Chelsea | Tuchel: „Der Spielplan ist nicht das Problem“

Chelsea-Coach Thomas Tuchel spricht sich für die Rückkehr zu fünf Auswechslungen aus.
News

News | Chelsea-Trainer Thomas Tuchel fordert weiterhin die sofortige Rückkehr zu fünf Auswechselspielern, womit aus seiner Sicht die durch den eng getankten Spielplan entstehende Belastung zu meistern wäre.

Tuchel über Verzicht auf fünf Wechsel: „Kann ich absolut nicht verstehen“

Für den FC Chelsea geht es trotz einiger Corona-Infektionen Schlag auf Schlag. Nach dem Arbeitssieg am Boxing Day bei Aston Villa steht am heutigen Mittwochabend (20.30 Uhr) das Heimspiel gegen Brighton an. Auf der vorherigen Pressekonferenz (via Guardian) ließ Thomas Tuchel (48) seinen Unmut über die Ablehnung der Nutzung von fünf Auswechslungen freien Lauf.

„Ich kann absolut nicht verstehen, null Prozent, warum wir die einzige Liga sind, die im Winter spielt und die einzige Liga mit drei Auswechselspielern in einer Zeit der schweren, schweren Covid-Bedrohung“, sagte der Coach. Das mache „absolut keinen Sinn“.

 

Tuchel legte nach: „Der Spielplan ist nicht das Problem. Wir lieben den Spielplan. In England wurden fünf Wechsel erlaubt, als Corona anfing. Jetzt, wo wir mittendrin sind, habe ich das Gefühl, dass sich alle dagegen wehren oder nicht darüber nachdenken wollen.“ Dabei sei es nur logisch, die Anzahl der Tauschmöglichkeiten zu vermehren, da Covid alle betreffe.

„Man braucht einfach mehr Möglichkeiten, um die Spieler zu schützen und die Minuten zu teilen. Das ist meine Meinung und ich werde nicht aufhören, dafür einzutreten“, so der ehrgeizige Trainer weiter.

Mehr Informationen zur Premier League 

Anschließend untermauerte er seine These an einem Beispiel aus seinem Kader. Im zentralen Mittelfeld steht mit Jorginho (30) lediglich ein vollständig einsatzbereiter Akteur zur Verfügung. N’Golo Kanté (30) absolvierte angeschlagen die vergangene Partie und leidet wieder unter seiner Knieverletzung, während Ruben Loftus-Cheek (25) positiv auf das Coronavirus getestet wurde.

„Wenn man nur über das zentrale Mittelfeld spricht, nehmen wir an, dass vielleicht N’Golo ausfällt, vielleicht fällt Ruben immer noch aus; dann reicht ein Test im zentralen Mittelfeld aus, damit alles wieder zusammenbricht, denn dann spielt Kova (Mateo Kovačić) wieder 90 Minuten von wo? Aus dem Nichts“, betonte Tuchel. „Man riskiert Verletzungen – das ist es, was wir im Moment tun. Mehr kann ich nicht sagen und ich sehe nicht, dass wir im Moment keine Gefahr für Covid darstellen.“

(Photo by Catherine Ivill/Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Chelsea erneut ohne Sieg! Remis bei starkem Brighton

Chelsea erneut ohne Sieg! Remis bei starkem Brighton

18. Januar 2022

News | Der FC Chelsea trennt sich am Dienstagabend in einer vorgezogenen Partie bei Brighton & Hove Albion nach 94 unterhaltsamen Minuten, die sehenswerte Aktionen auf beiden Seiten boten, 1:1. Ziyech-Moment bringt Chelsea in Front Nach drei sieglosen Premier-League-Partien am Stück besaßen die diesmal in gelben Trikots auflaufenden Blues Feldvorteile. Die erste Möglichkeit entstand allerdings auf der anderen […]

FC Everton: Auch Frank Lampard ein Kandidat für den Job als Cheftrainer!

FC Everton: Auch Frank Lampard ein Kandidat für den Job als Cheftrainer!

18. Januar 2022

News | Nach der Trennung von Rafael Benitez sucht der FC Everton nach einem neuen Trainer. Nun taucht auch ein neuer Name im Kreis der Kandidaten auf: Frank Lampard.  Everton auf Trainersuche: Lampard auch im Rennen Rafael Benitez (61) ist nach der Niederlage gegen Norwich City (1:2) am Wochenende nicht mehr Trainer des FC Everton. […]

Trotz vieler Nachholspiele: Premier League hält an Winterpause fest

Trotz vieler Nachholspiele: Premier League hält an Winterpause fest

18. Januar 2022

News | Obwohl in der Premier League aufgrund der aktuellen Corona-Situation viele Nachholspiele auszutragen sind, soll die angesetzte Winterpause Bestand haben und nicht für Nachholspiele genutzt werden. Premier League: Winterpause vom 24. Januar bis 4. Februar hat weiterhin Bestand Wie The Telegraph berichtet, halten die Verantwortlichen der Premier League an ihren Plänen fest, eine fast […]


'' + self.location.search