Alaba-Vorstellung bei Real Madrid: „Ein großer Tag in meiner Karriere“

Alaba Real Madrid Perez
News

News | David Alaba verließ den FC Bayern München nach 13 Jahren in Richtung Real Madrid. Am Mittwochmittag wurde er auf einer Presskonferenz offiziell vorgestellt.

Real-Präsident Pérez begrüßt Alaba: „Wir sind froh, auf dich zählen zu können“

Seit dem 01. Juli ist David Alaba (29) ein Teil von Real Madrid. Nun traf er in der spanischen Hauptstadt ein und präsentierte sich infolge des Medizinchecks der Öffentlichkeit. Zunächst übernahm der derzeit in der Kritik stehende Präsident Florentino Pérez (74). Mit blumigen Worten leitete er die Vorstellung des Defensivakteurs (via realtotal.de) ein: „Es ist nun einer dieser Momente, denn die Ankunft dieses ausgezeichneten Spielers erfolgt zu dem Beginn einer neuen Etappe mit Carlo Ancelotti als Trainer. Um uns zu verstärken, heißen wir heute jemanden willkommen, der zu den Spielern gehört, die davon geträumt hatten, das Trikot von Real Madrid zu tragen. Ein Spieler, für den es ein sehr besonderer Tag ist, wie ich weiß.“

 

Pérez führte aus: Lieber David, ich möchte dir danken, dass du Real Madrid ausgewählt hast, um deine Karriere noch größer zu machen. Du kommst von Bayern München, einem der großen Klubs dieser Welt, ein befreundeter Verein, bei dem du 28 Titel gewonnen hast. Du wirst die Unterstützung aller Madridistas haben und du wirst ihre Kraft spüren. Hier beginnt jetzt deine Geschichte als neuer Spieler von Real Madrid. Wir sind froh, auf dich zählen zu können.“

Eher knapp fiel dagegen das Statement von Alaba aus. „Es ist ein großer Tag in meiner Karriere, ich freue mich sehr, bin sehr stolz und geehrt. Ich werde auf jeden Fall alles geben und hoffe, dass wir zusammen viel Erfolg haben“, so der Österreicher, der einen bis zum 30.06.2026 laufenden Fünfjahresvertrag unterzeichnete und die Rückennumer vier trägt.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo: Imago)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

90PLUS-Transferticker: Bayern-Interesse an Sabitzer – Lukaku und Koundé zu Chelsea?

90PLUS-Transferticker: Bayern-Interesse an Sabitzer – Lukaku und Koundé zu Chelsea?

4. August 2021

Willkommen zum 90PLUS-Transferticker zum Sommer-Fenster 2021. Hier versuchen wir euch über abgeschlossene Deals, Gerüchte und mehr auf dem Laufenden zu halten. Der Inhalt aktualisiert sich automatisch.      Photo by Imago

Koundé-Verpflichtung hängt: Chelsea muss nachlegen

Koundé-Verpflichtung hängt: Chelsea muss nachlegen

4. August 2021

News | Der FC Chelsea müht sich weiterhin um Jules Koundé vom FC Sevilla. In den Wechsel des Innenverteidigers könnte Kurt Zouma mit eingebunden werden. Koundé-Transfer: Chelsea und Sevilla liegen bei Ablösesumme auseinander Jules Koundé (22) spielte sich in der vergangenen Spielzeit in den Fokus der internationalen Elite. Besonders scharf auf ihn ist der FC […]

Geldregen für LaLiga: Vereinbarung mit Finanzunternehmen

Geldregen für LaLiga: Vereinbarung mit Finanzunternehmen

4. August 2021

News | Die spanische LaLiga hat eine Vereinbarung mit dem Finanzunternehmen CVC Capital Partners getroffen. Dadurch erhält die Liga eine Finanzspritze von rund 2,7 Milliarden Euro.  LaLiga bestätigt Einigung mit CVC Das Finanzunternehmen CVC Capital Partners hat sich mit der spanischen LaLiga auf einen Zusammenarbeit einigen können. Die getroffene Vereinbarung beschert der Liga einen Geldregen. […]


'' + self.location.search