La Liga | Messi darf nur bleiben, wenn Barca die Gehaltskosten senkt

News

News | Die Verlängerung von Lionel Messi und Barca steht weiter aus. La Liga-Präsident Javier Tebas machte nun klar, dass es für die Katalanen keine Ausnahmen bei der Gehaltsbegrenzung gibt.

Messi kann nur bei Barca bleiben, wenn gespart wird

Schon im letzten Sommer schien der Verbleib von Lionel Messi (33) bei Barca auf der Kippe zu stehen. Nun läuft der Vertrag des Superstars aus, und noch gibt es keine neue Einigung zu verkünden. Neben den Problemen, die Messi und der Klub für eine gemeinsame Zukunft zu klären haben, wird auch die Gehaltsobergrenze in La Liga zum Problem. Denn der Präsident der spanischen Liga, Javier Tebas (via Goal), machte nun klar, dass man auch für den Argentinier keine Ausnahmen machen werde. Das bedeutet, dass der FC Barcel0na die Gehaltskosten für den eigenen Kader senken muss. Entweder Messi ist bereit, bei Barca zu niedrigeren Bezügen zu verlängern, oder andere Spieler müssen die Gehaltsliste verlassen.

Mehr News und Stories rund um den internationalen Fußball

„Wir werden die Regeln für Barcelona nicht anpassen. Die Regeln werden nicht geändert. Wir werden keine einzige Regel für Messi ändern“, so der Funktionär deutlich. Damit könnte das spanische „Salary Cap“ zum großen Stolperstein werden. Die Vor- und Nachteile des Systems haben wir hier aufgeschlüsselt. Tebas kritisierte Barca auch generell für den finanziellen Umgang mit der Corona-Pandemie: „Von den 700 Millionen Euro Verlusten kommt die Hälfte von Barcelona. Andere große Klubs haben sich mehr Mühe gegeben dies zu vermeiden. Real Madrid hat große Anstrengungen geleistet, um zu verhindern, dass ihre Verluste so hoch sind wie die Barcas.“ Die klammen Katalanen müssen also noch an einigen Stellschrauben drehen, wenn sie ihren Superstar behalten wollen. Ansonsten könnte das Kapitel Messi und Barca schon bald enden.

Alle Infos rund um den FC Barcelona findet ihr auch bei unserem Partner Barcawelt.

Photo by PacoLargo Panoramic

Julius Eid

Seit 2018 bei 90PLUS, seit Riquelme Fußballfan. Gerade die emotionale Seite des Sports und Fan-Themen sind Julius‘ Steckenpferd. Alleine deshalb gilt: Klopp vor Guardiola.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Luis Suarez sichert Atletico einen Punkt gegen Real Sociedad

Luis Suarez sichert Atletico einen Punkt gegen Real Sociedad

24. Oktober 2021

Spieltag | In La Liga trennten sich Atletico Madrid und Real Sociedad mit 2:2 (0:1). Luis Suarez traf doppelt für die Gastgeber. Atletico holt 0:2-Rückstand gegen Real Sociedad auf Am Sonntagabend hat Atletico Madrid im Heimspiel gegen Real Sociedad einen 0:2-Rückstand aufgeholt und noch 2:2 (0:1) gespielt. Die Tore von Alexander Isak und Alexander Sörloth […]

La Liga | Alabas Hammer führt Real Madrid zum Clásico-Sieg

La Liga | Alabas Hammer führt Real Madrid zum Clásico-Sieg

24. Oktober 2021

News | Benvingut a Catalunya, benvingut a Barcelona – und herzlich willkommen zum Clásico! EIn Clásico, in dem sich Real Madrid cleverer zeigte und verdient 2:1 gewann – dank eines Traumtores von David Alaba. Alabas Debüttreffer in La Liga lässt Real zur Pause jubeln Die Wolken über Katalonien haben sich fürs Erste verzogen. Barcelona holte […]

Alaba-Traumtor im Clasico: Erster Treffer für Real Madrid

Alaba-Traumtor im Clasico: Erster Treffer für Real Madrid

24. Oktober 2021

News | Am heutigen Sonntag findet der Clasico im Camp Nou statt. Der FC Barcelona trifft in einem bisher relativ munteren Spiel auf Real Madrid. David Alaba, Neuzugang vom FC Bayern, hat dem Spiel schon früh seinen Stempel aufgedrückt.  Alaba mit herausragendem Tor im Clasico Nicht nur in der Defensive überzeugte David Alaba (29) im Clasico […]


'' + self.location.search