Ajax | Aufsichtsrat stoppt Ocampos-Transfer

31. August 2022 | News | BY Yannick Lassmann

News | Ajax suchte nach einem Nachfolger Antony, dessen Wechsel zu Manchester United unmittelbar bevorsteht. Die Verpflichtung von Lucas Ocampos befand sich bereits auf der Zielgeraden, ehe der Aufsichtsrat sein Veto einlegte.

FC Sevilla: Wenn Ocampos nicht zu Ajax wechselt, kann Januzaj nicht kommen

Ajax erzielt alleine mit dem anstehenden Verkauf von Antony (22) fast 100 Millionen Euro Transfereinnahmen. Die Verantwortlichen fanden schnell Ersatz, entschieden sich für Lucas Ocampos (28) vom FC Sevilla.

Wie die niederländische Tageszeitung “Telegraaf” berichtete, gab Geschäftsführer Edwin van der Sar (51) am Montag grünes Licht für den Transfer, woraufhin die sportliche Leitung um Gerry Harmstra (52) sowie Klaas Jan Huntelaar (39) den Deal abschlossen. Er habe eine Ablöse in Höhe von 20 Millionen Euro sowie einen langfristigen Vertrag beinhaltet.

Mehr Informationen zu La Liga

Der Ajax-Aufsichtsrat habe das Gesamtpaket für einen Spieler mit begrenztem Wiederverkaufswert jedoch als viel zu teuer empfunden und ließ den Transfer platzen. Zu diesem Zeitpunkt hielt sich Ocampos bereits in den Niederlanden auf, am Dienstagabend trat er schließlich die Rückreise nach Spanien an.

Dem FC Sevilla bringt der gescheiterte Transfer ebenfalls in Schwierigkeiten, denn er hatte wiederum mit Adnan Januzaj (27) die Stelle des Argentiniers bereits neu besitzt. Aufgrund der spanischen Finanzvorschriften müsse er Ocampos aber zunächst für mindestens 15 Millionen Euro verkaufen, um Januzaj verpflichten zu können. Daher habe der FC Sevilla Ocampos für diese Summe erneut Ajax angeboten. Ob der Aufsichtsrat bei diesem Preis zustimmt, werde sich im Verlauf des heutigen Mittwochs zeigen.

(Photo by David Ramos/Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.


Ähnliche Artikel