Bestätigt: Diego Costa kehrt nach Brasilien zurück

Costa
News

News | Diego Costa verlässt den europäischen Fußball und kehrt nach Brasilien zurück. Dies bestätigte seine neuer Klub Atletico Mineiro.

Diego Costa kehrt nach Brasilien zurück

Kaum ein anderer Spieler steht derart symbolisch für die Ära von Diego Simeone (51) bei Atletico, wie Stürmer Diego Costa (32). Leidenschaftlich, aufopferungsvoll – und auch dabei ebenso dazu bereit, die Grenzen des Erlaubten für das Erreichen des Ziels … individuell zu interpretieren. Costa schaffte in Madrid den internationalen Durchbruch. Vor allem seine Saison 2013/14 war äußerst beeindruckend und mündete am Ende in dem Gewinn der Meisterschaft. Der FC Chelsea nahm ebenfalls davon Kenntnis und verpflichtete den bulligen Angreifer im Sommer 2014. Costa war damals auf dem Zenit seines Schaffens und verhalf den Blues gleich seiner Debüt-Saison zum Gewinn der Titels. Eine weitere Meisterschaft sollte 2017 hinzukommen, dann überwarf sich der Stürmer mit dem damaligen Coach Antonio Conte (52).

Der spanische Nationalspieler wurde aus dem Kader verbannt und kehrte im Januar 2018 zu seinem Herzensverein zurück. Dort feierte in der Saison 2017/18 den Gewinn der Europa League. Aus persönlichen Gründen löste Costa seinen Vertrag bei Atletico im Januar 2021 auf. Zuvor hatte der Stürmer über viele Wochen mit Verletzungen zu kämpfen gehabt. Durch die Vertragsauflösung verpasste Costa den Gewinn der Meisterschaft Atleticos in der abgelaufenen Runde. Seine Karriere im europäischen Fußball ist damit voraussichtlich vorbei.


Denn nun zieht es den 32-Jährigen in sein Geburtsland Brasilien zurück. Costa schließt sich nach insgesamt 15 Jahren in Europa Atletico Mineiro an. Sein Vertrag ist zunächst bis Dezember 2022 datiert. In Europa dürften nicht wenige Abwehrspieler erleichtert aufatmen. In La Liga stand Costa neben Atletico auch bei Celta Vigo und Real Valladolid unter Vertrag. Zudem spielte er in Portugal bei Sporting Braga und Penafiel.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

(Photo by IMAGO)

Marius Merck

Eine Autogrammstunde von Fritz Walter weckte die Leidenschaft für diese Sportart, die über eine (“herausragende”) Amateurkarriere bis zur Gründung von 90PLUS führte. Bei seinem erklärten Ziel, endlich ein “Erfolgsfan” zu werden, weiter erfolglos.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

In Unterzahl: Barça rettet sich zu Remis in Cádiz

In Unterzahl: Barça rettet sich zu Remis in Cádiz

23. September 2021

News | Englische Woche in La Liga! Am Donnerstagabend war Barça beim FC Cadiz gefordert. In einem Spiel mit wenig Torchancen trennte man sich 0:0. Barça mit Spielkontrolle, Chancen Mangelware Das Spiel startete recht unspektakulär. Zunächst einmal war Abtasten angesagt. Früh war auch klar, wer welche Rolle an diesem Abend übernehmen sollte. Während Barça das Spiel kontrollierte, […]

Barça | Koeman unter Druck: Laporta scheut sich nicht davor, „Entscheidungen zu treffen“

Barça | Koeman unter Druck: Laporta scheut sich nicht davor, „Entscheidungen zu treffen“

23. September 2021

News | Bei Barça hätte die Stimmung dieser Tage besser sein können. Nach der Champions-League-Klatsche gegen den FC Bayern und das Unentschieden gegen Granada steht insbesondere Trainer Koeman mächtig unter Druck.  Barça: Laporta warnt Koeman, steht aber hinter dem Trainer Hinsichtlich der aktuellen Negativschlagzeilen rund um den Verein teilte Barça-Präsident Joan Laporta (59) mit, dass der Vorstand […]

Barca verpflichtet türkisches Top-Talent Emre Demir

Barca verpflichtet türkisches Top-Talent Emre Demir

23. September 2021

News | Der Transfersommer ist hinter uns und dennoch hat der FC Barcelona bereits einen Transfer für die kommende Saison getätigt. Das türkische Top-Talent Emre Demir stößt zur Saison 2022/2023 zu Barca. Barcelona sichert sich zweiten Demir-Youngster Emre Demir (17) hat sich einen Traum erfüllt, den wohl viele Fußballer in seinem Alter haben: Er wird […]


'' + self.location.search