Arsenal | Vier langfristige Optionen für das Mittelfeldzentrum

Rúben Neves und Douglas Luiz sind Kandidaten beim FC Arsenal.
News

News | Der FC Arsenal beschäftigt sich mit Verstärkungen für das zentrale Mittelfeld. Ruben Neves, Tyler Adams, Douglas Luiz und Bruno Guimares genießen allesamt ein hohes Ansehen.

Arsenal: Arthur-Leihe gestaltet sich schwierig, Wintertransfer ebenfalls

Der FC Arsenal will nicht nur im Sturm, sondern auch im zentralen Mittelfeld personell nachlegen. Wie The Athletic erfuhr, beschäftigte er sich schon im Sommer mit Rúben Neves (24) als damaligen potenziellen Nachfolger von Granit Xhaka (29).

Seine Leistungen während der aktuellen Saison im Dress der Wolverhampton Wanderers hätten dafür gesorgt, dass das Interesse weiter besteht. Ebenso auf der Liste der Gunners befand sich bereits bei Tyler Adams (22). Zunächst sei er als rechter Verteidiger, wo letztlich Takehiro Tomiyasu (23) kam, vorgesehen gewesen, nun jedoch auch aufgrund seiner Qualitäten im Mittelfeld ein Thema.

 

Der noch bis 2025 an Leipzig gebundene US-Amerikaner gefalle durch seine Athletik, Beweglichkeit und die vorhandene Positionsflexibilität. Ebenso diskutiert werden die Namen der Brasilianer Bruno Guimares (24/Olympique Lyon) und Douglas Luiz (23/Aston Villa). Insbesondere letztgenannter werde von Trainer Mikel Arteta (38) wertgeschätzt. Beide kennerisch nämlich noch aus ihrer Zeit bei Manchester City, wobei Luiz schnell an Girona verliehen wurde.

Mehr News und Stories rund um die Premier League

Eine Gemeinsamkeit besitzt das Kandidatenquartett definitiv. Ein Wintertransfer gestaltet sich bei allen Akteuren schwierig. Entweder falle die geforderte Ablöse zu hoch aus oder der aktuelle Arbeitgeber sei gar nicht für einen Verkauf bereit.

Den Übergang sollte daher Arthur Melo (25) bestreiten, der sich durchaus zugewandt gegenüber Arsenal präsentierte. Doch das gewünschte sechsmonatige Leihgeschäft scheint schwer umsetzbar. Juventus dachte zunächst über eine eineinhalbjährige Leihe nach. Inzwischen verzögere es die Verhandlungen, da ein Verbleib des Brasilianers ebenfalls noch nicht vom Tisch sei.

(Photo by Peter Cziborra – Pool/Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Premier League: Stand Manchester United kurz vor einem Saudi-Arabien-Deal?

Premier League: Stand Manchester United kurz vor einem Saudi-Arabien-Deal?

4. Oktober 2022

News | Der englische Premier-League-Klub Manchester United stand wohl kurz vor einem warmen Geldregen. Das Investment des saudi-arabischen Public Investment Fund blieb jedoch schlussendlich aus. Saudi-arabischer Staatsfond sollte 700 Mio. Pfund für 30 % der Anteile zahlen Im Jahr 2021 wurde der Deal des saudi-arabischen Public Investment Fund (PIF), dessen Vorsitz Kronprinz Mohammed Bin Salman […]

Nottingham Forrest: Cooper vor dem Aus – übernimmt Benítez?

Nottingham Forrest: Cooper vor dem Aus – übernimmt Benítez?

4. Oktober 2022

News | Nach fünf Premier-League-Niederlagen in Serie rumort es bei Nottingham Forrest. Cheftrainer Steve Cooper steht vor dem Aus. Mit Rafael Benítez ist bereits ein möglicher Nachfolger im Gespräch. Benítez bei Nottingham Forrest im Gespräch Über 150 Millionen Euro hat Nottingham Forrest im vergangenen Sommer in neue Spieler investiert. Die Erwartungen waren vor der Saison […]

Premier League: (Derby)-Erkenntnisse und der beste Innenverteidiger der Liga?

Premier League: (Derby)-Erkenntnisse und der beste Innenverteidiger der Liga?

4. Oktober 2022

Manchester United erlebte im Derby gegen Manchester City einen Reality Check und hat man im North London Derby zwischen Arsenal und Tottenham den besten Innenverteidiger der Premier League gesehen? Unsere Erkenntnisse des achten Spieltags.  Manchester City: Reality Check für Manchester United Vier Siege in Serie, Trainer des Monats September. Manch einer dachte, Erik ten Hag […]


'' + self.location.search