Chelsea | Lukaku nach brisantem Interview vor Kaderstreichung

Romelu Lukaku konnte bei Chelsea nicht überzeugen
News

News | Romelu Lukaku sprach offen über seine wenig zufriedenstellende Situation beim FC Chelsea. Ihm drohen nun Konsequenzen, die auch das Topspiel gegen Liverpool betreffen könnten.

Chelsea: Lukaku droht Zwangspause gegen Liverpool

Jüngst wurde ein Interview von Romelu Lukaku (28) öffentlich, wo er bekräftigte, dass er „nicht glücklich“ beim FC Chelsea sei. Nach Informationen des Telegraph wird er definitiv mit einer Strafe rechnen müssen.

Das seriöse Portal The Athletic berichtete am Sonntagmorgen sogar, dass ihn Trainer Thomas Tuchel (48) für das heutige Spitzenspiel (17.30 Uhr) gegen den FC Liverpool aus dem Kader streichen werde. Dazu werde werde er aufgrund des nicht autorisierten Interviews ohnehin nicht um eine Geldstrafe herumkommen.

 

In den letzten beiden Ligaspielen erzielte der Angreifer zwar zwei Treffer, doch intern habe der Ärger über sein Vorgehen noch nicht abgenommen. Trotzdem der Unzufriedenheit sei aus dem Umfeld des erst im Sommer für eine dreistellige Millionensumme von Inter losgeeisten Lukaku zu hören, dass er nicht an einen schnellen Abgang denke.

Mehr News und Stories rund um die Premier League

Tuchel, der auf die volle Unterstützung der Vereinsführung bauen kann, wiederum ließ bereits auf der vergangenen Pressekonferenz durchblicken, dass ihm das Interview alles andere als gefallen hat. „Es sind Nebengeräusche, die wir nicht brauchen“, so der Coach der Blues.

Zudem gab er dem Belgier einen klaren Hinweis, was er in Zukunft von ihm erwarte: „Trainieren, trainieren, spielen. Trainieren, spielen, trainieren, schlafen, gut essen, trainieren, spielen, schlafen, gut essen, viel Wasser trinken, schlafen, trainieren und keine Interviews geben.“

(Photo by Justin Setterfield/Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

90PLUS-Transferticker: de Jong stimmt Wechsel zu, Fonseca unterschreibt in Lille

90PLUS-Transferticker: de Jong stimmt Wechsel zu, Fonseca unterschreibt in Lille

29. Juni 2022

Willkommen zum 90PLUS-Transferticker zum Sommer-Fenster 2022. Hier versuchen wir euch über abgeschlossene Deals, Gerüchte und mehr auf dem Laufenden zu halten. Der Inhalt aktualisiert sich automatisch.  Startdatum des Tickers ist Montag, der 13. Juni 2022. Bis zum Ablauf des Transferfensters werden wir euch täglich informieren! Was passiert auf dem Transfermarkt? Welche Gerüchte gibt es? Was […]

Bei Malacia-Deal: Telles und Williams können Manchester United verlassen

Bei Malacia-Deal: Telles und Williams können Manchester United verlassen

29. Juni 2022

News | Tyrell Malacia könnte in Kürze bei Manchester United unterschreiben. Der Linksverteidiger soll von Feyenoord kommen. Für andere Spieler in der Defensive der Red Devils hat das wohl Konsequenzen.  Malacia-Deal hat Auswirkungen auf die Konkurrenz Eigentlich stand Tyrell Malacia (22) vor einem Wechsel von Feyenoord zu Olympique Lyon, dann hat sich Manchester United eingeschaltet. […]

Frenkie de Jong mittlerweile offen für Wechsel zu Manchester United

Frenkie de Jong mittlerweile offen für Wechsel zu Manchester United

29. Juni 2022

News | Dass Manchester United an einer Verpflichtung von Frenkie de Jong arbeitet, ist kein Geheimnis. Doch der Spieler selbst soll länger skeptisch gewesen sein und einen Wechsel zumindest nicht als erste Wahl angesehen haben.  Manchester United: Wechsel von de Jong rückt näher Der FC Barcelona benötigt Einnahmen, um auf dem Transfermarkt noch weiter aktiv […]


'' + self.location.search