Manchester City | De Bruyne über Sterling: „Ich verstehe die Frustration”

18. Oktober 2021 | News | BY Yannick Lassmann

News | Raheem Sterling kommt bei Manchester City eher unregelmäßig zum Zug. Für seine Unzufriedenheit äußerte Kevin De Bruyne Verständnis. 

Manchester City: De Bruyne fordert Sterling auf, das große Ganze zu sehen

Raheem Sterling (26) befand sich nur fünfmal in der Startelf von Manchester City. Da er schon in der vergangenen Spielzeit seinen Stammplatz verlor, setzt er sich inzwischen konkret mit einem Wechsel auseinander. Auf dem Pressekonferenz (via goal.com) vor dem Champions-League-Spiel in Brügge wurde Kevin De Bruyne (30) zur Thematik befragt.

„Ich verstehe die Frustration, ich bin ein Spieler und es gibt einige Spieler, die mehr Rhythmus brauchen, vielleicht braucht Raz mehr, ich brauche das auch”, erklärte der Belgier. Dennoch äußerte er Verständnis für das Vorgehen von Trainer Pep Guardiola (50): „Rotation ist wichtig. In vier Wettbewerben zu spielen und überall weit zu kommen, ist eine schwierige Aufgabe.”

 

Weiter fügte er an: „Es ist schwer, nur ein Spiel zu spielen, aber der Trainer muss Entscheidungen treffen, und das ist schwer. Wir haben eine Gruppe von 22, 23 Nationalspielern, die einfach unglaublich sind. Wen auch immer man auswählt, er wird richtig sein. Wenn die Mannschaft gut spielt, kann man als Spieler nicht viel sagen. Wir versuchen, uns gegenseitig zu helfen.”

Mehr Informationen zur Premier League

Daher empfahl De Bruyne seinem Kollegen, die Vereinsziele als oberste Priorität anzusehen. Zudem hoffe er auf einen Verbleib von Sterling, der es in der laufenden Spielzeit erst auf zwei Scorerpunkte für die Skyblues brachte.

(Photo by Dave Thompson/Pool via Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.


Ähnliche Artikel