Glücksspiel-Verbot: Offener Brief an englische Regierung

Nottingham Forest Trikot Sky Bet Glücksspiel
News

News | In einem Brief an die englische Regierung haben jetzt knapp 20 englische Vereine ein härteres Vorgehen gegen Glücksspiel-Sponsoren gefordert. Allein in der Premier League haben neun Vereine Wettanbieter als Trikotsponsor.

Glücksspiel soll gänzlich verboten werden

Die Regierung muss das Verbot von Glücksspiel-Sponsoren auf Trikots vorantreiben. Das fordern 20 Klubs der englischen unterklassigen Ligen. Sie bestehen darauf, dass der Fußball auch ohne diese Geldquelle weiter wachsen kann. Das geht aus einem Bericht des Telegraph hervor.



In einem offenen Brief forderten die Vereine die „moralische Pflicht“ ein, sich von Wettanbietern zu lösen. Minister Boris Johnsons Vorschläge zur Umstrukturierung der Branche werden nach Ostern erwartet. „Als Eigentümer, Direktoren und Führungskräfte, die für unsere Vereine verantwortlich sind, haben wir das schädliche Wachstum von Glücksspielsponsoring und -werbung im Fußball beobachtet, einschließlich der negativen Auswirkungen auf unsere Fans“, heißt es in dem Brief.

Mehr News zur englischen Premier League

Zu den Verfassern zählen unter anderem Luton Town, Bolton Wanderers oder die Tranmere Rovers. „Aus diesem Grund haben wir die Kampagne von The Big Step unterstützt, um die Glücksspielwerbung aus dem Fußball zu verbannen“, lautet es in dem Statement. „Wir möchten Sie ermutigen, alle Wettanbieter-Werbung in Stadien und Wettkampfsponsoring zu verbieten, damit jeder junge Fan zu jedem Fußballspiel – zu Hause und auswärts – frei von Anreizen zum Glücksspiel gehen kann.“

Es ist bekannt, dass die Regierung seit mehreren Jahren ein Verbot von Wettanbietern im Sport in Erwägung zieht. Angesichts der Bedenken, das Sportarten wie Pferderennen dann von der Bildfläche verschwinden könnten, scheint eine Art Kompromiss wahrscheinlich.

betway Wettanbieter auf Bande

Photo: ActionPlus John Patrick Fletcher / Imago

„Es scheint uns klar zu sein, dass unsere Fans, die Spieler und die Öffentlichkeit unsere Haltung unterstützen, wobei das einzige Hindernis anscheinend die finanziellen Auswirkungen auf die Vereine sind“, schreiben die Klubs. „Aus diesem Grund wenden wir uns heute an Sie – wir wollen die Vorstellung in Frage stellen, dass der Fußball von den Werbeeinnahmen aus dem Glücksspiel abhängig ist.“

Ein Sprecher des Betting and Gaming Council erklärte, dass während der Pandemie die regulierte Wettindustrie einige der beliebtesten Sportarten des Landes mit lebenswichtigen Mitteln versorgt habe. Die englische Fußballliga erhielt 47 Millionen Euro, Pferderennen 412 Millionen Pfund und Snooker, Darts und die Rugby League mehr als 14,5  Millionen Euro.

Photo: Alex Pantling/Getty Images/Imago

Sarom Siebenhaar

Die Oranje-Connection entfachte seine Leidenschaft für den HSV. Durch zahlreiche Tiefen schmecken die vereinzelten Höhen umso süßer. Schätzt attraktiven Offensivfußball genauso wie kämpferische Höchstleistungen. Internationaler Top-Fußball findet sich nicht nur in den Big Five. Seit 2021 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Tottenham | James Maddison soll kommen

Tottenham | James Maddison soll kommen

8. Juni 2023

News | Tottenham soll James Maddison von Leicester als Priorität auf dem Transfermarkt ausgemacht haben. Günstig wird ein Wechsel aber nicht. Tottenham hofft auf Preisnachlass Tottenham will nach einer durchwachsenen letzten Saison in der nächsten Spielzeit wieder oben mitspielen. Dafür sollen natürlich im Sommer auch Verstärkungen geholt werden. Eine dieser Verstärkungen soll, laut dem Telegraph, […]

Ilkay Gündogan auch bei PSG im Fokus

Ilkay Gündogan auch bei PSG im Fokus

8. Juni 2023

News | Der Vertrag von Ilkay Gündogan wird am Ende der Saison auslaufen. Nun soll auch PSG ein Auge auf den Mittelfeldmann geworfen haben. Ilkay Gündogan hat viele Optionen Die Zeit von Ilkay Gündogan (32) bei Manchester City scheint seinem Ende entgegen zu gehen. Noch steht das Finale der Champions League und damit die Chance […]

Harvey Barnes: West Ham in der Pole Position

Harvey Barnes: West Ham in der Pole Position

8. Juni 2023

News | Leicester Citys Harvey Barnes steht ganz oben auf der Liste von Conference-League-Sieger West Ham United. Im Rennen um den Linksaußen sollen die Hammers derzeit vorne liegen. Folgt Barnes-Verpflichtung auf Rice-Verkauf? Harvey Barnes (25) weckt Begehrlichkeiten auf dem Transfermarkt. Der Flügelstümer von Leicester City wird von verschiedenen Vereinen umworben, darunter der frischgebackene Conference-League-Sieger West […]