Manchester United vs. Arsenal: Ähnliche Probleme, ähnliche Ausgangslage

Vorschau

Vorschau | Im Topspiel des siebten Spieltags der Premier League treffen mit Manchester United und dem FC Arsenal zwei Teams aufeinander, die derzeit ähnliche Probleme haben.

Anpfiff der Partie ist am …tag, … Uhr, Live bei Sky.

  • Arsenal nach sechs Spielen mit neun Punkten
  • Manchester United mit nur sieben
  • abc

Manchester United

Nach nur vier Spieltagen der Saison 2020/2021 war Trainer Ole Gunnar Solskjaer (47) zum wiederholten Male angezählt. Seine Mannschaft, die in knapp zwei Jahren nur selten eine klare Spielidee verfolgte, implodierte regelrecht gegen Tottenham Hotspur und verlor mit 1:6. Doch Manchester United rappelt sich wieder auf: 4:1 gegen Newcastle und ein eindrucksvolle 2:1 bei bei Paris Saint-Germain in der Champions League.

Probleme haben die Red Devils noch immer. Das zeigte die Mannschaft beim 0:0 in der Vorwoche zu Hause gegen den FC Chelsea. Ballbesitz führt zu selten zu ausgespielten Torchancen, Tore resultieren zumeist aus Kontersituationen oder aus Momenten der individuellen Klasse. Platz 15 und nur sieben Zähler nach fünf Spielen sind die enttäuschende Bilanz. Und so versucht Solskjaer, das große Problem zu umschiffen und sich auf die etablierten Stärken zu verlassen. Beim überraschenden 5:0 gegen ein erschreckend schwaches RB Leipzig ging der Plan am Mittwoch in der Königsklasse auf. ManUtd störte den Gegner früh, erzwang somit Ballverluste und bestrafte diese eiskalt. Nutznießer war drei Mal Marcus Rashford. Es war der erste Hattrick für den Engländer, der aufgrund seines politischen Engagements dieser Tage sowohl auf als auch abseits des Platzes für positive Schlagzeilen sorgt.

 

 

 

Arsenal

Seit Mikel Arteta (38) im Dezember das Traineramt des FC Arsenal übernahm hat sich einiges verändert. Der Spanier hat der Mannschaft neues Leben eingehaucht, sie zu einer Einheit geformt und verfolgt eine klare Spielphilosophie. Dazu gehört Intensität, Pressing, Ordnung und Struktur. Die Entwicklung ist zu erkennen, was noch fehlt, sind Konstanz und vor allem: Kreativität im Offensivspiel. Neun Punkte nach sechs Spielen und lediglich acht Tore sind die Folge.

Ähnlich wie der heutige Gegner, tun sich die Gunners schwer, trotz einer stark besetzten Offensive und viel Ballbesitz, Torchancen zu erspielen. Das beste Beispiel lieferte das enttäuschende 0:1 gegen Leicester City in der Vorwoche. Mit Neuzugang Thomas Partey im Mittelfeld lieferte Arsenal die mit dominanteste Halbzeit der Arteta-Ära. Aussichtsreiche Gelegenheiten im letzten Drittel blieben allerdings ungenutzt. Nach der Auswechslung des spielstarken Innenverteidigers David Luiz verloren die Gunners komplett den Faden. Thomas wurde kaum noch eingebunden, die Offensive hing in der Luft und die Londoner wurden ausgekontert. Ein ideales Bindeglied wäre auf dem Papier natürlich der aussortierte Mesut Özil (32).

Während Arteta weiter an der Offensive feilen muss, um die drei Punkte entfernten Top-Four zu knacken, könnte er gegen Manchester United einen Kompromiss wählen. Aufgrund der vergleichbaren Probleme der Red Devils, dürfte Arsenal, ähnlich wie beim Gewinn des FA Cups, den passiveren Part übernehmen und den Hausherren Großteile des Spiels überlassen.

Die Innenverteidiger David Luiz, Rob Holding, Pablo Mari fallen weiterhin haus. Das Abwehrzentrum dürften daher der fehleranfällige Shkodran Mustafi und der starke Neuzugang Gabriel bilden. Nicolas Pépé macht sich nach einem Tor und einer Vorlage beim 3:0 über Dundalk in der Europa League Hoffnungen auf die Startelf. Pierre-Emerick Aubameyang (31), zuletzt auf dem Flügel regelrecht verschwendet, könnte endlich im Zentrum agieren.

 

 

Prognose

Beide Mannschaften haben ähnliche Probleme, Manchester United steht als Gastgeber allerdings eher unter Zugzwang. Das könnte Arsenal entgegen kommen. Es dürfte ein intensives und enges Spiel werden, mit formbedingten Vorteilen für die Red Devils.

Mögliche Aufstellungen:

Manchester United: De Gea –

Arsenal: Leno – Bellerin, Mustafi, Gabriel, Tierney – Xhaka, Thomas, Saka – Willian, Aubameyang, Pépé (Ceballos)

Weitere Vorschauen zum aktuellen Spieltag

 

Chris McCarthy

Gründer und der Mann für die Insel. Bei Chris dreht sich alles um die Premier League. Wengerball im Herzen, Kick and Rush in den Genen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Manchester City | Verletzung im Länderspiel: Torres „wird zweieinhalb, drei Monate ausfallen“

Manchester City | Verletzung im Länderspiel: Torres „wird zweieinhalb, drei Monate ausfallen“

15. Oktober 2021

News | Ferran Torres spielte absolvierte angeschlagen die Nations-League-Partien für Spanien. Manchester City steht er 2021 nicht mehr zur Verfügung. Manchester City: Ferran Torres fehlt länger und reist zur Reha nach Spanien Manchester City wird in Zukunft erstmal nicht auf Ferran Torres (21) zurückgreifen können. Trainer Pep Guardiola (50) berichtete auf der Pressekonferenz vor dem […]

Sportradar meldet: Verdacht auf über 500 Spielmanipulationen in 2021

Sportradar meldet: Verdacht auf über 500 Spielmanipulationen in 2021

15. Oktober 2021

News | Über 1.000 Sportveranstaltungen sollen laut Sportradar seit Ausbruch der Corona-Pandemie unter Manipulationsverdacht stehen. Mit Abstand am stärksten betroffen ist der Fußball. Besonders unterklasse Spiele sind betroffen: Sportradar verkündet zunehmende Spielmanipulationen Manipulation  ist im Fußball schon seit Jahrzehnten, in Deutschland spätestens seit der Hoyzer-Affäre ein bedeutendes Thema gewesen. Doch trotz aller Maßnahmen nehmen die Betrügereien nicht […]

Im Sommer ablösefrei: Lingard ist ein Thema bei Barcelona

Im Sommer ablösefrei: Lingard ist ein Thema bei Barcelona

15. Oktober 2021

News | Jesse Lingard kam nach seiner Rückkehr zu Manchester United kaum zum Zug. Einen neuen Anlauf könnte er in der kommenden Saison beim FC Barcelona starten. Barcelona auf Schnäppchenjagd – Lingard würde die Premier League verlassen Jesse Lingard (28) lief im vergangenen Halbjahr bei West Ham United zur Hochform auf. Beflügelt stieß er zurück in […]


'' + self.location.search