Trotz Wolfsburg-Interesse: Mattia Viti zieht es nach Nizza

Mattia Viti steht vor einem Wechsel zum OGC Nizza.
Serie A

News | Mattia Viti stand auf dem Zettel des VfL Wolfsburg. Doch seine Laufbahn wird er beim ambitionierten OGC Nizza fortsetzen.

Nizza lässt sich Viti mindestens 13 Millionen Euro kosten

Mattia Viti (20) wird eine große Zukunft vorausgesagt. In seinem ersten Serie-A-Jahr deutete er beim FC Empoli bereits sein Potenzial, weshalb sich einige Vereine im In- und Ausland, darunter der VfL Wolfsburg, mit ihm beschäftigten.

Das Werben um den Innenverteidiger gewann schließlich der OGC Nizza, wie Transferinsider Gianluca Di Marzio erfuhr. Der Wechsel werde für eine feste Ablösesumme von 13 Millionen Euro sowie möglichen zwei Millionen Euro an Bonuszahlungen vollzogen werden.

Viti, der pro Saison rund 1,3 Millionen Euro erhalten werde, wird im Anschluss an den für den morgigen Dienstag angesetzten Medizincheck einen Vertrag über fünf Jahre unterzeichnen. Mit dem italienischen U21-Nationalspieler begrüßt Nizza, das die vergangene Saison auf Rang fünf beendete, den vierten Neuzugang in seine Reihen.

Mehr News und Stories rund um die Ligue 1

(Photo by Gabriele Maltinti/Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

90PLUS-Ticker: Xabi Alonso zu Bayer Leverkusen?

90PLUS-Ticker: Xabi Alonso zu Bayer Leverkusen?

5. Oktober 2022

Der 90PLUS-Ticker für Mittwoch, den 5. Oktober 2022: Bundesliga, Premier League, La Liga, Serie A und Ligue 1: Was immer sich auch im internationalen Fußball tut, wir halten euch auf dem Laufenden.  90PLUS-Ticker für den 5. Oktober Am heutigen Mittwoch steht natürlich wieder die Champions League auf dem Programm. Gestern gewann der FC Bayern zum Beispiel mit 5:0 […]

Sampdoria Genua: Claudio Ranieri lehnt Traineramt wegen Vereinsboss Ferrero ab

Sampdoria Genua: Claudio Ranieri lehnt Traineramt wegen Vereinsboss Ferrero ab

4. Oktober 2022

News | Nach der Entlassung von Marco Giampaolo galt Claudio Ranieri als Wunschlösung beim Tabellenletzten der Serie A Sampdoria Genua. Der Italiener hat mittlerweile aber wohl aufgrund von Bedenken hinsichtlich der Unternehmensstruktur des Klubs abgesagt. Zweite Amtszeit von Ranieri bei den Blucerchiati bleibt aus Der abstiegsbedrohte italienische Klub Sampdoria Genua muss seine Trainersuche weiter fortsetzen. […]

90PLUS-Ticker: Bayern, Frankfurt und Leverkusen in der Königsklasse gefordert

90PLUS-Ticker: Bayern, Frankfurt und Leverkusen in der Königsklasse gefordert

4. Oktober 2022

Der 90PLUS-Ticker für Dienstag, den 4. Oktober 2022: Bundesliga, Premier League, La Liga, Serie A und Ligue 1: Was immer sich auch im internationalen Fußball tut, wir halten euch auf dem Laufenden.  90PLUS-Ticker für den 4. Oktober Das Fußballwochenende hatte wieder einiges an Gesprächsstoff zu bieten, gestern war in Deutschland Feiertag. Dennoch gab es die ein […]


'' + self.location.search