FA will Kopfballbegrenzung im Training einführen

Lindelöf (ManUnited) gegen Burnley im Kopfballduell
News

News | Der englische Fußballverband FA plant offenbar, als erstes Land Kopfbälle im Training der Profimannschaften zu begrenzen. Grund dafür sind etwaige Untersuchungen bezüglich neuronaler Langzeitschäden und der Verbindung zwischen Fußball und Demenz. 

Premier League: FA sieht Kopfbälle als Risikofaktor

Wie der Telegraph jetzt berichtete, denkt der englische Fußballverband (FA) offenbar darüber nach, Kopfbälle im Training der Profimannschaften zu begrenzen. Diese „unangemessenen Trainingspraktiken“ sollen in Zukunft gedrosselt werden. Denn laut mehreren Studien gelten Kopfbälle als einer der „wahrscheinlichsten Risikofaktoren“ in Bezug auf ein erhöhtes Demenzrisiko ehemaliger Profis.



Charlotte Cowie, Leiterin der medizinischen Abteilung der FA, bekommt dabei Unterstützung von namhaften ehemaligen Spielern. Neben David Beckham (46) sollen auch Gary Lineker (60) und Sir Geoff Hurst (79) Befürworter dieser Pläne sein. Grob gesagt möchte man dafür sorgen, dass unnötige Kopfballeinheiten verhindert werden sollen, ohne dabei das Training an sich zu beeinträchtigen. Denn gemäß einiger Untersuchungen ist das Risiko, an einer neurodegenerativen Erkrankung zu sterben, bei einem ehemaligen Profi 3,5-mal höher.  „Es ist wichtig, sich nicht vor diesem Thema zu drücken“, sagte Cowie unlängst gegenüber dem Telegraph.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

Neben der Untersuchung im Profifußball sollen auch der Frauenfußball, Breitensport und der Jugendfußball dahingehend untersucht werden. „Ich habe mit keinem einzigen Fußballarzt gesprochen, der mir gesagt hätte, dass unsere Bemühungen falsch wären“, sagte Cowie über die Pläne der FA. In anderen Sportarten sind Gehirnerschütterungen bereits ein großes Thema. Im American Football kommen Gehirnerschütterungen aufgrund des Sports viel häufiger vor.

Vorbild American Football

Die NFL hat seit einiger Zeit ein sogenanntes Concussion Protocol. Sollte ein Spieler unter dem Verdacht stehen, sich während der Partie eine Gehirnerschütterung zugezogen zu haben, wird er noch auf dem Feld gründlich untersucht. In anderen Sportarten, unter anderem im Fußball, ist dies bislang Fehlanzeige. Zu oft sieht man, wie Spieler nach einem Zusammenprall kurz getackert werden und mit einem Turban weiterspielen. Auch der Einfluss regelmäßiger Kopfbälle ist nicht zu unterschätzen. „Jeder Sport birgt ein Risiko, und die Menschen müssen sich dieses Risikos bewusst sein“, erklärte Cowie. Allerdings liegt die Verantwortung laut der Ärztin auch bei den Verbänden.

Concussion Protocol NFL

Photo: Kendall Shaw

„Wir müssen diese Informationen bereitstellen, damit man eine fundierte Entscheidung treffen kann“, sagte sie. Allerdings weiß Cowie auch: „Die meisten Menschen würden trotzdem weitermachen, weil es ihnen Spaß macht“. Daher sei vor allem auch die Forschung im Jugend- und Breitensport wichtig, denn es geht auch um die „einfachen Leute“. „Was ist mit meinem Kind? Was ist, wenn ich mein ganzes Leben lang in einer Nicht-Liga gespielt habe, bin ich dann auch gefährdet?“, erklärte Cowie.

Photo by Imago

Sarom Siebenhaar

Die Oranje-Connection entfachte seine Leidenschaft für den HSV. Durch zahlreiche Tiefen schmecken die vereinzelten Höhen umso süßer. Schätzt attraktiven Offensivfußball genauso wie kämpferische Höchstleistungen. Internationaler Top-Fußball findet sich nicht nur in den Big Five. Seit 2021 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Manchester City: Transfer von Ex-BVB-Profi Sergio Gomez in Kürze fix

Manchester City: Transfer von Ex-BVB-Profi Sergio Gomez in Kürze fix

9. August 2022

News | Manchester City arbeitet am Transfer eines neuen Spielers für die linke Abwehrseite. Marc Cucurella galt zunächst als heißer Kandidat, doch schnell kristallisierte sich Sergio Gomez als Favorit heraus.  Manchester City: Sergio Gomez soll in Kürze kommen Sergio Gomez (21) wurde in der Jugendabteilung des FC Barcelona ausgebildet, schloss sich im Januar 2018 Borussia […]

Leicester City: Vardy soll um ein Jahr verlängern

Leicester City: Vardy soll um ein Jahr verlängern

9. August 2022

News | James Vardy ist trotz fortgeschrittenem Fußballeralters nach wie vor einer der Leistungsträger bei Leicester City. Eine Vertragsverlängerung steht im Raum. Vardys Vertrag bei Leicester City läuft kommenden Sommer aus Leicester City befindet sich mit James Vardy (35) in Gesprächen über eine Vertragsverlängerung. Wie The Athletic berichtet, soll sein 2023 auslaufender Kontrakt zunächst um ein Jahr verlängert werden, ehe […]

Vertragsauflösung bei Arsenal? Bellerin will fest zu Real Betis wechseln

Vertragsauflösung bei Arsenal? Bellerin will fest zu Real Betis wechseln

9. August 2022

News | Beim FC Arsenal hat Hector Bellerin keine Zukunft mehr. Der Spanier möchte fest zu Real Betis wechseln. Berater von Bellerin in Gesprächen mit Arsenal Wie Fabrizio Romano berichtet, befinden sich der Berater von Hector Bellerin (27) gerade in London, um mit Arsenal über die Zukunft des Rechtsverteidigers zu sprechen. Bereits heute Morgen sollen Gespräche mit […]


'' + self.location.search