Chelsea | Sechs Klubs an Rüdiger interessiert – Konkurrenz für Bayern?

Antonio Rüdiger, hier im Einsatz für die DFB-Elf.
Premier League

News | Antonio Rüdiger vom FC Chelsea ist offenbar ein gefragter Mann. Gleich mehrere Topklubs sollen daran interessiert sein, den deutschen Nationalverteidiger zu verpflichten. Auch der FC Bayern?

Sechs Vereine an Rüdiger interessiert?

Nach der aktuellen Saison läuft der Vertrag von Antonio Rüdiger (28) beim FC Chelsea aus. Noch ist eine Verlängerung nicht in Sicht. Wie Sky UK berichtet, gibt es zwischen den beiden Parteien – anders als zu Beginn der Saison – aktuell keine Gespräche. Ein Verbleib in London sei zwar nicht ausgeschlossen, doch Rüdiger halte sich demnach alle Optionen offen.



Bereits im Januar 2022 dürfen interessierte Klubs den deutschen Nationalspieler über einen ablösefreien Wechsel im kommenden Sommer kontaktieren. Und glaubt man dem Bericht aus England, dürfte es auch einige Anfrage geben. Bis zu sechs europäische Vereine sollen bereit sein, ihm ein Vertragsangebot zu machen.

Die Klubs werden wohl tief in die Taschen greifen müssen. Vergangenen Monat kursierten Meldungen, wonach Chelsea den 28-Jährigen zu einem der bestbezahlten Profis des Kaders machen müsse, um ihn zu halten.

Mehr News und Storys rund um die Premier League

Rüdiger von Bayern-Gerüchte „geehrt“

In der Vergangenheit wurde Rüdiger u.a. mit Real Madrid, Paris Saint-Germain und dem FC Bayern in Verbindung gebracht. „Natürlich ehrt das einen“, sagte der Nationalspieler vergangene Woche über das angebliche Interesse des deutschen Rekordmeisters auf einer Medienrunde mit der DFB-Elf und ergänzte: „Aber ich lasse mich nicht zu viel davon ablenken. Ich habe gewisse Verpflichtungen meinem Klub gegenüber. Ich muss Leistung bringen. Ich muss mich jedes Spiel neu beweisen. Das versuche ich.“

Unter Thomas Tuchel (48) hat sich Rüdiger binnen kürzester Zeit zu einem absoluten Leistungsträger entwickelt, war einer der Garanten für den Umschwung und den Gewinn der Champions League 2020/2021. Auch in dieser Saison ist er unumstritten, stand sowohl in der Premier League als auch in der Königsklasse jede Minute auf dem Platz.

Ehe Tuchel im Januar 2021 das Ruder von Frank Lampard (43) übernahm, stand der Verteidiger noch vor dem Aus. Nun hält er plötzlich alle Trümpfe in der Hand.

(Photo by Alexander Hassenstein/Getty Images)

 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

ManCity | Kurz vor Verlängerung – Foden wechselt Berater

ManCity | Kurz vor Verlängerung – Foden wechselt Berater

16. Oktober 2021

News | Phil Foden von ManCity hat sich einer neuen Berater-Agentur angeschlossen. Auf seine Verlängerung hat dies wohl keinen Einfluss. ManCity: Foden wechselt Berater vor Unterschrift Wie der englische Journalist Mike McGrath exklusiv für den „Telegraph“ berichtet, wird sich Phil Foden (21) von ManCity einer neuen Berateragentur anschließen. Der englische Nationalspieler soll von nun an […]

Überragendes Liverpool demontiert Watford

Überragendes Liverpool demontiert Watford

16. Oktober 2021

Liverpool besiegt Watford beim Trainerdebüt von Claudio Ranieri mit einer starken Leistung und einem wieder mal überragenden Salah

Newcastle? Benitez bekennt sich zu Everton!

Newcastle? Benitez bekennt sich zu Everton!

16. Oktober 2021

News | Everton-Coach Rafa Benitez hat Spekulationen über eine Rückkehr zu Newcastle nun entschieden dementiert.  Newcastle: Benitez verspricht Everton-Boss Verbleib Von 2016 bis 2019 stand Rafa Benitez (61) bei Newcastle United an der Seitenlinie. Mit dem Magpies schaffte den Spanier den Sprung zurück in die Premier League. Benitez standen damals kaum finanzielle Mittel zur Verfügung, […]


'' + self.location.search