Messi nun vertragslos: Das ändert sich für den FC Barcelona

Messi Barcelona
News

News | Am heutigen Mittwoch, dem 30. Juni 2021, läuft der Vertrag von Lionel Messi beim FC Barcelona aus. Präsident Joan Laporta sieht keinen Grund zur Panik. Für Klub und Spieler wird sich dennoch vorerst etwas ändern.

Barcelona geht von Messi-Verbleib aus

Könnte Lionel Messi (34) den FC Barcelona nach 20 Jahren, 778 Pflichtspielen, 672 Toren, vier Champions-League-Titeln und zahlreichen weiteren individuellen sowie mannschaftlichen Auszeichnungen wirklich verlassen? Daran möchte man rund um das Camp Nou gar nicht erst denken. Muss man offenbar auch nicht, dabei läuft sein Vertrag in der Nacht zum Donnerstag offiziell aus. „‚Bleibt ruhig“, soll Barca-Präsident Joan Laporta am Mittwoch gesagt haben, als er sein Büro betrat. Das berichtet die katalanische Sport.

 

Übereinstimmenden spanischen Medienberichten zufolge, ist man beim FC Barcelona nämlich weiterhin optimistisch, dass Messi das Vertragsangebot annehmen wird. In Argentinien geht man davon aus, dass dies nach der Copa America stattfindet. Dort trifft die Albiceleste im Viertelfinale auf Ecuador, am 11. Juli steigt das Finale. Solange Argentinien im Turnier vertreten ist, dürfte sich an der Vertragsfront in Barcelona nichts tun.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

Barcelona darf nicht werben

Doch so optimistisch man in Katalonien angesichts eines Messi-Verbleibs auch ist, am Donnerstag wird sich für Klub und Spieler vorerst etwas ändern. Wie die AS hervorhob, darf Barca Messis Imagerechte nicht verwenden, solange er nicht unter Vertrag steht. Das heißt keine Werbe-Kampagnen, auf dem das Gesicht der Vereinsikone zu erkennen ist. Sogar das Trikot der neuen Saison kann nicht mit seinem Flock verkauft werden. Darüber hinaus bleibt es abzuwarten, ob La-Liga-Präsident Javier Tebas die Unterschrift als Vertragsverlängerung interpretiert. Sieht er Messi als „Neuverpflichtung“, würde das gegen den Salary Cap zählen.

Messi selbst muss übrigens ebenfalls mit Einschränkungen leben. Sollte der sechsfache Weltfußballer sich vor Unterschrift verletzten, wäre er nicht von seinem Klub nicht abgesichert.

Photo: MarcxGonzalezxAloma/Imago

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Geldregen für LaLiga: Vereinbarung mit Finanzunternehmen

Geldregen für LaLiga: Vereinbarung mit Finanzunternehmen

4. August 2021

News | Die spanische LaLiga hat eine Vereinbarung mit dem Finanzunternehmen CVC Capital Partners getroffen. Dadurch erhält die Liga eine Finanzspritze von rund 2,7 Milliarden Euro.  LaLiga bestätigt Einigung mit CVC Das Finanzunternehmen CVC Capital Partners hat sich mit der spanischen LaLiga auf einen Zusammenarbeit einigen können. Die getroffene Vereinbarung beschert der Liga einen Geldregen. […]

90PLUS-Transferticker: Bayern-Interesse an Sabitzer – Cornet zu Hertha?

90PLUS-Transferticker: Bayern-Interesse an Sabitzer – Cornet zu Hertha?

4. August 2021

Willkommen zum 90PLUS-Transferticker zum Sommer-Fenster 2021. Hier versuchen wir euch über abgeschlossene Deals, Gerüchte und mehr auf dem Laufenden zu halten. Der Inhalt aktualisiert sich automatisch.      Photo by Imago

Barca | Vertrags-Streit mit Moriba: „Akzeptieren wir nicht“

Barca | Vertrags-Streit mit Moriba: „Akzeptieren wir nicht“

3. August 2021

News | Ilaix Moriba gilt als eines der größten Talente, die jüngst La Masia entwachsen sind. Nun geht es um seinen Profivertrag. Moriba fordert mehr Gehalt, Barca fährt allerdings eine harte Linie.  Tischtuch zwischen Moriba und Barca zerschnitten? Der FC Barcelona sieht sich aktuell an allen Ecken und Enden mit Problemen konfrontiert. Nun gesellt sich […]


'' + self.location.search