Real | Vinícius Júnior startet endlich durch: „Viel gearbeitet“

Vinícius (Real) versteht die Welt nicht mehr
News

News | Vinícius Júnior scheint bei Real Madrid endlich durchzustarten. Vor allem das Vertrauen des Trainerstabs ist für seine Leistungssteigerung verantwortlich.

Real: Vertrauen des Trainerstabs wichtig für Vinícius

Als Vinícius Júnior 2018 als 18-Jähriger von Flamengo Rio de Janeiro zum großen Real Madrid wechselte, war die Erwartungshaltung groß. Der Brasilianer galt als DAS nächste Supertalent. Allerdings fehlte in den ersten Jahren die Konstanz, was nebenbei bemerkt nicht unüblich ist für einen Teenager. Dennoch ließ die Kritik nicht lange auf sich warten. Nun, drei Jahre später, scheint der mittlerweile 21-Jährige durchzustarten. Gegenüber der spanischen Zeitung AS verriet er, dass vor allem der Trainerstab großen Anteil daran hat.

 

„Ich habe das Vertrauen, das der Trainer und sein Stab mir geben. Dieses Vertrauen lässt mich denken, dass ich Fehler machen kann, und falls das passiert, probiere ich es eben nochmal“, sagte der Flügelstürmer. Unter Carlo Ancelotti (62) scheint Vinícius regelrecht aufzublühen. Dies zeigt sich auch an seinen Statistiken. Nach vier Spieltagen steht der Rechtsfuß bei vier Toren und einer Vorlage. In den letzten Jahre erzielte er nie mehr als drei Treffer in der ganzen Saison. Dass es bei den Königlichen zu Beginn nicht lief, lag an der großen Erwartungshaltung. „Vom ersten Tag an, als ich ankam, habe ich den Druck der 45-Millionen-Ablöse gespürt und den Druck, für Real Madrid zu spielen“, offenbarte er nun.

Mehr News zur spanischen LaLiga

Neben des positiven Einflusses des Trainerstabs hat auch eine Umstellung im privaten Bereich für Verbesserungen gesorgt. „Mein Physiotherapeut lebt mit mir zusammen und nachmittags arbeite ich zu Hause, um meine Ernährung und meinen Körperbau zu verbessern. Ich achte sehr stark auf mich. […] Ich habe viel während des Urlaubs gearbeitet, um in dieser Form zu sein, und mache die Schritte, um nach vier Jahren hier eine großartige Saison zu haben“, betonte Vinícius.

Photo: Joaquin Corchero / Imago

Sarom Siebenhaar

Die Oranje-Connection entfachte seine Leidenschaft für den HSV. Durch zahlreiche Tiefen schmecken die vereinzelten Höhen umso süßer. Schätzt attraktiven Offensivfußball genauso wie kämpferische Höchstleistungen. Internationaler Top-Fußball findet sich nicht nur in den Big Five. Seit 2021 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Duell der Ungeschlagenen: Real Madrid empfängt Villarreal

Duell der Ungeschlagenen: Real Madrid empfängt Villarreal

25. September 2021

Vorschau | Am siebten Spieltag treffen in La Liga mit Real Madrid und dem FC Villarreal zwei noch ungeschlagene Mannschaften aufeinander. Real Madrid hat mit 21 Toren die beste Offensive der Liga Der FC Villarreal hat bereits dreimal 0:0 gespielt In der vergangenen Saison in La Liga blieb Real Madrid gegen Villarreal ungeschlagen (2:1, 1:1) […]

In Unterzahl: Barça rettet sich zu Remis in Cádiz

In Unterzahl: Barça rettet sich zu Remis in Cádiz

23. September 2021

News | Englische Woche in La Liga! Am Donnerstagabend war Barça beim FC Cadiz gefordert. In einem Spiel mit wenig Torchancen trennte man sich 0:0. Barça mit Spielkontrolle, Chancen Mangelware Das Spiel startete recht unspektakulär. Zunächst einmal war Abtasten angesagt. Früh war auch klar, wer welche Rolle an diesem Abend übernehmen sollte. Während Barça das Spiel kontrollierte, […]

Barça | Koeman unter Druck: Laporta scheut sich nicht davor, „Entscheidungen zu treffen“

Barça | Koeman unter Druck: Laporta scheut sich nicht davor, „Entscheidungen zu treffen“

23. September 2021

News | Bei Barça hätte die Stimmung dieser Tage besser sein können. Nach der Champions-League-Klatsche gegen den FC Bayern und das Unentschieden gegen Granada steht insbesondere Trainer Koeman mächtig unter Druck.  Barça: Laporta warnt Koeman, steht aber hinter dem Trainer Hinsichtlich der aktuellen Negativschlagzeilen rund um den Verein teilte Barça-Präsident Joan Laporta (59) mit, dass der Vorstand […]


'' + self.location.search