Private Probleme: Ronaldo verpasst Bangkok-Reise mit ManUnited

8. Juli 2022 | News | BY Marc Schwitzky

News | Inmitten der Spekulationen um einen Vereinswechsel wird Manchester United auch weiterhin auf Cristiano Ronaldo verzichten müssen. Der Portugiese tritt die Reise der Red Devils nach Bangkok nicht an. Grund dafür sollen private Angelegenheiten sein.

Ronaldo verpasste bereits den Trainingsstart

Die Zukunft von Cristiano Ronaldo (37) ist eines der aktuell heißesten Themen im Fußball. Mehreren Medienberichten zufolge soll der Portugiese, der erst vor einem Jahr zu Manchester United zurückgekehrt war, die „Red Devils“ wieder verlassen wollen. Seinen Wechselwunsch soll Ronaldo intern bereits klar kommuniziert haben. Seitdem wurde der Angreifer mit beispielsweise dem FC Bayern München und der SSC Napoli in Verbindung gebracht.



Weiter angeheizt wurden die Gerüchte um Ronaldo, als der 37-Jährige am Montag nicht zum Trainingsstart unter Neu-Coach Erik ten Hag (52) erschien. Der Verein hatte Ronaldo aufgrund privater Angelegenheiten eine Auszeit gegeben. Wie der Telegraph nun berichtet, ist allerdings völlig unklar, wann Ronaldo ins Teamtraining zurückkehren wird. Demnach reist er auch nicht mit zur Bangkok-Tour Uniteds, die am Freitagnachmittag angetreten wird.

Weitere News und Berichte rund um die Premier League 

Die Auszeit aus familiären Gründen – Ronaldo und seine Frau hatten im April ihren Sohn bei der Geburt verloren – wurde verlängert. Wann und ob er überhaupt noch einmal das Trikot von Manchester United überstreifen wird, bleibt abzuwarten. Die Zeichen stehen auf Trennung, doch die Abnehmer für Ronaldo stehen aufgrund seines Jahresgehalts in Höhe von 40 Millionen Euro nicht Schlange.

(Photo by Bryn Lennon/Getty Images)

Marc Schwitzky

Erst entfachte Marcelinho die Liebe zum Spiel, dann lieferte Jürgen Klopp die taktische Offenbarung nach. Freund des intensiven schnellen Spiels und der Talentförderung. Bundesliga-Experte und Wortspielakrobat. Seit 2020 im 90PLUS-Team.


Ähnliche Artikel