Sterling! Elfmeter rettet Manchester City gegen dezimiertes Wolverhampton

Sterling trifft gegen Wolverhampton
Spieltag

Spielbericht | Im frühen Samstagsspiel der Premier League empfing Manchester City am 16. Spieltag die Wolverhampton Wanderers. In einer einseitigen Partie gewannen die Gastgeber mit 1:0 (0:0). Raheem Sterling war der spielentscheidende Mann.

Manchester City läuft an, Wolverhampton verteidigt stark

Manchester City stellte im Vergleich zum 3:1-Erfolg in der Vorwoche gegen Watford auf zwei Positionen um. In der offensiven Dreierreihe ersetzte Gabriel Jesus Phil Foden, als linker Außenverteidiger rückte Olexandr Zinchenko in die Mannschaft. Kyle Walker musste seinen Platz räumen. Bei den Wolves kam nur ein neuer Spieler nach dem 0:1 gegen Liverpool in die Startaufstellung. Joao Moutinho ersetzte Hee-chan Hwang, wodurch das System vom 3-4-3 zum 3-5-2 verändert wurde.



Wie zu erwarten übernahmen die Hausherren direkt die Spielkontrolle. Die ersten Abschlüsse hatten Joao Cancelo und Bernardo Silva, die Schüsse der Portugiesen gingen jedoch jeweils knapp über das Tor der Gäste (7., 10.). Insgesamt verteidigten die Wolves in der Anfangsphase jedoch sehr stark. Die Versuche von City blieben weiterhin ausschließlich ungefährliche Distanzschüsse.

Mehr News und Storys rund um die Premier League

Mitte der ersten Halbzeit musste die Partie aufgrund eines Kopfzusammenstoßes zwischen Max Kilman und Ruben Neves lange unterbrochen werden (29.). Beide machten weiter – eine besonders bei Neves, den es deutlich härter erwischt hatte, durchaus fragwürdige Entscheidung.  In der Nachspielzeit zeigte Raul Jimenez eine unglaublich dumme Aktion. Der Mexikaner kassierte für ein Foulspiel eine gelbe Karte (45+1.). Vor Ausführung des Freistoßes stellte er sich einen Meter neben den Ball und ging anschließend aktiv zum rollenden Ball. Schiedsrichter Jonathan Moss blieb nichts anderes übrig, als Jimenez mit gelb-rot vom Platz zu schicken (45+2.). Die Wolves waren also in Unterzahl. Nach diesem Aufreger ging es torlos in die Kabine.

Elfmeter bringt die Skyblues in Führung

Das Spiel verlagerte sich in der zweiten Halbzeit folgerichtig noch weiter in die Hälfte der Gäste, die mit allen Mann im eigenen Drittel standen. Zunächst enstand ein wahres Eckenfestival, City hatte gleich vier in den ersten fünf Minuten. Die erste Riesenchance hatte Ilkay Gündogan. Nach einer Flanke verschätzte sich Jose Sa, der Deutsche kam zum Kopfball, doch Gästekapitän Conor Coady klärte den Ball auf der Linie (55.). Ansonsten hielt die letzte Linie der Wolves dem Ansturm der Gäste stand.

VAR prüft Elfer für City

(Photo by Gareth Copley/Getty Images)

In der 64. Spielminute zeigte Moss auf den Elfmeterpunkt. Bei einer Flanke hatte Moutinho den Arm über dem Kopf, der Ball prallte an die Achsel. Für den VAR reichte es jedoch nicht aus, um die Entscheidung zu ändern. Raheem Sterling verwandelte cool zur Führung (66.). In der Folge rückten die Wolves etwas weiter auf, folgerichtig konnte Manchester City nun endlich auch einmal Tempo aufbauen. Und so hatte Jack Grealish die große Chance auf das 2:0, doch nach einer Hereingabe verfehlte er unbedrängt aus kurzer Distanz (70.).

Auch danach hatten die Cityzens eine Vielzahl an Chancen, doch Sa machte diese reihenweise zunichte. Aus dem Nichts hatte Kilman die Chance auf den Ausgleich. Der Innenverteidiger stahl sich mit nach vorne und kam nach einer Flanke zum Kopfball, doch Ederson klärte den Ball zur Ecke (90+1.). Danach passierte nichts mehr, es blieb beim 1:0. Durch den Sieg baut Manchester City seine Tabellenführung für den Moment auf vier Punkte aus, die Wolves bleiben auf Platz acht.

Photo: Naomi Baker/Getty Images

Lukas Heigl

Liebhaber des britischen Fußballs: Von Brighton über Reading und Wimbledon bis nach Inverness. Ist mehr für Spiele der dritten englischen Liga als für den Classico zu begeistern. Durch das Kommentatoren-Duo Galler/Menuge auch am französischen Fußball interessiert

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

90PLUS-Transferticker: Pogba-Transfer vor Abschluss, Gladbach will Sommer halten

90PLUS-Transferticker: Pogba-Transfer vor Abschluss, Gladbach will Sommer halten

6. Juli 2022

Willkommen zum 90PLUS-Transferticker zum Sommer-Fenster 2022. Hier versuchen wir euch über abgeschlossene Deals, Gerüchte und mehr auf dem Laufenden zu halten. Der Inhalt aktualisiert sich automatisch.  Startdatum des Tickers ist Montag, der 13. Juni 2022. Bis zum Ablauf des Transferfensters werden wir euch täglich informieren! Was passiert auf dem Transfermarkt? Welche Gerüchte gibt es? Was […]

AS Monaco treibt Leihe von Soumaré voran

AS Monaco treibt Leihe von Soumaré voran

6. Juli 2022

News | Die AS Monaco verlor mit Aurélien Tchuaméni die prägende Figur im zentralen Mittelfeld. Auf ihn könnte Boubakary Soumaré von Leicester City folgen. Soumaré: AS Monaco spricht bereits mit Leicester Mindestens 80 Millionen Euro Ablöse kassierte die AS Monaco für Aurélien Tchouaméni (22), den es zu Real Madrid zog. Sein Abgang muss jedoch kompensiert werden, damit […]

FC Southampton: Joe Aribo soll von den Rangers kommen

FC Southampton: Joe Aribo soll von den Rangers kommen

5. Juli 2022

News | Der FC Southampton plant aktuell intensiv den Kader für die neue Saison. Joe Aribo von den Rangers soll ein Kandidat sein, der die Saints in der kommenden Spielzeit verstärken kann.  Joe Aribo auf der Liste des FC Southampton Der FC Southampton könnte auf der Suche nach Neuverpflichtungen für die kommende Saison in Schottland […]


'' + self.location.search