Joker Welbeck kontert Lukaku – Chelsea nur mit einem Punkt gegen Brighton

Spieltag

Spielbericht | Im frühen Mittwochsspiel empfing der Chelsea FC am 20. Spieltag der Premier League Brighton & Hove Albion. In einer ausgeglichenen Partie trennten sich die Mannschaften 1:1 (1:0).

Lukaku trifft grenzwertig gegen Brighton

Blues-Trainer Thomas Tuchel stellte nach dem 3:1 gegen Aston Villa auf vier Positionen um. In der Dreierinnenverteidigung spielten neben Antonio Rüdiger heute Andreas Christensen und Cesar Azpilicueta. Mateo Kovacic kam für N’Golo Kante in die Mannschaft, dazu stand Romelu Lukaku erstmals seit Mitte Oktober wieder in der ersten Elf. Dafür saß Marcos Alonso auf der Bank, wodurch die Mannschaft insgesamt deutlich offensiver ausgerichtet war. Bei den Gästen kamen drei neue Spieler in die Startelf, unter anderem der zuletzt gesperrte Yves Bissouma.



Brighton spielte, wie man es von ihnen gewohnt ist, von Beginn an gut mit. Den ersten Abschluss der Partie hatte Tariq Lamptey, der nach einem Solo mit dem schwachen Fuß aus 16 Metern klar verzog (11.). Nach einer Viertelstunde wurden die Blues deutlich besser. Ein Fehler von Brighton-Torwart Robert Sanchez, der eine Ecke unterlief, hätte beinahe direkt zur Führung Chelseas geführt. Doch Azpilicuetas Schuss wurde von einem Abwehrbein an den Pfosten abgelenkt (16.). Wenig später war es Mason Mount, der nach einem Konter über Lukaku Sanchez prüfte, doch der Spanier war zur Stelle (25.).

Lukaku trifft gegen Brighton

(Photo by Shaun Botterill/Getty Images)

Nach der folgenden Ecke gingen die Blues in Führung. Mount brachte sie, Lukaku setzte sich robust mithilfe des Ellenbogens gegen Neal Maupey durch und traf aus kurzer Distanz zum 1:0 (28.). Der VAR prüfte den Einsatz, sah ihn jedoch als noch regelkonform an. Danach zog sich Chelsea weit zurück, die Gäste kamen wieder besser in die Partie und auch zu Chancen. Bissouma (36.), Adam Lallana (38.) und Alexis Mac Allister (45+3.) prüften Edouard Mendy. Dieser war jedoch jeweils zur Stelle. Und so ging es mit der glücklichen Führung für Chelsea in die Pause.

Brighton drückt, Ausgleich in der Nachspielzeit

Auch in Halbzeit zwei war Brighton die bessere Mannschaft. Nach einer Flanke von Lallana kam Jakub Moder vor Rüdiger an den Ball, der die Oberkante der Latte tuschierte (47.). Auf der Gegenseite hatte Chelsea Pech, dass Christian Pulisic nach einem Kontakt von Joel Veltman keinen Elfmeter bekam (50.). Kurz darauf verschenkte Callum Hudson-Odoi eine herausragende Zwei-auf-Eins-Kontergelegenheit, indem er den Querpass viel zu früh spielte (55.). Auf der anderen Seite verfehlte Maupey aus 16 Metern den Kasten nur knapp (56.). Kurz darauf rettete Rüdiger gegen Maupey für seinen bereits geschlagenen Keeper (60.).

Mehr News und Storys rund um die Premier League

Der Ausgleich wäre inzwischen überfällig gewesen, Brighton hatte mehr Ballbesitz und 13:6 Schüsse, davon 5:4 auf das Tor. Und Brighton hörte nicht auf. Dan Burns Steckpass wurde kurz vor dem einschussbereiten Maupey abgefangen, Lallana verfehlte aus zehn Metern das Tor nur knapp (65.). Kurz darauf wechselte Tuchel Kante für Hudson-Odoi ein, dieser zusätzliche Mittelfeldspieler zeigte deutlich wirklich, Chelsea bekam das Spiel besser in den Griff. Chancen suchte man in der Folge vergeblich.

Aus dem Nichts machten die Gäste in der Nachspielzeit tatsächlich noch den Ausgleich. Nach einer Flanke stieg Joker Danny Welbeck am höchsten und verwandelte unhaltbar (90+1.). Durch das Unentschieden rückt Chelsea zwar auf Platz zwei vor, der Rückstand auf Manchester City erhöht sich jedoch auf acht Punkte. Brighton bleibt auf Platz zehn.

(Photo by Shaun Botterill/Getty Images)

Lukas Heigl

Liebhaber des britischen Fußballs: Von Brighton über Reading und Wimbledon bis nach Inverness. Ist mehr für Spiele der dritten englischen Liga als für den Classico zu begeistern. Durch das Kommentatoren-Duo Galler/Menuge auch am französischen Fußball interessiert

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

90PLUS-Transferticker: Pogba-Transfer vor Abschluss, Gladbach will Sommer halten

90PLUS-Transferticker: Pogba-Transfer vor Abschluss, Gladbach will Sommer halten

6. Juli 2022

Willkommen zum 90PLUS-Transferticker zum Sommer-Fenster 2022. Hier versuchen wir euch über abgeschlossene Deals, Gerüchte und mehr auf dem Laufenden zu halten. Der Inhalt aktualisiert sich automatisch.  Startdatum des Tickers ist Montag, der 13. Juni 2022. Bis zum Ablauf des Transferfensters werden wir euch täglich informieren! Was passiert auf dem Transfermarkt? Welche Gerüchte gibt es? Was […]

AS Monaco treibt Leihe von Soumaré voran

AS Monaco treibt Leihe von Soumaré voran

6. Juli 2022

News | Die AS Monaco verlor mit Aurélien Tchuaméni die prägende Figur im zentralen Mittelfeld. Auf ihn könnte Boubakary Soumaré von Leicester City folgen. Soumaré: AS Monaco spricht bereits mit Leicester Mindestens 80 Millionen Euro Ablöse kassierte die AS Monaco für Aurélien Tchouaméni (22), den es zu Real Madrid zog. Sein Abgang muss jedoch kompensiert werden, damit […]

FC Southampton: Joe Aribo soll von den Rangers kommen

FC Southampton: Joe Aribo soll von den Rangers kommen

5. Juli 2022

News | Der FC Southampton plant aktuell intensiv den Kader für die neue Saison. Joe Aribo von den Rangers soll ein Kandidat sein, der die Saints in der kommenden Spielzeit verstärken kann.  Joe Aribo auf der Liste des FC Southampton Der FC Southampton könnte auf der Suche nach Neuverpflichtungen für die kommende Saison in Schottland […]


'' + self.location.search