La Liga: Atletico Madrid verliert Heimspiel gegen Schlusslicht Levante!

Die Spieler von UD Levante bejubeln den Führungstreffer im Auswärtsspiel bei Atletico Madrid
Spieltag

Spieltag | Atletico Madrid hat im Heimspiel gegen Schlusslicht UD Levante eine blamable 0:1(0:0)-Niederlage einstecken müssen. Gonzalo Melero erzielte den goldenen Treffer für den Außenseiter.

Überraschung am Mittwoch: Schlusslicht Levante gewinnt auswärts bei Atletico Madrid

Atletico Madrid musste sich am Mittwochabend in La Liga gegen Schlusslicht UD Levante mit 0:1 (0:0) geschlagen geben. Das Team von Trainer Diego Simeone präsentierte sich über die gesamte Spieldauer nicht gefährlich genug und verpasste es, wieder am FC Barcelona vorbeizuziehen und Rang vier zurückzuerobern.

Den ersten Abschluss hatte Levante in Person von Roger Marti, allerdings war der Winkel spitz, sodass Oblak halten konnte (10.). Bei Atletico dauerte es, bis Correa vor dem Tor auftauchte, den Ball allerdings knapp verpasste, da dieser etwas zu weit war (22.). Auf der anderen Seite hatte Hector Herrera im Gegenzug die nächste Gelegenheit für Levante, Oblak parierte allerdings erneut. Ansonsten blieb die erste Hälfte sehr ereignisarm und ging torlos zu Ende.

In der zweiten Halbzeit geschah wesentlich mehr. Zunächst ging der Außenseiter in Führung. Melero wurde auf die Reise geschickt, lief seinem Gegenspieler davon und schob den Ball an Oblak vorbei zur 1:0-Führung für das Tabellenschlusslicht ins Tor (53.). Kurze Zeit später hatte Atletico Hoffnung auf den Ausgleich, als der Schiedsrichter auf Elfmeter entschied. Ein Schuss von Kondogbia war von einem Spieler von Levante im eigenen Strafraum mit der Hand abgewehrt worden.

Der VAR griff allerdings ein und die Elfmeter-Entscheidung wurde revidiert, da dem Handspiel eine Abseitsstellung vorausgegangen war (59.). Stattdessen wäre Levante fast mit 2:0 in Führung gegangen, Oblak parierte aber glänzend gegen einen Schuss von de Frutos von der rechten Seite (63.). Diego Simeone reagierte und brachte Luis Suarez, Joao Felix und Sime Vrsaljko für Cunha, de Paul und Koke (65.).

Mehr News und Stories rund um La Liga

Felix holte auch kurze Zeit später einen Freistoß an der Strafraumkante raus und schoss diesen selbst, der Versuch wurde allerdings zur Ecke abgeblockt (70). Simeone nutzte auch noch seine letzten Wechseloptionen und brachte Hector Herrera und Renan Lodi für Reinildo und Lemar (78). Atletico spielte aber viele Angriffe nicht gut aus, sodass es nur bei einem Kopfball von Renan Lodi (90.) gefährlich wurde. In der sechsten Minute der Nachspielzeit traf Correa per Fallrückzieher, wegen eines vorangegangenen Fouls zählte der Treffer jedoch nicht.

(Photo by JAVIER SORIANO/AFP via Getty Images)

Gero Lange

Fußballbegeistert seit der Heim-WM 2006. Großer Fan von Spektakelfußball mit vielen schönen Toren, am liebsten aus der Distanz. Seit 2020 bei 90PLUS

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Wildes Saisonfinale in der Ligue 1: Marseille dank Last-Minute-Tor auf Platz 2, Metz und Bordeaux steigen ab

Wildes Saisonfinale in der Ligue 1: Marseille dank Last-Minute-Tor auf Platz 2, Metz und Bordeaux steigen ab

21. Mai 2022

Am letzten Spieltag der französischen Ligue 1 gab es noch eine Vielzahl von Entscheidungen zu treffen. Dabei gab es auch einige direkte Duelle. Schlussendlich qualifizierte sich Olympique Marseille für die Champions League, Nizza für die Conference League und Metz steigt direkt ab. Ligue 1: Monaco kassiert den Ausgleich in der Nachspielzeit Hinter Meister PSG kämpften […]

„Skandal“ – Wegen Mbappe: La Liga will PSG bei der UEFA verklagen!

„Skandal“ – Wegen Mbappe: La Liga will PSG bei der UEFA verklagen!

21. Mai 2022

News | Kylian Mbappe wird seinen Vertrag bei PSG verlängern. Und das, obwohl ein Wechsel zu Real Madrid quasi in trockenen Tüchern war. Die Franzosen werden dem Spieler eine immense Summe zahlen, sowohl in Sachen Gehalt als auch beim Bonus für die Unterschrift.  La Liga will PSG bei der UEFA verklagen Die Redaktion von Javier […]

La Liga | Maxi Gómez macht gegen den Ex-Klub den Unterschied – Valencia springt auf Platz 9

La Liga | Maxi Gómez macht gegen den Ex-Klub den Unterschied – Valencia springt auf Platz 9

21. Mai 2022

Am Samstagnachmittag des 38. und letzten La Liga-Spieltags empfing der Valencia Club de Fútbol im heimischen Mestalla Celta de Vigo. Mit einem 2:0-Sieg sicherte sich Valencia Platz 9. Nolito vergibt, Maxi Gómez gegen den Ex-Klub als Torschütze und Vorlagengeber Es war die Begegnung Elfter gegen Zehnter mit dem Ziel, die Saison in der oberen Tabellenhälfte […]


'' + self.location.search