FA-Cup: Liverpool löst die Pflichtaufgabe Cardiff souverän – Elliot mit Comeback-Tor!

Liverpool FA-Cup
News

News | Der FC Liverpool bekam es im FA-Cup am Sonntag zuhause mit Cardiff City zu tun. Mit 3:1 (0:0) gewannen die Reds dieses Heimspiel und stehen in der nächsten Runde. 

Liverpool tut sich gegen Cardiff schwer

Schon in der vierten Minute gab es die erste große Chance in diesem Spiel. Der Gastgeber spielte sich nach vorne, Diogo Jota kam an den Ball, schloss aus guter Position ab, scheiterte jedoch am gut reagierenden Gästetorhüter. Kurz zuvor hatte Cardiff schon einen ersten Abschluss zu verzeichnen. Die Gastgeber waren das spielbestimmende Team, Cardiff wirkte aber in jeder Szene sehr wach und wollte dieses Spiel annehmen, viele Zweikämpfe für sich entscheiden. Nach einem Ballgewinn konnte nach rund 20 Minuten ein gefährlicher Angriff nach vorne getragen werden, doch gleich drei Spieler des Außenseiters verpassten die Hereingabe von der rechten Seite.

In der 34. Minute hatte Liverpool wieder eine gute Chance. Nach einem Angriff über die rechte Seite kam Jota zunächst nicht richtig an den Ball und Curtis Jones versuchte es aus dem Rückraum, brachte den Ball aber nicht auf das Tor. Bis zum Halbzeitpfiff hatte Liverpool noch den ein oder anderen ruhenden Ball in petto, ein Tor gelang den Reds aber nicht.

Weitere News und Berichte rund um den englischen Fußball 

Liverpool entscheidet, Cardiff mit dem Ehrentreffer

Zu Beginn der zweiten Halbzeit stand Liverpool-Torhüter Caoimhín Kelleher im Mittelpunkt. Ein Ausflug von ihm geriet zum Problem, denn er schätzte den Ball falsch ein und traf nur den Gegenspieler. Cardiff forderte die rote Karte, doch der Torhüter sah „nur“ gelb, auch nach Überprüfung durch den VAR. Wenig später erzielte Liverpool dann aber die Führung, die durchaus verdient war. Nach einem Freistoß stand Diogo Jota zu frei und konnte die Kugel problemlos einköpfen. Nach einer guten Stunde hätte Jota beinahe den Doppelpack geschnürt, sein Schuss ging aber knapp am Tor vorbei.

Die Gastgeber arbeiteten sehr intensiv am 2:0, vergaben aber gute Chancen und spielten den ein oder anderen Angriff zu unsauber aus. Nach 68 Minuten war es dann aber soweit. Die Reds nutzten einen kapitalen Fehler in der Defensive aus, Luis Diaz bediente Takumi Minamino und der schob aus kurzer Distanz zum 2:0 ein. Eine sehr schöne Geschichte gab es kurz danach noch, denn Harvey Elliott, der nach einer längeren Verletzung sein Comeback feierte, erzielte aus der Drehung einen schönen Treffer zum 3:0.

Cardiff City gab sich aber nicht auf. Rubin Colwill wurde gut bedient und schloss aus rund 16 Metern wuchtig ab. Das war in der 80. Minute der Anschlusstreffer zum 3:1. Spannung kam dadurch aber nicht mehr auf. Das 3:1 war folglich auch der Endstand.

 (Photo by Clive Brunskill/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Interne Kritik: Hasenhüttl-Job beim FC Southampton wackelt

Interne Kritik: Hasenhüttl-Job beim FC Southampton wackelt

3. Oktober 2022

News | Ralph Hasenhüttl und der FC Southampton gingen während der Zusammenarbeit immer mal wieder durch schwierige Phasen. Aktuell scheint eine Trennung wahrscheinlicher denn je.  Hasenhüttl: Job beim FC Southampton wackelt Sieben Punkte aus acht Spielen, zuletzt drei Niederlagen in Folge: Es läuft nicht wirklich gut beim FC Southampton. Klar, dass dann auch der Trainer […]

Um sich Nkunku zu sichern: Chelsea will höheren Preis als die Ausstiegsklausel zahlen

Um sich Nkunku zu sichern: Chelsea will höheren Preis als die Ausstiegsklausel zahlen

3. Oktober 2022

News | Christopher Nkunku ist einer der besten Spieler in der Bundesliga. Dass er nicht ewig für RB Leipzig spielen wird, wissen auch die Verantwortlichen des Klubs. Chelsea hat Interesse.  Chelsea will mehr als die Klausel für Nkunku zahlen Zuletzt gab es bereits Berichte, wonach der FC Chelsea schon diverse Vorkehrungen getroffen hat, um Christopher […]

Manchester United: Ten Hag übt öffentliche Kritik aus

Manchester United: Ten Hag übt öffentliche Kritik aus

3. Oktober 2022

News | Nach der 3:6 Derbyniederlage von Manchester United gegen Manchester City fand United-Trainer Erik ten Hag deutliche Worte für seine Mannschaft und zeigte sich im Anschluss an das Spiel überrascht vom deutlichen Ausgang. „Es ist ein Mangel an Glauben“ Am gestrigen Sonntag ging Manchester United im Manchester-Derby gegen Manchester City im Etihad Stadium unter. […]


'' + self.location.search