Haaland trifft beim Herzensverein – City schlägt Leeds souverän

Manchester City jubelt in Leeds
Spieltag

Spielbericht | Im letzten Spiel des 17. Spieltags der Premier League empfing Leeds United am Mittwochabend Manchester City. In einer weitgehend einseitigen Partie setzten sich die Gäste mit 3:1 (1:0) durch.

Leeds wehrt sich lange, Rodri in der Nachspielzeit

City startete furios in die Partie. Nathan Ake fand mit einem langen Ball Erling Haaland, der frei vor Illan Meslier auftauchte. Der Keeper kam jedoch gut aus seinem Tor, machte sich groß und konnte den Lupfer somit abwehren (1.). Und die Gäste, die mit drei Innenverteidigern aufbauten und den jungen Rico Lewis als nominellen Rechtsverteidiger Joao-Cancelo-like ins Mittelfeld vor zogen, blieben voll auf dem Gaspedal. Den nächsten Abschluss hatte Kevin de Bruyne, der einen Rückpass von Lewis direkt nahm und nur knapp verzog (7.). Nach zeh Minuten konnten die Hausherren das Spielgeschehen mehr ins Mittelfeld verlagern.



Der nächste Abschluss für City ließ entsprechend auf sich warten. Ilkay Gündogan verfehlte das Tor aus der Distanz flach (20.). Ansonsten schlief das Spiel in dieser Phase mehr und mehr ein. Aus dem Nichts war es erneut Haaland, der eine große Chance hatte. Der Norweger wurde erneut geschickt, verstolperte den Ball jedoch bei der Annahme etwas und scheiterte deshalb erneut an Meslier (31.). Nun wachte City wieder auf. Im Anschluss an eine Ecke flankte Riyad Mahrez auf den langen Pfosten, wo Jack Grealish den Ball mit dem rechten Außenrist klar am Tor vorbei schob (32.).

Mehr News und Storys rund um die Premier League

Jetzt kamen die Chancen fast im Minutentakt. Die Skyblues kombinierten sich durchs Mittelfeld, der letzte Pass auf Gündogan war etwas zu steil, sodass der deutsche Nationalspieler nicht mehr gezielt abschließen konnte (35.). Nach einigen Halbchancen hätte Grealish kurz vor der Pause für die Gästeführung sorgen müssen. Nach einem Querpass stand der Engländer sieben Meter vor dem leeren Tor frei, schoss den Ball jedoch drüber (45.). In der Nachspielzeit war es dann doch soweit, City ging in Führung. Nach einem Konter konnte Meslier den ersten Abschluss von halbrechts von Mahrez noch abwehren, doch Rodri war zur Stelle und schob zum 0:1 ein (45+1.). Damit ging es in die Pause.

Haaland macht schnell den Deckel drauf

Leeds kam etwas offensivfreudiger aus der Kabine. Dies kam den Gästen jedoch durchaus entgegen. Nach einigen guten Konteransätzen brachte ein Fehler im Spielaufbau von Liam Cooper das zweite Tor für die Gäste. Grealish spritzte in einen Querpass, lief auf das Tor zu und legte uneigennützig ab auf Haaland, der nur noch einschieben brauchte (51.). Danach schaltete City mindestens einen Gang zurück, wodurch Leeds auf einige ungefährliche Abschlüsse kam. Wenn die Skyblues anzogen, hatten die Whites nicht den Hauch einer Chance. Haaland leitete den Ball mit einem Kontakt in den Lauf von Gündogan. Rasmus Kristensen konnte den Versuch gerade noch blocken (60.).

Erling Haaland trifft in Leeds zum 0:2

(Photo by OLI SCARFF/AFP via Getty Images)

Kurz darauf machte Haaland seinen zweiten Treffer, erneut in Kombination mit Grealish. Der Engländer spielte den Norweger mit einem Doppelpass frei, aus zehn Metern hatte Haaland kein Problem, flach ins lange Eck zum 0:3 einzuschieben (64.). Nachdem das Spiel in der Folge etwas einzuschlafen drohte, machte Leeds aus dem Nichts das 1:3. Eine hervorragend getretene Ecke von Sam Greenwood verwandelte Pascal Struijk per Kopf (73.). Das weckte beide Mannschaften auf. Haaland hätte auf der einen Seite den Hattrick erzielen müssen. Erneut wurde er in die Gasse geschickt, alleine vor Meslier vergab er jedoch kläglich (78.). Auf der anderen Seite verfehlte Joe Gelhardt das lange Eck hauchzart (79.).

Danach wurde die Partie wild, etwas, was Leeds entgegen kam. Greenwood verfehlte mit einem Freistoß den Anschlusstreffer nur knapp (82.). Danach bekam City die Partie wieder besser unter Kontrolle. John Stones hätte nach einer Ecke den Dreitore-Vorsprung wiederherstellen können, schoss jedoch über das Tor (88.). In den Schlussminuten machte Leeds nochmal Druck, kamen jedoch nicht mehr durch. Es blieb beim 1:3. Durch den Sieg rückt Manchester City wieder auf Platz 2 vor, der Rückstand auf Arsenal beträgt weiterhin 5 Punkte. Leeds United bleibt auf Platz 15, der Vorsprung auf die Abstiegsplätze beträgt nur zwei Punkte.

Leeds: Meslier – Kristensen (65. Ayling), Koch, Cooper (72. Llorente), Struijk – Greenwood, Forshaw (65. Klich), Roca – Gnonto, Rodrigo (72. Gelhardt), Aaronson (83. Gyabi)

City: Ederson – Lewis (68. Cancelo), Stones, Akanji, Ake – De Bruyne, Rodri, Gündogan – Mahrez (88. Palmer), Haaland, Grealish (73. Foden)

Tore: 0:1 Rodri (45+1.), 0:2 Haaland (51.), 0:3 Haaland (64.), 1:3 Struijk (73.)

(Photo by OLI SCARFF/AFP via Getty Images)

Lukas Heigl

Liebhaber des britischen Fußballs: Von Brighton über Reading und Wimbledon bis nach Inverness. Ist mehr für Spiele der dritten englischen Liga als für den Classico zu begeistern. Durch das Kommentatoren-Duo Galler/Menuge auch am französischen Fußball interessiert

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Moisés Caicedo bittet um Freigabe für Arsenal-Transfer! Brighton bleibt jedoch hartnäckig

Moisés Caicedo bittet um Freigabe für Arsenal-Transfer! Brighton bleibt jedoch hartnäckig

28. Januar 2023

News | Dass der FC Arsenal, seines Zeichens Tabellenführer der englischen Premier League, gerne Mittelfeldakteur Moisés Caicedo verpflichten würde, ist ein offenes Geheimnis. Auch der Spieler hat nun öffentlich kundgetan, die Avancen der Gunners erwidern zu wollen. Einziges Problem: sein aktueller Klub Brighton & Hove Albion stellt sich quer und pocht auf den bestehenden Vertrag. […]

FA Cup | Große Mühen gegen halbe Arsenal-B-Elf – Ake erlöst ManCity nach der Pause

FA Cup | Große Mühen gegen halbe Arsenal-B-Elf – Ake erlöst ManCity nach der Pause

27. Januar 2023

Spielbericht | Im Sechzehntelfinale des FA Cup duellierten sich mit ManCity und Arsenal die beiden aktuell stärksten Mannschaften Englands. Gegen nicht in Bestbesetzung angereiste Gäste taten sich die Skyblues lange schwer, feiern am Ende aber einen knappen 1:0-Sieg und den Einzug ins Achtelfinale. Artetas Rotation hält zähes ManCity mühelos stand Beide Mannschaften wollten von vornherein […]

Gipfeltreffen im FA-Cup: So gehen Manchester City und Arsenal in das direkte Duell

Gipfeltreffen im FA-Cup: So gehen Manchester City und Arsenal in das direkte Duell

27. Januar 2023

News | Am Freitagabend empfängt Manchester City den FC Arsenal im FA-Cup. Die zwei besten Mannschaften Englands treffen hierbei aufeinander.  Manchester City gegen Arsenal: Die Aufstellungen zum Duell Manchester City ist in der Premier League aktuell der Verfolger des FC Arsenal. Im FA-Cup treffen beide zum ersten Mal in dieser Saison überhaupt aufeinander. Am Freitagabend […]