Wolves | Lopetegui darf im Winter einkaufen

15. November 2022 | News | BY Julius Eid

News | Julen Lopetegui ist der neue Trainer von Wolverhampton. Um das Team zu retten, kann er im Winter wohl auf Neuzugänge hoffen.

Lopetegui muss Abstieg verhindern

Die Saison von Wolverhampton verläuft alles andere als nach Plan. Obwohl man im Sommer über 100 Millionen Pfund in neue Spieler investierte, steckt das Team mitten im Abstiegskampf und hat vor allem große Probleme dabei Tore zu erzielen. Erst acht Treffer gelangen der Mannschaft in dieser Premier-League-Saison. Das liegt auch an Verletzungsproblemen. Sowohl Raúl Jiménez (31) als auch Neuzugang Sasa Kalajdzic (25) vom VfB Stuttgart konnten kaum spielen, Kalajdzic wird wohl sogar die gesamte Spielzeit verpassen. Eine Menge Arbeit für den, am Montag vorgestellten, neuen Trainer Julen Lopetegui (56).

Mehr News rund um die Premier League

Dieser verriet nun nach Amtsantritt, dass nicht nur die Fans, sondern auch die Klubbesitzer sehr besorgt sind und einen Abstieg unbedingt verhindern wollen. Das bedeutet für den spanischen Coach auch, dass er im Winter wohl noch einmal auf Einkaufstour gehen darf, bis zu zwei neue Stürmer sollen kommen. „Natürlich sind die Besitzer besorgt und sie wollen Geld investieren um die Situation zu ändern.“, so Lopetegui (via Telegraph). „Das Scouting Department arbeitet sehr hart um gute Informationen zu bekommen, wir müssen alle zusammen die richtigen Entscheidungen treffen.“

Photo by Harriet Lander/Getty Images

Julius Eid

Seit 2018 bei 90PLUS, seit Riquelme Fußballfan. Gerade die emotionale Seite des Sports und Fan-Themen sind Julius‘ Steckenpferd. Alleine deshalb gilt: Klopp vor Guardiola.


Ähnliche Artikel