FC Chelsea droht hohe Steuernachzahlung

Der FC Chelsea muss wohl reichlich Steuern nachzahlen.
News

News | Todd Boehly krempelte dem FC Chelsea auf sportlicher Ebene in kurzer Zeit um. Aus finanzieller Sicht muss er sich jedoch mit Altlasten aus der Ära von Roman Abramovich herumschlagen.

FC Chelsea: Steuerbescheid der britischen Behörden trifft bald ein

Der FC Chelsea startete nur mäßig in die Saison, was den neuen Eigentümer Todd Boehly (48) dazu veranlasste Thomas Tuchel (48) durch Graham Potter (46) zur ersetzen. Doch auch in finanziellen Fragen steht der Frontmann vor Herausforderungen, denn er musste schon zu Beginn seiner Übernahme mehr als 100 Millionen Pfund zurückhalten, die er schon bald gebrauchen könnte.

Wie der Telegraph berichtete, befanden sich die Blues in den letzten Woche im regelmäßigen Austausch mit der britischen Steuerbehörde (HMRC), da Unklarheit über die Steuerverbindlichkeiten bestand. Roman Abramovich (55), der vorherige langjährige Besitzer, habe dem Klub über eine komplexe Reihe von Tochtergesellschaften Finanzmittel zugeführt, wodurch es für die Behörden immer schwieriger geworden sei, den Durchblick zu bewahren.

Mehr Informationen zur Premier League

Der mit 2,5 Milliarden Pfund an Verbindlichkeiten belastete FC Chelsea habe jedoch stets betont, dass er nicht gegen die Vorschriften der Premier League oder UEFA verstoßen habe. Das Geld aus dem Verkauf an das Konsortium um Boehly, wovon 2,3 Milliarden Euro auf ein Holdingkonto der Regierung fließen sollen, sei jedoch nur im geringen Zügen bereits angekommen.

„Es ist nicht unüblich, bei dieser Art von Transaktionen, insbesondere bei solchen, die in einem beschleunigten Zeitrahmen abgeschlossen werden, einen Betrag einzubehalten, der sich auf unvorhergesehene Verbindlichkeiten bezieht, die sich aus Transaktionen ergeben können, die vor dem Verkauf stattgefunden haben.“ Genauere Informationen dürften schon bald folgen, wenn die HMRC ihren Bescheid beim Premier-League-Klub einreicht.

(Photo by DANIEL LEAL/AFP via Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

90PLUS-Ticker: Spielfrei in Katar, DFB in Unruhe

90PLUS-Ticker: Spielfrei in Katar, DFB in Unruhe

7. Dezember 2022

Der 90PLUS-Ticker für Mittwoch, den 7. Dezember 2022. Das Achtelfinale der WM 2022 ist vorüber, die Spiele für das Viertelfinale stehen fest. Auch die nationalen Ligen behalten wir natürlich im Blick.   90PLUS-Ticker für den 07. Dezember Die Achtelfinalpartien bei der WM 2022 sind vorüber. Immer mehr Auswahlmannschaften können sich also jetzt auf die Analyse konzentrieren. […]

90PLUS-Ticker: Die letzten Achtelfinalentscheidungen fallen

90PLUS-Ticker: Die letzten Achtelfinalentscheidungen fallen

6. Dezember 2022

Der 90PLUS-Ticker für Dienstag, den 06. Dezember 2022. Die K.O.-Runde der WM läuft auf Hochtouren, die Spiele Nummer sieben und acht stehen an. Auch die nationalen Ligen behalten wir natürlich im Blick.   90PLUS-Ticker für den 06. Dezember  Sechs von acht Achtelfinalpartien sind bereits absolviert. Auch am heutigen Dienstag stehen zwei Partien auf dem Programm. […]

90PLUS-Ticker: Neues von Pelé

90PLUS-Ticker: Neues von Pelé

5. Dezember 2022

Der 90PLUS-Ticker für Montag, den 05. Dezember 2022. Die K.O.-Runde der WM läuft auf Hochtouren, die Spiele Nummer fünf und sechs stehen an. Auch die nationalen Ligen behalten wir natürlich im Blick.   90PLUS-Ticker für den 05. Dezember  Am gestrigen Sonntag fanden zwei K.O.-Spiele bei dieser WM 2022 statt. Auch für den Montag stehen zwei […]


'' + self.location.search