Premier League | Englische Super-League-Vereine sollen finanziell hart bestraft werden

Super League

News | Die englischen Vereine, die sich an den Planungen einer Super League beteiligt haben sollen von der Premier League bestraft werden. Es geht um deutliche, finanzielle Strafen.

Harte Strafen für Super-League-Klubs in der Premier League

Sechs Vereine aus der Premier League beteiligten sich an den Plänen für die Super League. Auch wenn man sich in England recht schnell wieder von den planen distanzierte, ist die Liga nicht gewillt, die Beteiligung ungestraft zu lassen. Laut einem Bericht des Telegraph sollen die 14 anderen Liga-Vereine sich vorgenommen haben, auch durch finanzielle Strafen deutlich zu machen wie sehr man das Vorgehen verurteile. Die Höhe der Strafen wird als „signifikant“ beschrieben. Zuvor wurde wohl auch über Punktabzüge diskutiert, doch aufgrund der Tabellensituation wurde dies als wenig zielführend abgetan.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

Schon in naher Zukunft sollen nun die Strafen publik werden. Seit der Verkündung der Super League arbeiten Anwälte der Premier League an einem Plan, diese Strafen rechtlich abzusichern. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie eine finanzielle Strafe umgesetzt werden könnte. Sowohl eine Direktzahlung der Summe als auch ein Abzug von Auszahlungen aus den kommenden TV-Rechte-Einnahmen wäre wohl vorstellbar. Unter den Klubs, die nicht in die Super League verstrickt sind soll ein großer Wille herrschen, die anderen Vereine empfindlich zu treffen und ein klares Statement zu setzen.

Photo: xMikexEgertonx/Imago

Julius Eid

Seit 2018 bei 90PLUS, seit Riquelme Fußballfan. Gerade die emotionale Seite des Sports und Fan-Themen sind Julius‘ Steckenpferd. Alleine deshalb gilt: Klopp vor Guardiola.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Bestätigt: Ralf Rangnick wird neuer Trainer von Manchester United!

Bestätigt: Ralf Rangnick wird neuer Trainer von Manchester United!

29. November 2021

News | Es war das 1:4 beim FC Watford, das zum Ende der Zusammenarbeit von Ole Gunnar Solskjaer und Manchester United führte. Michael Carrick betreute die Mannschaft im Anschluss, bis zum Saisonende hält nun Ralf Rangnick das Zepter in der Hand. 

Manchester United | Rangnick-Start genauso wie Pogba-Zukunft unklar

Manchester United | Rangnick-Start genauso wie Pogba-Zukunft unklar

29. November 2021

News | Ralf Rangnick wird Manchester United bis Saisonende trainieren. Doch sein Amtsantritt zögert sich noch hinaus. Ebenfalls unrund laufen die Verhandlungen mit Paul Pogba. Manchester United: Pogba zeigt sich von Rangnick-Verpflichtung angetan Ralf Rangnick (63) soll bis zum Ende der laufenden Spielzeit die Geschicke von Manchester United lenken. Am gestrigen Sonntag gab es unter Interimscoach […]

Barcelona | Man City ruft nicht bezahlbare Summe für Torres auf

Barcelona | Man City ruft nicht bezahlbare Summe für Torres auf

29. November 2021

News | Ferran Torres will Manchester City in Richtung FC Barcelona verlassen. Ein baldiger Wechsel rückt angesichts der Ablöseforderungen in weite Ferne. Barcelona: Manchester City verlangt für Torres 80 Millionen Euro Der FC Barcelona soll sich mit Ferran Torres (21) bereits über einen Wechsel einig sein. In der vergangenen Woche reisten Sportdirektor Mateu Alemany (58) […]


'' + self.location.search