ManUnited mit lukrativem Angebot: Pogba zögert

Pogba (ManUnited) beim Aufwärmen
Premier League

News | Die Zukunft von Paul Pogba bei Manchester United ist weiterhin ungewiss. Angeblich soll ManUnited Pogba ein lukratives Vertragsangebot vorgelegt haben, der Franzose aber mit einer Verlängerung noch zögern. 

Pogba: Verbleib bei ManUnited oder Wechsel zu PSG?

Paul Pogba (28) ist zweifelsohne einer der besten Fußballer, wenn nicht sogar der beste Fußballer, in den Reihen von Manchester United. Während das Verhältnis zwischen Pogba und ManUnited in der Vergangenheit nicht immer einfach war, mutet es aktuell gut an. Wie The Athletic erfahren haben will, soll der Franzose ein sehr lukratives Vertragsangebot vorliegen haben, mit einer Vertragsverlängerung aber noch zögern.

 

Laut des Berichts soll sich dieses Angebot auf 400 Tausend Pfund pro Woche (ca. 470 Tausend Euro) belaufen. Damit wäre Pogba der bestbezahlteste Spieler bei den Red Devils. Das neue Arbeitspapier wäre bis 2025 datiert, mit einer vereinsseitigen Option auf ein weiteres Jahr. David de Gea (30), aktuell (noch) Topverdiener bei United, soll mit 375 Tausend Pfund pro Woche (ca. 440 Tausend Euro) vergütet werden. Trotz dieses mehr als lukrativen Angebots soll Pogba mit einer Vertragsverlängerung noch zögern.

Mehr News zur englischen Premier League

Die Gründe hierfür sind zahlreich. Zum einen ist der Mittelfeldspieler mit seinen 28 Jahren in einem Alter, wo er wohl seinen letzten großen Vertrag seiner Karriere unterschreiben würde. Zum anderen wäre da noch das kolportierte Interesse aus der Heimat. Angeblich soll Paris Saint-Germain an einer Verpflichtung interessiert sein. Der aktuelle Kontrakt des Weltmeisters von 2018 ist noch bis 2022 gültig. Sollte er sich gegen eine Verlängerung entscheiden, könnte er im Sommer 2022 ablösefrei zu PSG wechseln.

Zudem soll sich ManUnited im Sommer 2020 gegen ein neues Vertragsangebot entschieden und stattdessen die Ein-Jahres-Option in seinem aktuellen Vertrag gezogen haben. Darüber soll Pogba nicht begeistert gewesen sein, da er zu diesem Zeitpunkt bereit gewesen sein soll, ein neues Arbeitspapier zu unterschreiben. Egal wie sich das Enfant terrible entscheiden wird, ihn wird ein lukrativer Vertrag erwarten.

Photo: COLORSPORT/ALAN MARTIN/Imago

Sarom Siebenhaar

Die Oranje-Connection entfachte seine Leidenschaft für den HSV. Durch zahlreiche Tiefen schmecken die vereinzelten Höhen umso süßer. Schätzt attraktiven Offensivfußball genauso wie kämpferische Höchstleistungen. Internationaler Top-Fußball findet sich nicht nur in den Big Five. Seit 2021 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Trainer Dyche verlängert langfristig beim FC Burnley

Trainer Dyche verlängert langfristig beim FC Burnley

16. September 2021

News | Sean Dyche bleibt Trainer des FC Burnley. Der 50-Jährige hat seinen auslaufenden Vertrag um drei weitere Jahre verlängert. FC Burnley: Dyche verlängert Vertrag langfristig Wie die BBC berichtet, hat Sean Dyche (50) seinen auslaufenden Vertrag als Trainer des FC Burnley verlängert. Das neue Arbeitspapier gilt für drei weitere Jahre, also bis zum Ende […]

Liverpool | Klopp von mangelndem Interesse an Origi überrascht: „Offensichtlich schauen die Leute nicht genug Fußball!“

Liverpool | Klopp von mangelndem Interesse an Origi überrascht: „Offensichtlich schauen die Leute nicht genug Fußball!“

16. September 2021

News | Nachdem er am Mittwochabend ein gutes Spiel in der Champions League gegen die AC Milan zeigte, gab Jürgen Klopp zu, über das mangelnde Interesse an Liverpool-Stürmer Divock Origi im Sommer überrascht gewesen zu sein. Klopp über Origi: „Die Leute vergessen, wie gut er ist“ Am vergangenen Mittwochabend überraschte Liverpool-Trainer Jürgen Klopp (54) in […]

Liverpool | Harvey Elliott nicht mit Strafe für Struijk einverstanden

Liverpool | Harvey Elliott nicht mit Strafe für Struijk einverstanden

15. September 2021

News | Harvey Elliott verletzte sich am Wochenende bei einem Tackling durch Pascal Struijk schwer. Dennoch findet er die Strafe für den Niederländer zu hart. Elliott findet Strafe für Struijk zu hart Harvey Elliott (18) war ein wichtiger Teil des guten Liverpooler Saisonstarts. Der Youngster war im Mittelfeld gesetzt und überzeugte mit seiner Spielfreude. Doch […]


'' + self.location.search