Bundesliga zu langweilig? Hier gibt es spannende Titelkämpfe!

Bundesliga langweilig wegen Bayern-Dominanz? So sieht es in der Premier League, Ligue 1, La Liga und Serie A aus
Spotlight

News | Der FC Bayern scheint erneut unaufhaltsam in Richtung Meistertitel zu marschieren. An einen richtigen Titelkampf glauben nur noch wenige. Wie sieht es in den anderen europäischen Topligen aus?

Bundesliga: FC Bayern eilt zum Titel

Medial gab es für ungefähr eineinhalb Wochen einen spannenden Titelkampf in der Bundesliga zwischen dem FC Bayern und Borussia Dortmund. Mit dem 3:2-Auswärtssieg des Rekordmeisters im Spitzenspiel und dem darauffolgenden Patzer des BVB in Bochum (1:1) ist das Interesse an den Geschehnissen an der Tabellenspitze erheblich gesunken.



Nicht nur liegt die Nagelsmann-Elf am Ende der Hinrunde mindestens sechs Punkte vor den Dortmundern (bei einem Patzer am Samstag in Berlin könnten es bis zu neun Punkte Rückstand werden), auch das Torverhältnis spricht Bände. Dort steht es aktuell zwischen den beiden Klubs an der Spitze +40 zu +16.

In den Medien geht es derzeit darum, ob die Bundesliga angesichts der Bayern-Dominanz noch zu retten sei oder der BVB es einfach nicht genug will. Es ist der gefühlt ewige Kreislauf des deutschen Fußballs. Hier wird es auch in den nächsten Wochen keine neuen Erkenntnisse geben. Alle Fans kennen das Spiel bereits.

Weitere News und Berichte rund um die Bundesliga 

So sieht es in den anderen Topligen aus

Vielmehr könnte sich ein Blick nach Europa lohnen. Wo gibt es noch wirklich packende Titelkämpfe, die auf Augenhöhe geführt werden?

Ligue 1

Fangen wir mit dem ernüchterndsten Beispiel an. In der Ligue 1 ist die Startruppe von PSG schon längst enteilt. Trotz mehr als bescheidenen Auftritten und einigen Patzern liegt der Hauptstadtklub aktuell 13 Punkte vor Olympique Marseille, das noch ein Nachholspiel vor der Brust hat und auf zehn Zähler verkürzen kann.

Fazit: Alles, wie erwartet. Dieses Jahr wird es keinen Überraschungsmeister geben.

Hier geht es zur Ligue-1-Tabelle!

La Liga

Enger wird es schon in La Liga, aber auch da zeichnet sich ein klares Bild ab. Während der FC Barcelona selbst um die Teilnahme an der Europa League bangen muss, ist Meister Atlético Madrid sanfter abgestürzt. Derzeit befinden sich die Rojiblancos zumindest auf Champions-League-Kurs. An der Tabellenspitze zieht Real Madrid einsam seine Kreise. Die Königlichen haben nach 17 Spielen 42 Punkte und befinden sich in toller Form. Auf Rang zwei befindet sich der FC Sevilla mit acht Punkten Rückstand. Die Andalusier haben derzeit ein Spiel weniger absolviert und können dementsprechend auf fünf Punkte verkürzen.

Fazit: Schon spannender, aber Real Madrid wird in der Rückrunde schnell für klare Verhältnisse sorgen.

Hier geht zur La-Liga-Tabelle!

Real Madrid

(Photo by Gonzalo Arroyo Moreno/Getty Images)

Serie A

In der Serie A durchbrach in der letzten Saison Inter die jahrelange Dominanz der Alten Dame. Juventus hat auch in dieser Saison nichts mit dem Titelkampf zu tun. Mit der SSC Napoli, Atalanta BC, der AC Milan und dem amtierenden Meister gibt es direkt vier Temas, die auf den Scudetto hoffen können. Inter konnte bereits am Freitag vorlegen, aber in den kommenden Wochen und Monaten könnte es noch heiß hergehen. Die Teams liegen sehr nah beieinander.

Fazit: Keine Prognose möglich. Wilder Titelkampf mit Fokus auf tollem Offensivfußball beinahe garantiert.

Hier geht es zur Serie-A-Tabelle!

Premier League

Der wohl qualitativ hochwertigste Titelkampf erwartet uns in der Premier League. Die Konstanz von Manchester City ist hinlänglich bekannt. In dieser Saison ist auch Jürgen Klopps Liverpool wieder in Topform. Nur ein Punkt trennt die beiden Topklubs. Dazu mischt Chelsea mit Thomas Tuchel auch noch im Titelkampf mit, auch wenn die Blues zuletzt einen Durchhänger hatten. Die drei spielen in ihrer eigenen Liga. Allein das Torverhältnis spricht schon Bände: Man City: +31, Liverpool: +35, Chelsea: +27 und Arsenal auf Rang vier: +1.

Fazit: Es gibt berechtigte Hoffnung auf einen spannenden Titelkampf auf höchstem Niveau bis zum Saisonende. Die direkten Duelle dürften entscheidend werden.

Hier geht es zur Premier-League-Tabelle!

In der Bundesliga könnte es definitiv schlimmer, aber auch deutlich besser laufen, wenn die anderen Topligen betrachtet werden. Einen Blick nach Spanien und insbesondere nach Italien und England sollten Fußball-Fans allerdings immer werfen. Hier erwarten uns noch einige spektakuläre Spiele und Geschichten.

(Photo by Joosep Martinson/Getty Images)

Damian Ozako

Als Kind von Tomas Rosicky verzaubert und von Nelson Haedo Valdez auf den Boden der Tatsachen zurückgebracht worden. Geblieben ist die Leidenschaft für den (offensiven) Fußball. Seit 2018 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

FC Barcelona | „Wir haben Dembélé gesagt, dass er sofort gehen muss“

FC Barcelona | „Wir haben Dembélé gesagt, dass er sofort gehen muss“

20. Januar 2022

News | Paukenschlag beim FC Barcelona! Ousmane Dembélé wurde von Sportdirektor Mateu Alemany mitgeteilt, dass er den Verein noch in diesem Monat verlassen soll: „Wir wollen engagierte Spieler und hoffen, dass ein Transfer vor dem 31. Januar zustande kommt.“ Ousmane Dembélé soll den FC Barcelona verlassen Ousmane Dembélé (24) soll den FC Barcelona noch im […]

BVB | Ansgar Knauff vor Leihe zu Eintracht Frankfurt

BVB | Ansgar Knauff vor Leihe zu Eintracht Frankfurt

20. Januar 2022

News | Borussia Dortmund wird wohl noch im Januar auf dem Transfermarkt aktiv. Ansgar Knauff wird den Verein offenbar zumindest bis zum Sommer verlassen. Eine Leihe zu Eintracht Frankfurt steht bevor. Knauff vor Leihe zu Eintracht Frankfurt Ansgar Knauff (20) wird wohl von Borussia Dortmund zu Eintracht Frankfurt ausgeliehen. Der 20-Jährige soll die Offensive der […]

Hertha BSC | Basel will Dardai ausleihen

Hertha BSC | Basel will Dardai ausleihen

20. Januar 2022

News | Marton Dardai scheint in den kurzfristigen Planungen von Trainer Tayfun Korkut keine Rolle zu spielen. Der FC Basel ist an einer Leihe des Abwehrtalents interessiert. Hertha BSC: Dardai soll ausgeliehen werden Hertha BSC will Marton Dardai (19) verleihen. Das Abwehrtalent und Sohn des im November entlassenen Trainers Pal Dardai kam in der laufenden […]


'' + self.location.search