AS Roma | Abraham-Deal rückt näher!

Abraham
Serie A

News | Die AS Roma soll große Fortschritte in dem Werben um Chelsea-Stürmer Tammy Abraham gemacht haben.

AS Roma: Abraham von Wechsel überzeugt?

Tammy Abraham (23) ist nicht erst durch die Verpflichtung von Romelu Lukaku (28) bei Chelsea ins zweite Glied gerückt. War der Stürmer unter Frank Lampard (43) noch gesetzt, fristete er nach der Ankunft von Thomas Tuchel (47) ein Dasein als Reservist. Der deutsche Coach regierte in der jüngeren Vergangenheit zunehmend irritiert über diese Dauerthematik. Durch diesen Zustand halten sich schon länger Spekulationen um einen Abgang – und nun scheint wirklich Bewegung in die Sache zu kommen. Denn wie der italienische Journalist Gianluca Di Marzio berichtet, ist die AS Roma in einer aussichtsreichen Position auf einen Abraham-Verpflichtung.

So wäre die jüngste London-Reise von Sportdirektor Tiago Pinto (35) für diesen Fortschritt „entscheidend“ gewesen. Auch Abraham selbst soll mittlerweile immer mehr von dem Projekt der Roma überzeugt sein. Elementar sind hierbei logischerweise die in Aussicht gestellten Einsatzzeiten. Ebenso gibt es ein Update zu den Zahlungsmodalitäten. Chelsea erhält demnach bei einer Einigung fünf Millionen Euro in diesem Sommer und dann 2022 einen Betrag zwischen 35 und 40 Millionen Euro. Durch einen solchen Deal erhalten sich die Giallorossi zudem eine gewissen Flexibilität auf dem Transfermarkt. Im besten Fall reise Pinto direkt mit Abraham im Schlepptau in die italienische Hauptstadt zurück. Bei der AS Roma würde Abraham mit Chelsea-Ikone Jose Mourinho (58) zusammenarbeiten.

Und so würde sich auch eine Stürmer-Rochade zwischen Chelsea, der AS Roma sowie Inter schließen. Denn Inter hat auf den Abgang von Lukaku mit dem Transfer von Edin Dzeko (35) reagiert. Und nun deutet alles daraufhin, dass auch die verbliebene Lücke bei der Roma bald geschlossen wird. Abraham steht bei Chelsea eigentlich noch bis 2023 unter Vertrag.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

(Photo by IMAGO: Paul Terry Sportimage SPI-1102-0050)

 

Marius Merck

Eine Autogrammstunde von Fritz Walter weckte die Leidenschaft für diese Sportart, die über eine (“herausragende”) Amateurkarriere bis zur Gründung von 90PLUS führte. Bei seinem erklärten Ziel, endlich ein “Erfolgsfan” zu werden, weiter erfolglos.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Liverpool | Klopp von mangelndem Interesse an Origi überrascht: „Offensichtlich schauen die Leute nicht genug Fußball!“

Liverpool | Klopp von mangelndem Interesse an Origi überrascht: „Offensichtlich schauen die Leute nicht genug Fußball!“

16. September 2021

News | Nachdem er am Mittwochabend ein gutes Spiel in der Champions League gegen die AC Milan zeigte, gab Jürgen Klopp zu, über das mangelnde Interesse an Liverpool-Stürmer Divock Origi im Sommer überrascht gewesen zu sein. Klopp über Origi: „Die Leute vergessen, wie gut er ist“ Am vergangenen Mittwochabend überraschte Liverpool-Trainer Jürgen Klopp (54) in […]

Inter-CEO Marotta kündigt bevorstehende Vertragsverlängerung von Lautaro Martinez an

Inter-CEO Marotta kündigt bevorstehende Vertragsverlängerung von Lautaro Martinez an

15. September 2021

News | Lautaro Martinez ist einer der besten Stürmer der Serie A, wenn nicht gar in Europa. Im Sommer waren mehrere Klubs am Argentinier interessiert, am Ende blieb er aber in Italien.  Inter: Lautaro vor Verlängerung Lautaro Martinez (23) könnte Inter längerfristig erhalten bleiben. Nach den Wechselgerüchten im Sommer deutete sich zuletzt bereits an, dass […]

Liverpool | Harvey Elliott nicht mit Strafe für Struijk einverstanden

Liverpool | Harvey Elliott nicht mit Strafe für Struijk einverstanden

15. September 2021

News | Harvey Elliott verletzte sich am Wochenende bei einem Tackling durch Pascal Struijk schwer. Dennoch findet er die Strafe für den Niederländer zu hart. Elliott findet Strafe für Struijk zu hart Harvey Elliott (18) war ein wichtiger Teil des guten Liverpooler Saisonstarts. Der Youngster war im Mittelfeld gesetzt und überzeugte mit seiner Spielfreude. Doch […]


'' + self.location.search