert. Sein Startelfeinsatz scheint sicher zu sein. Für die Partie gegen Gladbach, bei der voraussichtlich 10.000 Zuschauer im Stadion sein werden, sind Roman Bürki (29) und Raphael Guerreiro (26) fraglich. Ansonsten stehen dem BVB die restlichen Akteure zur Verfügung, die nicht langfristig verletzt sind. Nachdem der Vizemeister in der Vorbereitung fast ausschließlich mit Viererkette spielen ließ, wird man nun wieder mit einer Dreierkette agieren. 

Borussia Mönchengladbach

Gegen den Regionalligisten FC Oberneuland ließ Borussia Mönchengladbach nichts anbrennen. Im heimischen Borussia-Park gaben die Fohlen von der ersten Minute Gas und ließen dem Underdog keine Chance. Mit 8:0 schossen sie Oberneuland aus dem Pokal. Überragender Akteur auf dem Platz war Florian Neuhaus (23) mit je zwei Toren und Vorlagen. Der Mittelfeldspieler fiel darüber hinaus mal wieder mit seiner tollen Übersicht und Passsicherheit auf. Gegen Dortmund wird er ein Schlüssel zum Erfolg sein. Gelingt es ihm im Mittelfeld Kontrolle zu übernehmen und das Spiel an sich zu reißen, müssen die Fohlen nicht ständig dem Ball hinterherrennen. 

In der letzten Saison verlor Mönchengladbach beide Partien in der Bundesliga (0:1, 1:2) und dazu flog man auch noch im DFB-Pokal gegen den BVB raus (1:2). Alle Partien waren sehr eng und für Gladbach war durchaus mehr drin, so Trainer Marco Rose (44): „In der vergangenen Saison waren die Duelle mit dem BVB auf Augenhöhe. […]Gern würden wir uns in diesen Spielen auch mal belohnen.“ Dass die schwarzgelbe Borussia nach elf aufeinanderfolgenden Siegen gegen die Fohlen als Angstgegner gilt, will Max Eberl (46) so nicht stehen lassen: „In der vergangenen Saison waren wir immer nah dran zu punkten.“

Gladbach wird wie schon in der vergangenen Spielzeit offensiv gegen Dortmund zu Werke gehen. Dass die Fohlen alles mitbringen, um den BVB zu schlagen, hat man sehen können, auch wenn am Ende drei Niederlagen zu Buche standen. Problematisch ist nur die Personallage, auch wenn sie sich zum Teil entspannt hat. „In dieser Woche ist kein Verletzter dazu gekommen. Alassane Plea (27) und Marcus Thuram (23) sind am Samstag dabei“, so Rose, der allerdings auf einen weiteren wichtigen Spieler verzichten muss: „Für Denis Zakaria (23) kommt die Partie zu früh.“ Dazu fehlen Gladbach weiterhin Valentino Lazaro (24) und Breel Embolo (23).

Prognose

Es wird ein unterhaltsames Spiel, in dem sowohl Dortmund als auch Mönchengladbach alles für den Sieg geben werden. Die (Teil-)Rückkehr der Fans und die individuelle Qualität des BVB werden am Ende für einen knappen Heimsieg sorgen. 

Mögliche Aufstellungen:

Borussia Dortmund: Bürki, Akanji, Hummels, Can, Meunier, Bellingham, Witsel, Hazard, Reyna, Sancho Haaland

Borussia Mönchengladbach: Sommer, Lainer, Ginter, Elvedi, Bensebaini, Kramer, Neuhaus, Hofmann, Wolf, Herrmann, Stindl

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo by Frederic Scheidemann/Bongarts/Getty Images)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

FC Barcelona | Spieler lehnen Gehaltsverzicht ab

News | Der FC Barcelona will die Lohnzahlungen für Spieler der ersten und zweiten Mannschaft sowie für andere Mitarbeiter kürzen. In einem...

Man Utd | Solskjaer erklärt Nichtnominierung von Cavani

News | Am vergangenen Samstag gewann Manchester United bei Newcastle United. Neuzugang Edinson Cavani stand nicht im Kader. Und auch im heutigen...

Tottenham will mit Heung-min Son verlängern

News | Tottenham Hotspur will offenbar mit Heung-min Son verlängern. Trotz eines noch laufenden Vertrags bis 2023 scheint eine Verlängerung mit dem...

UEFA | CL- und EL-Preisgelder wegen Corona in den nächsten fünf Jahren gekürzt

News | Aufgrund der Corona-Pandemie ist auch die UEFA von Einnahmeeinbußen betroffen. Deshalb werden die Preisgelder in der Champions und Europa League...

90PLUS On Air - Der Podcast

Serie A | Ist Atalanta reif für den Titel?

Die Transferphase ist nun endgültig vorüber, sodass alle Teams adäquat beurteilt werden können. Laut vielen Experten scheint dieses Jahr die Stunde von...

CSN | Scudetto in Gefahr: Rennt Pirlo die Zeit davon?

On Air | Die Serie A ging am Wochenende in die zweite Runde und sorgte direkt mit zwei Krachern für eine Menge...

CSN blickt auf den Serie-A-Mercato: Morata kehrt zurück, Balotelli zum Tabellenführer?

On Air | Die höchste italienische Spielklasse hat am vergangenen Wochenende wieder ihren Spielbetrieb aufgenommen. Doch während die meisten Profis wieder ihrem...
600FollowerFolgen
12,342FollowerFolgen