Premier League | Begnadigter Rashford schießt Manchester United zum Sieg im Molineux

Premier League Wolves Manchester United
News

News | 18. Spieltag der Premier League an Silvester, die Wolves empfingen Manchester United. Dank Marcus Rashford gab es ein 1:0.

United zwingender, aber ohne den Durchbruch

Willkommen aus dem Molineux! Am Silvestermittag 2022 wollten die Wolves auf das späte 2:1 im Goodison Park, dem Debütsieg unter Neu-Trainer Julen Lopetegui, aufbauen. Tabellarisch ist das auch dringend nötig. Noch immer befindet man sich in der Abstiegszone.

Manchester United hingegen konnte zuletzt ein souveränes 3:0 über Nottingham Forest einfahren und bleibt auf Platz 5 dicht an der Champions League dran. Aufstellungstechnisch sorgte Erik ten Hag für eine kleine Überraschung. Alejandro Garnacho begann anstelle des zuletzt formstarken Marcus Rashford. Uniteds Coach sprach von einer disziplinarischen Maßnahme: „Keine weiteren Details, unsere Regeln. Wir konzentrieren uns auf das Spiel. Alejandro Garnacho kommt in die erste Elf“, so ten Hag vor der Partie.

 



 

Seiner Mannschaft gehörte gleich die erste gute Aktion. 6. Minute, eine Eriksen-Ecke landete bei Casemiro, dessen Kopfball abgefälscht knapp über das Tor ging.

Es war ein ausgeglichenes Spiel. Die Wolves versteckten sich keineswegs, hielten mit 47 Prozent den Ballbesitz bis zur Pause einigermaßen ausgeglichen. Chancen gab es allerdings vorerst nur auf der anderen Seite. Minute 16, Nélson Semedo produzierte einen hanebüchenen, weil viel zu kurzen Rückpass. Garnacho nahm die Kugel auf, stand frei vor José Sa. Der Wolves-Keeper machte sich aber groß und verhinderte den Rückstand.

Im Anschluss verlor auch United etwas den Drive, sodass sich die Partie zunehmend im Mittelfeld abspielte. Erst in Minute 45’+1 wurde der Rekordmeister wieder aktiver: Garnacho flankte von links auf Anthony Martial, der noch leicht am Ball war. Antony stand bereits am zweiten Pfosten und wollte einköpfen. Das wusste José Sa zu verhindern. Außerdem war die Fahne oben. So endete diese erste Hälfte torlos.

Mehr News und Stories rund um die Premier League

Rashford kommt und wird zum Matchwinner

Beide Teams wechselten zur Pause je einmal. Bei den Wolves kam Adama Traoré für Diego Costa. Zudem beendete ten Hag Rashfords Denkpause und ließ Garnacho in der Kabine.

In Minute 58 verzeichneten auch die Wolves ihre erste nennenswerte Torchance. Rúben Neves zog einen Freistoß aus rund 25 Metern aufs rechte Eck. David De Gea war aufmerksam und parierte.

Ansonsten gestaltete sich das Spiel nahezu baugleich zur ersten Hälfte. Viele Zweikämpfe im Mittelfeld, wenige Offensivaktionen. 76. Minute, Marcus Rashford zog von links nach innen, machte nach Bruno Fernandes‘ Steilpass den Tiefenlaufweg, setzte sich robust gegen Jonny Otto durch und schob ins kurze Eck ein. 0:1!

Sechs Minuten vor Schluss machte Rashford vermeintlich alles klar. Zunächst setzte sich der englische Nationalspieler rechts im Strafraum durch. Seinen ersten Versuch konnte José Sa noch parieren. Die Kugel sprang Rashford jedoch ans Knie und von dort über die Linie. Robert Jones ließ den Treffer noch kurz durch Stockley Park gehen – und das völlig zurecht. Denn bevor Rashford der Ball ans Knie sprang, war er auch an dessen Arm.

Dadurch blieb die Partie spannend. Es gab fünf Minuten Nachspielzeit. In der vierten landete ein Eckball von links beim eingewechselten Raúl Jiménez. De Gea entschärfte im allerletzten Moment.

So gewinnt United erstmals seit April 2021 wieder fünf Pflichtspiele in Folge. Das Ganze am 81. Geburtstag von Sir Alex Ferguson. In der Tabelle springt man an Tottenham vorbei, die in Brentford nicht über ein 2:2 hinauskamen. Kommenden Dienstag geht es für United zuhause gegen den AFC Bournemouth und anschließend im FA Cup gegen Everton.

Die Wolves bleiben derweil auf Platz 18 und müssen versuchen, im Villa Park oder zuhause gegen West Ham den Weg aus der Abstiegszone zu finden. Dazwischen steht die FA-Cup-Partie in Anfield an sowie das Viertelfinale des EFL Cups im City Ground zu Nottingham.

Der Endstand aus dem Molineux: Wolves 0, Manchester United 1.

Wolves 0:1 Manchester United

Wolves: José Sa – N. Semedo (65′ Jonny Otto), N. Collins, M. Kilman, Hugo Bueno (73′ Toti Gomes) – João Moutinho (72′ Aït Nouri), Rúben Neves, Matheus Nunes – H.-C. Hwang, Diego Costa (46′ A. Traoré), Daniel Podence (81′ R. Jiménez)
Trainer: Julen Lopetegui

Manchester United: De Gea – Wan-Bissaka, Varane, L. Shaw, T. Malacia – Eriksen (61′ Fred), Casemiro – Antony (90’+3 Elanga), Bruno Fernandes (90’+3 H. Maguire), Garnacho (46′ Rashford), Martial (81′ van de Beek)
Trainer: Erik ten Hag

Tor: 0:1 Rashford (76′)

Photo by ADRIAN DENNIS/AFP via Getty Images

Victor Catalina

Victor Catalina

Mit Hitzfelds Bayern aufgewachsen, in Dortmund studiert und Sheffield das eigene Handwerk perfektioniert. Für 90PLUS immer bestens über die Vergangenheit und Gegenwart des europäischen Fußballs sowie seine Statistiken informiert.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Offiziell: Newcastle United verpflichtet Anthony Gordon

Offiziell: Newcastle United verpflichtet Anthony Gordon

29. Januar 2023

News | Newcastle United hat einen wichtigen Transfer getätigt und Anthony Gordon vom FC Everton unter Vertrag genommen. Die Magpies bestätigten den Deal nun offiziell.  Anthony Gordon unterschreibt bei Newcastle United Newcastle United hat sich kurz vor dem Ende der Wintertransferphase noch einmal verstärkt und Anthony Gordon (21) vom FC Everton verpflichtet. Die Magpies bestätigten […]

Mitoma-Masterclass! Brighton wirft Liverpool aus dem FA-Cup

Mitoma-Masterclass! Brighton wirft Liverpool aus dem FA-Cup

29. Januar 2023

Spielbericht | Am Sonntagmittag emfping Brighton & Hove Albion in der 4. Runde des FA-Cups den Liverpool FC. In einer ausgeglichenen Partie setzten sich die Hausherren durchaus verdient mit 2:1 (1:1) durch. Brighton und Liverpool liefern sich ansprechende Partie Beide Mannschaften begannen wie gewohnt offensivfreudig. Die erste Chance hatten die Reds. Über Naby Keita kam […]

Bestätigt: Leicester City verpflichtet Offensivspieler Tete

Bestätigt: Leicester City verpflichtet Offensivspieler Tete

29. Januar 2023

News | Leicester City verstärkt den eigenen Kader für die restliche Saison weiter. Der brasilianische Offensivspieler Tete wechselte nun zu den Foxes.  Leicester verpflichtet Tete Leicester City hat sich einen neuen Offensivspieler gesichert. Am heutigen Sonntag gaben die Foxes offiziell bekannt, dass der Brasilianer Tete (22) verpflichtet werden konnte. Bisher war der Spieler von Shakhtar […]