Dank Geldregen für La Liga: Barcelona kann Neuzugänge registrieren!

Barcelona Neuzugänge Registrierung
News

News | La Liga erhielt eine Finanzspritze durch das Finanzunternehmen CVC Capital Partners. Davon profitiert der finanziell schwer angeschlagene FC Barcelona direkt.

Mit großer Verspätung: Barcelona darf Neuzugänge offiziell registrieren

La Liga gab am Mittwoch bekannt, dass sie eine Partnerschaft mit dem Finanzunternehmen CVC Capital Partners eingehen wird. Dies bringt ihr frisches Geld in Höhe von 2,7 Milliarden Euro. Davon werden 90 Prozent, also 2,4 Milliarden Euro direkt an die Vereine fließen. Der Frauen- und Amateurfußball wird ebenfalls berücksichtigt. Doch nicht nur die kleinen Klubs erfreuen sich an diesem Deal, sondern auch der FC Barcelona. Wie die vereinsnahe Zeitung Sport berichtete, warten die Verantwortlichen auf die Bestätigung der Vereinbarung. Danach könnten sie ihre Neuzugänge offiziell bei La Liga registrieren lassen.

 

Emerson Royal (22, neun Millionen Euro Ablöse) sowie die ablösefreien Memphis Depay (27), Eric García (20) und Sergio Aguero (33) unterschrieben allesamt einen Vertrag zum o1. Juli des laufenden Jahres. Allerdings konnte das Quartett bislang nicht angemeldet werden, da die Katalanen die Gehaltsobergrenze weit überschritten. Die finanziellen Schwierigkeiten verringern sich mit dem frischen Geld. Damit könnten die Neuzugänge schon bald registriert werden. Zeitdruck besteht zwar hinsichtlich des Ligastarts am 15. August, doch die Spieler müssten nicht vor Beendigung der Sommertransferperiode registriert werden, um von dann in La Liga auflaufen zu können, sofern Barcelona genügend Plätze im 25-Mann-Kader offen habe.

Anders schaue die Lage in der Champions League aus. Wenn Akteure nicht bis Anfang September registriert seien, könnten sie nicht an der Gruppenphase teilnehmen. Die Regelung betreffe ebenfalls den momentan noch vertragslosen Lionel Messi (34). Seine Vertragsverlängerung wird als Frage der Zeit angesehen.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

(Photo: Imago/Xavier Bonilla)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

FC Barcelona will Yusuf Demir offenbar nicht fest verpflichten

FC Barcelona will Yusuf Demir offenbar nicht fest verpflichten

26. Oktober 2021

Yusuf Demir ist mit großen Vorschusslorbeeren zum FC Barcelona gewechselt. Aktuell spielt der 18-Jährige keine Rolle in den Plänen Ronald Koemans. Barça denkt offenbar darüber nach, auf eine feste Verpflichtung zu verzichten.

Barca verurteilt Angriffe auf Ronald Koeman

Barca verurteilt Angriffe auf Ronald Koeman

25. Oktober 2021

News | Nach dem verlorenen Clasico wurde das Auto von Ronald Koeman beim Verlassen des Stadions attackiert. Barca hat nun Konsequenzen angekündigt. Ronald Koeman im Kreuzfeuer In der jüngeren Vergangenheit gab es so einige schlechte Nachrichten für den FC Barcelona zu verarbeiten. Auch die vierte Niederlage in einem Clasico in Folge reiht sich in die […]

Luis Suarez sichert Atletico einen Punkt gegen Real Sociedad

Luis Suarez sichert Atletico einen Punkt gegen Real Sociedad

24. Oktober 2021

Spieltag | In La Liga trennten sich Atletico Madrid und Real Sociedad mit 2:2 (0:1). Luis Suarez traf doppelt für die Gastgeber. Atletico holt 0:2-Rückstand gegen Real Sociedad auf Am Sonntagabend hat Atletico Madrid im Heimspiel gegen Real Sociedad einen 0:2-Rückstand aufgeholt und noch 2:2 (0:1) gespielt. Die Tore von Alexander Isak und Alexander Sörloth […]


'' + self.location.search