Donnerstag, Juli 9, 2020

Premier League Vorschau | Chelsea vs West Ham United

Empfehlung der Redaktion

Arsenal | Englisches Taschenmesser – Wie der junge Saka sich unverzichtbar macht

Spotlight | Trotz seiner 18 Jahre ist Bukayo Saka für den FC Arsenal unverzichtbar geworden. Wir gehen...

Inter | Alessandro Bastoni im Porträt – der nächste große Verteidiger?

Spotlight | Als bekannt gegeben wurde, dass sich Inter im Sommer 2019 mit Diego Godin von Atletico Madrid...

FC Bayern und Leroy Sane: Gut Ding will Weile haben

Lange hat es gedauert, bis der FC Bayern München seinen Wunschspieler für die Offensive verpflichten konnte. Mittlerweile...

Vorschau | Das nächste London-Derby im englischen Oberhaus steht an: Der FC Chelsea empfängt den Stadtrivalen West Ham United. Während die Blues den Anschluss an die Tabellenspitze nicht verlieren wollen, braucht West Ham dringend Punkte, um Abstand zu den Abstiegsplätzen zu gewinnen. 

Anpfiff der Partie ist am Samstag, 16 Uhr, live auf Sky.

Chelsea

Jede Serie hat einmal ein Ende. Das musste auch der FC Chelsea erfahren, nachdem sich das Team von Frank Lampard am vergangenen Wochenende nach einer Erfolgssträhne von sechs Liga-Siegen in Folge beim amtierenden Meister der Premier League, Manchester City, mit 2:1 geschlagen geben musste. Die Blues lieferten dabei ein durchaus ordentliches Spiel ab, kamen zu diversen Möglichkeiten und gingen nach 21 Minuten in Führung, bevor nur acht Minuten später der unglückliche Ausgleich durch Kevin de Bruyne fiel. Weitere acht Minuten später traf Riyad Mahrez zum 2:1 und damit gleichzeitig zum Endstand, der über die vollen 90 Minuten in Ordnung ging. 

Auch unter der Woche reichte es in der Champions-League-Partie gegen den FC Valencia nicht zu einem Sieg. In einem enorm spannenden und rasanten Spiel stand es am Ende 2:2, wobei der Gegner aus der spanischen Primera Division gleich mehrere Top-Chancen liegen ließ. Nicht nur vergab Daniel Parejo in der 65. Minute einen Elfmeter, auch Rodrigo Moreno vergab in der sechsten Minute der Nachspielzeit die Riesenmöglichkeit den Sieg für Valencia perfekt zu machen, als der Angreifer freistehend vor dem leeren Tor den Ball nicht richtig traf. Alles in allem verkaufte sich Chelsea auch hier nicht schlecht, ist aber am Ende mit einem Punkt noch sehr gut bedient. 

Lampard variiert zwischen einem 4-2-3-1 und einem 4-3-3 System, wobei das Offensivtrio aus Christian Pulisic, Tammy Abraham und Willian mittlerweile in beiden Formationen gesetzt zu sein scheint. Nach einiger Rotation zu Beginn der Saison und einem schweren Start für den Ex-Dortmunder Pulisic setzte der 41-jährige Übungsleiter zuletzt immer wieder auf den jungen US-Amerikaner. Dieser dankte es ihm mit Toren und guten Leistungen, Pulisic scheint in London angekommen zu sein. 

Im Heimspiel gegen den Stadtrivalen muss Lampard auf seinen Top-Stürmer verzichten. Tammy Abraham, der seit August in jedem Spiel der Blues auf dem Feld stand und bereits zehn Ligatreffer auf dem Konto hat, verletzte sich gegen Valencia und wird vorerst ausfallen. Auch Antonio Rüdiger und Ross Barkley stehen dem Chelsea-Coach noch nicht wieder zur Verfügung. 

West Ham

Die Hammers stecken in der Krise. Nach einem soliden Saisonstart mit nur einer Niederlage aus den ersten sechs Partien (drei Siege, zwei Remis), ging es in der zweiten Hälfte der bisherigen Spielzeit steil bergab. Gerade einmal zwei Zähler nahmen die Londoner aus den vergangenen sieben Matches mit, kassierten dabei unter anderem Niederlagen gegen Crystal Palace und Newcastle. Top-Scorer ist noch immer der ehemalige Frankfurter und 40-Millionen-Mann Sebastien Haller, der bisher auf vier Tore und eine Vorlage in zwölf Ligaeinsätzen kommt und zeitweise der einzige Frankfurter Büffel zu sein schien, dessen Leistungskurve nach dem Wechsel nicht komplett bergab ging. Zuletzt war jedoch auch der Franzose äußerst glücklos unterwegs. Seinen letzten Treffer erzielte er Anfang Oktober, als er zum 1:0 gegen Crystal Palace netzte. Das Spiel ging dennoch mit 1:2 an den Gegner.

Bei den Blues agierten die Hammers in den letzten Jahren grundsätzlich glücklos, der letzte Sieg an der Stamford Bridge liegt nicht weniger als 17 Jahre zurück. Seitdem gastierten sie 13 Mal beim FC Chelsea und gingen neun Mal als Verlierer vom Feld, vier Mal wurden die Punkte geteilt. Der Druck, diese Serie endlich zu beenden, könnte kaum höher sein, denn das Team von Trainer Manuel Pellegrini ist auf dem besten Weg in den Tabellenkeller abzurutschen. Nachdem in der bisherigen Saison zu viele Punkte liegen gelassen wurden, müssen diese nun eigentlich dringend aufgeholt werden. Doch das Restprogramm des Jahres hat es in sich: Auf den FC Chelsea folgen bis Silvester noch Partien gegen die Wolverhampton Wanderers, den FC Arsenal, Liverpool und Leicester City. Vier Spiele also, in die West Ham als klarer Außenseiter gehen wird.

Am Samstag wir Pellegrini auf Lukasz Fabianski, Manuel Lanzini und Jack Wilshere verzichten müssen, die alle verletzungsbedingt ausfallen. 

Prognose

Alles spricht für Chelsea. Auch in den zwei sieglosen Spielen zuletzt konnte sich die Leistung der Blues sehen lassen, und mit West Ham kommt nun ein Gegner, der aktuell in beängstigend schwacher Form ist. 

Mögliche Aufstellungen

Chelsea: Kepa – Azpilicueta, Zouma, Christensen, James – Kovacic, Jorginho, Kanté – Pulisic, Batshuayi, Willian

West Ham: Roberto – Crasswell, Ogbonna, Diop, Fredericks – Anderson, Rice, Noble, Yarmolenko, Snodgrass – Haller

Photo by Gonzalo Arroyo Moreno/Getty Images

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Zuschauer beim Finalturnier in der Champions League unrealistisch

News | Im August findet in Portugal das Finalturnier in der UEFA Champions League statt. Die UEFA entwickelt im Hintergrund derzeit ein medizinisches Konzept,...

Bei Sancho-Abgang – BVB sehr gut vorbereitet: “Haben einige Spieler im Visier”

News | Mit Thomas Meunier hat Borussia Dortmund bereits einen Spieler für die kommende Saison verpflichten können, Jude Bellingham von Birmingham City soll...

Bestätigt: RB Leipzig verpflichtet Benjamin Henrichs

News | Mit Hee-chan Hwang hat RB Leipzig am heutigen Mittwoch bereits einen Transfer getätigt, doch das reichte dem Drittplatzierten der vergangenen...

Pizarro nach Karriereende: Angebot von Bayern “interessant”

News | Am Klassenerhalt in der Relegation wirkte Claudio Pizarro nicht mehr als einer der Hauptdarsteller mit. Dennoch war es für den Peruaner...

90PLUS On Air - Der Podcast

Nach Hakimi | Schnappt sich Inter jetzt Sandro Tonali?

Die Serie A ist wieder im Normalbetrieb angekommen und sorgt neben den Spieltagen auch für eine Menge Aufmerksamkeit abseits der Stadien. Daher...

Milan | Pioli-Verbleib bei Rangnick-Engagement doch möglich?

Bei „CSN – Der Serie A Talk“ widmen sich Rene Steinhuber und Sascha Baharian dem ersten Spieltag nach der langen Ligapause. Zudem...

Cristiano Ronaldo | Mit neuer Schuhtechnologie noch schneller?

On Air | Rene Steinhuber und Sascha Baharian widmen sich bei „CSN - Der Serie A Talk“ den Halbfinalklassikern der Coppa Italia....
600FollowerFolgen
12,014FollowerFolgen