Lille | Berater kündigt Abgang von Torjäger Jonathan David an

Jonathan David will den OSC Lille nach Saisonende verlassen.
News

News | Jonathan David nahm beim OSC Lille eine beeindruckende Entwicklung. Nach Saisonende will er der Kanadier allerdings weiterziehen, wie sein Berater öffentlich mitteilte.

Berater über Pläne mit David: „Es wird die letzte Saison in Lille sein“

Jonathan David (21) zählt trotz seines jungen Alters zu den absoluten Leistungsträgern beim OSC Lille. Aufgrund seiner konstant überzeugenden Leistungen geriert er bereits ins Visier der internationalen Spitzenklubs.

Deshalb erklärte sein Berater Nick Mavromaras im Interview bei Radio Canada (via RMC Sport): „Für uns ist es das Ziel, die Saison in Lille zu beenden, aber es wird aus mehreren Gründen seine letzte Saison dort sein.“

 

Für die Zukunft von David, dessen Vertrag beim aktuell auf Rang elf liegenden LOSC noch bis 2025 läuft, hat er besonders zwei Länder im Blick: „Ich denke, dass die Premier League eine gute Option für ihn ist. Ich denke, er mag auch Spanien sehr, weil er das Ballgefühl und die sehr technischen Spieler mag. Diese beiden Ligen haben eine hohe Priorität für ihn.“

Mehr News und Stories rund um die Ligue 1

Allerdings schließe der Agent keine Option aus. „Man weiß ja nie, mit Paris Saint-Germain oder den großen italienischen Vereinen. Es ist normal, dass all diese großen Vereine am besten Torschützen der Ligue 1 interessiert sind, aber ich kann Ihnen sagen, dass es heute kein offizielles Angebot gibt“, so Mavromaras.

In der Tat gelangen David elf Tore in 18 Ligaspielen. Dazu trug er entscheidend zum Weiterkommen von Lille in der Champions League bei, wo sogar der Gruppensieg vor Salzburg, Sevilla und Wolfsburg heraussprang. In der vergangenen Spielzeit erzielte der für 27 Millionen Euro aus Genk gekommene Angreifer 13 Treffer beim sensationellen Gewinn des Ligue-1-Titels.

(Photo by Denis Doyle/Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Wegen Bruno Guimaraes: Olympique Lyon dementiert Einigung mit Newcastle United

Wegen Bruno Guimaraes: Olympique Lyon dementiert Einigung mit Newcastle United

26. Januar 2022

News | Olympique Lyon hat Medienberichten über eine Einigung mit Newcastle United, was einen Transfer von Mittelfeldspieler Bruno Guimaraes anbelangt, vehement widersprochen. Keine Einigung mit Newcastle wegen Guimaraes: Olympique Lyon dementiert Medienberichte Olympique Lyon hat in einer Mitteilung auf der vereinseigenen Website eine Einigung mit Newcastle United über einen Transfer von Bruno Guimaraes (24) dementiert. […]

Leverkusen und PSG erzielen Einigung bezüglich Ebimbe

Leverkusen und PSG erzielen Einigung bezüglich Ebimbe

26. Januar 2022

News | Das Interesse von Bayer Leverkusen an Junior Dina Ebimbe von Paris St. Germain war bereits bekannt. Nun scheint sich der Transfer auf der Zielgeraden zu befinden. Leihe plus Kaufoption: Ebimbe vor Wechsel nach Leverkusen Bayer Leverkusen stand mit Paris St. Germain bereits im Austausch, um Junior Dina Ebimbe (21) verpflichten zu können. Nach Informationen von RMC […]

Arsenal und Newcastle konkurrieren um Guimaraes

Arsenal und Newcastle konkurrieren um Guimaraes

25. Januar 2022

News: Bruno Guimaraes steht im Fokus zweier Premier-League-Vereine. Offenbar streiten sich Arsenal und Newcastle um die Dienste des Mittelfeldspielers. Guimaraes – Gehaltserhöhung in der Premier League? Laut einem Bericht von „RMC Sport“ buhlen mit Arsenal und Newcastle zwei Klubs aus der englischen Beletage um die Dienste von Bruno Guimaraes (24). Der 24-Jährige steht aktuell bei […]


'' + self.location.search