Offiziell: Barca sichert sich Demir – von zig Topklubs umworben!

barca demir
News

News | Der FC Barcelona hat sich trotz der aktuellen finanziellen Schwierigkeiten ein absolutes Toptalent sichern können. Yusuf Demir von Rapid Wien schließt sich Barca zunächst leihweise an, dann kann eine Kaufoption gezogen werden.

Barca kann Demir für zehn Millionen Euro fest verpflichten

Die Zukunft des so umworbenen Toptalents Yusuf Demir (18) ist geklärt – zumindest vorerst. Wie am Freitagmittag offiziell verkündet, schließt sich der offensive Mittelfeldspieler dem FC Barcelona an. Barca wird Demir zunächst für ein Jahr von Rapid Wien ausleihen. 500.000 Euro kostet die Leihe, anschließend kann Demir für zehn Millionen Euro fest verpflichtet werden.

Demir befindet sich trotz seiner erst 18 Jahre schon länger in den Notizbüchern der europäischen Topklubs. Teams wie Manchester City, Borussia Dortmund und der FC Bayern München wurden ebenfalls mit dem Österreicher in Verbindung gebracht. Bereits im Dezember 2019 debütierte Demir bei den Rapid-Profis. In der vergangenen Saison kam in 32 Spielen zum Einsatz – neun Tore und drei Vorlagen gelangen ihm. Im März diesen Jahres absolvierte der Angreifer sogar sein erstes A-Länderspiel.

Demir: „Ein unglaublich großer Kindheitstraum geht in Erfüllung“

Nun wagt Demir den Schritt auf die große Fußballbühne, auch wenn er zunächst für die zweite Barca-Mannschaft eingeplant ist. „Acht Jahre durfte ich bei Rapid alles lernen und mich weiterentwickeln. Auch daher habe ich meinen Vertrag noch einmal um ein Jahr verlängert. Ich bin jedem Betreuer, jedem Mitspieler und allen anderen unglaublich dankbar“, so Demir. „Mit dem Wechsel zum FC Barcelona geht ein unglaublich großer Kindheitstraum in Erfüllung. Ich werde zu meinem Lieblingsklub und dem größten Verein auf der Welt wechseln. Zu Rapid bin als kleines Kind mit großen Träumen gekommen und gehe jetzt als unglaublich dankbarer Junge.“

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

Vor dem Wechsel zu Barca hat Demir seinen Vertrag bei Rapid Wien noch bis 2023 verlängert. „Einerseits bin ich sehr froh, dass wir uns mit Yusuf und seinem Management auf eine vorzeitige Verlängerung einigen konnten, andererseits tut es mir leid, dass wir ihn kommende Saison nicht im Rapid-Dress sehen werden“, sagte Rapid-Manager Zoran Barisic (51). „Der FC Barcelona, der absolute Traumklub von Demir, hat schon seit längerer Zeit Interesse an ihm gezeigt und wir können Yusuf die Erfüllung seines großen Traums nicht verwehren. Er möchte unbedingt zu Barca, daher konnten wir auch in den vergangenen Monaten lukrative Transferangebote zu anderen internationalen Top-Klubs nicht annehmen.“

Foto: GEPAxpictures/xMichaelxMeindl/IMAGO

Marc Schwitzky

Erst entfachte Marcelinho die Liebe zum Spiel, dann lieferte Jürgen Klopp die taktische Offenbarung nach. Freund des intensiven schnellen Spiels und der Talentförderung. Bundesliga-Experte und Wortspielakrobat. Seit 2020 im 90PLUS-Team.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

FC Barcelona | „Wir haben Dembélé gesagt, dass er sofort gehen muss“

FC Barcelona | „Wir haben Dembélé gesagt, dass er sofort gehen muss“

20. Januar 2022

News | Paukenschlag beim FC Barcelona! Ousmane Dembélé wurde von Sportdirektor Mateu Alemany mitgeteilt, dass er den Verein noch in diesem Monat verlassen soll: „Wir wollen engagierte Spieler und hoffen, dass ein Transfer vor dem 31. Januar zustande kommt.“ Ousmane Dembélé soll den FC Barcelona verlassen Ousmane Dembélé (24) soll den FC Barcelona noch im […]

La Liga | Guedes rettet Valencia das Remis in intensivem Spitzenspiel gegen Sevilla

La Liga | Guedes rettet Valencia das Remis in intensivem Spitzenspiel gegen Sevilla

19. Januar 2022

News | Am Mittwochabend empfing der FC Valencia den FC Sevilla zum 21. Spieltag in La Liga. In einem stark umkäpften Topspiel rettet Gonçalo Guedes den Seinen durch einen krachenden Kopfball kurz vor der Pause das 1:1-Unentschieden. Guedes‘ krachender Kopfball holt Valencia zurück ins Spiel Die Gastgeber kamen mit einem 1:0 in der Copa bei […]

Copa del Rey | Real Sociedad kegelt Atlético aus dem Pokal

Copa del Rey | Real Sociedad kegelt Atlético aus dem Pokal

19. Januar 2022

News | Im Achtelfinale der Copa del Rey empfing am Mittwochabend Real Sociedad den amtierenden spanischen Meister Atlético Madrid. Die Hausherren setzten sich letztlich mit 2:0 durch. Tore: 1:0, Adnan Januzaj (Real Sociedad, 32. Minute); 2:0, Alexander Sørloth (Real Sociedad, 46. Minute) Atlético blass, Real Sociedad effizient Bereits im Vorfeld der Partie kam es zu […]


'' + self.location.search