FA-Cup | Auswärtsspiele für Man City, Liverpool und Chelsea

Manchester City und Chelsea qualifizierten sich für das FA-Cup-Viertelfinale.
News

News | Unter der Woche ging fast sämtliche FA-Cup-Achtelfinals über die Bühne. Die Auslosung zum Viertelfinale stieg bereits und brachte sämtlichen Titelfavoriten Aufgaben auf fremden Platz ein.

FA-Cup: Championship-Vertreter begrüßen Hochkaräter

Am gestrigen Donnerstag erfüllte der FC Everton seine Pflichtaufgabe gegen den sich erneut achtbar verkaufenden Fünftligisten Boreham Wood, gewann dank eines Doppelpacks von Salomon London (32) mit 2:0 und erreichte das FA-Cup-Viertelfinale.

Die Ziehung fand bereits vor Spielbeginn statt. Als Losfee fungierte der englische Nationaltrainer Gareth Southgate (51), der seinem langjährigen Klub FC Middlesbrough das nächste attraktive Los verschaffte. Der FC Chelsea wird im Riverside Stadium antreten, wo erst am vergangenen Mittwoch die Tottenham Hotspur unterlagen.

 

Der andere im Wettbewerb verbliebende Zweitligist darf sich ebenfalls an einem Heimspiel vor höchstwahrscheinlich ausverkauften Haus erfreuen. Der FC Liverpool gastiert nämlich bei Huddersfield Town oder Nottingham Forest, die ihre Begegnung erst am Montag bestreiten werden.

Mehr Informationen zum englischen Fußball

Genauso auswärts im Einsatz ist Manchester City, das mit etwas Mühe in Peterborough gewann. Der zuletzt gut aufgelegte FC Southampton, der den Skyblues im Ligabetrieb zwei Remis abknüpfte, dürfte sich als schwer zu bespielender Kontrahent erweisen. Eng dürfte auch das zweite Premier-League-interne Duell zwischen Crystal Palace und dem abstiegsgefährdeten FC Everton verlaufen. Alle FA-Cup-Viertelfinals werden am 19. oder 20. März ausgetragen.

(Photo by Ben Stansall – Pool/Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

VAR-Desaster bei Liverpool: Schiedsrichter zwei Tage zuvor in den VAE im Einsatz

VAR-Desaster bei Liverpool: Schiedsrichter zwei Tage zuvor in den VAE im Einsatz

1. Oktober 2023

Der VAR-Skandal beim Spiel zwischen den Tottenham Hotspur und dem FC Liverpool zieht weiter seine Kreise. Immer mehr neue Details kommen unterdessen ans Licht. Die Videoschiedsrichter waren nur zwei Tage zuvor in den Vereinigten Arabischen Emiraten im Einsatz. Waren die VAR-Schiedsrichter übermüdet? Der Treffer von Luis Diaz vom FC Liverpool gegen die Tottenham Hotspur wurde […]

Manchester United: Pfiffe von den Fans, ten Hag zunehmend unter Druck

Manchester United: Pfiffe von den Fans, ten Hag zunehmend unter Druck

1. Oktober 2023

Manchester United kommt weiterhin nicht in die Spur. Das 0:1 zuhause gegen Crystal Palace offenbarte erneut einige Probleme. Die Fans im Old Trafford werden unruhig.  Manchester United: Druck auf ten Hag wächst Der Druck auf Erik ten Hag (53) bei Manchester United wächst zunehmend. Nach seiner ersten Saison bei den Red Devils, die insgesamt sehr […]

Richtige Entscheidung, falsch verstanden: Neue Details zum VAR-Desaster bei Tottenham gegen Liverpool

Richtige Entscheidung, falsch verstanden: Neue Details zum VAR-Desaster bei Tottenham gegen Liverpool

1. Oktober 2023

Es war ein packendes, wildes, spannendes Spiel zwischen Tottenham und dem FC Liverpool am Samstag (2:1). Die Spurs gewannen knapp, Liverpool kassierte zwei Platzverweise und der VAR stand wieder einmal im Mittelpunkt.  VAR bei Tottenham gegen Liverpool im Mittelpunkt Beim Stand von 0:0 zwischen Tottenham und Liverpool erzielte Luis Diaz die Führung für die Reds. […]