Manchester United: Pogba-Verbleib wieder realistisch?

News

News | Die Rolle von Paul Pogba bei Manchester United befindet sich im ständigen Wandel. Nach zuletzt guten Leistungen stellt eine Zusammenarbeit über den Sommer und das Vertragsende hinaus wieder eine realistische Option dar. 

Solskjaer über Pogba: „Können davon profitieren, ihn hierzuhaben“

Die Personalie Paul Pogba (28) war bei Manchester United lange Tabuthema. Im Dezember vergangenen Jahres ließ dessen Berater Mino Raiola (53) noch verlauten, dass das Old Trafford nicht die Zukunft des Franzosen ist und er den Verein am Ende der Saison verlassen wird. Nach zuletzt guten Leistungen scheint man sich aber wieder einander anzunähern, ein Vertragsangebot liegt Pogba allerdings noch nicht vor.

Gegenüber der Telegraph Sport bestätigte United-Coach Ole Gunnar Solskjaer (48), dass man auf Seiten der Red Devils darüber nachdenkt, das Arbeitspapier des Mittelfeldspielers zu verlängern. „Natürlich haben wir Diskussionen und Gespräche geführt“, so der Norweger und fügte hinzu: „Wenn man Paul so spielen sieht wie heute Abend, wenn man sieht, wie er ins Training zurückkommt, dann zeigt das, wie sehr er sich um uns sorgt und wie sehr er es genießt, zu spielen und wie sehr wir davon profitieren können, ihn hier zu haben.“

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

Im Rückspiel des Europa-League-Achtelfinals zeigte Pogba eine ansprechende Leistung, erzielte unter anderem den 1:0-Siegtreffer gegen den AC Mailand. Laut des englischen Blattes wird der 28-Jährige aber wohl ein klares Bekenntnis zu seinem Klub abgeben müssen, um einen neuen Vertrag zu erhalten. Der Kontrakt von Pogba läuft im Sommer 2022 aus. Solskjaer betonte indes, dass man sich nur auf einen guten Saisonendspurt fokussieren will: „Ich denke, dass jeder im Team, Paul eingeschlossen, sich nur darauf konzentriert, diese Saison so gut wie möglich zu beenden. Ich denke nicht, dass irgendeine Energie für die Spekulationen verwendet werden sollte.“

Pogba absolvierte seit seiner Rückkehr zu seinem Jugendklub insgesamt 186 Partien im Dress des englischen Rekordmeisters.

Photo: Jonathan Moscrop/Imago

 

Sarom Siebenhaar

Die Oranje-Connection entfachte seine Leidenschaft für den HSV. Durch zahlreiche Tiefen schmecken die vereinzelten Höhen umso süßer. Schätzt attraktiven Offensivfußball genauso wie kämpferische Höchstleistungen. Internationaler Top-Fußball findet sich nicht nur in den Big Five. Seit 2021 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Manchester United: Toughes Ultimatum für Solskjaer

Manchester United: Toughes Ultimatum für Solskjaer

26. Oktober 2021

News | Trainer Ole Gunnar Solskjaer hat von Manchester United offenbar ein Ultimatum erhalten. Und das hat es in sich. Solskjaer bekommt bis zu drei Spiele Drei Spiele hat Ole Gunnar Solskjaer (48) offenbar Zeit, seinen Job bei Manchester United zu retten. Das geht aus einem Bericht des Telegraph hervor. Das Ultimatum darf durchaus als […]

Liverpool | Drogba huldigt Salah und Mane: „Die neuen Könige“

Liverpool | Drogba huldigt Salah und Mane: „Die neuen Könige“

26. Oktober 2021

News | Didier Drogba wurde am vergangenen Wochenende von Mohamed Salah als erfolgreichster afrikanischer Torschütze der Premier League abgelöst. Der Ex-Profi zollte Salah und Liverpool-Mannschaftskollege Sadio Mane nun öffentlich Respekt. Salah löste Drogba mit Hattrick gegen ManUnited ab Es kommt einer regelrechten Verbeugung gleich, was Ex-Profi Didier Drogba (43) am vergangenen Mittwoch auf seinem Twitter-Profil […]

Crystal Palace | Keine Polizei-Maßnahmen nach Newcastle-kritischen Banner

Crystal Palace | Keine Polizei-Maßnahmen nach Newcastle-kritischen Banner

26. Oktober 2021

News | Die saudi-arabische Übernahme von Newcastle United bleibt ein prägendes Thema der Premier League. Fans von Crystal Palace taten auf vollkommen legale Art ihren Unmut kund, gab die Polizei bekannt. Polizei stellt klar: Crystal-Palace-Banner in Richtung Newcastle stellt keine Straftat dar Während in Newcastle die Euphorie durch das Engagement des saudi-arabischen Investmentfond PIF riesig […]


'' + self.location.search