Irres Spektakel: ManCity verliert schon wieder gegen Tottenham!

Manchester City Tottenham
News

News | Im Abendspiel der Premier League bekam es Manchester City am Samstag mit den Tottenham Hotspurs zu tun. Am Ende verloren die Gastgeber dieses Spiel mit 2:3, es war eine irre und abwechslungsreiche Partie. 

Tottenham mit Blitzstart, Gündogan antwortet

Wenn Manchester City auf Tottenham trifft, dann sind nicht wenige Spiele eher unlogisch. Häufig dominierten die Skyblues, Tottenham gewann am Ende aber immer wieder dank der eigenen Effizienz. Und genau daran fühlten sich die Gastgeber erinnert, als Tottenham sofort mit der ersten guten Chance traf. Harry Kane bediente Heung-min Son, der legte quer und Neuzugang Dejan Kulusevski schob eiskalt ein. Die Gastgeber schafften es aber schnell, das eigene, ballbesitzlastige Spiel auf den Platz zu bekommen. Viele Halbchancen und gute Ansätze gab es in den ersten Minuten, erstmals so wirklich spannend wurde es nach gut 17 Minuten, als Joao Cancelo einen Schlenzer am langen Eck vorbeisetzte. 

Wenige Minuten später bediente Raheem Sterling Ilkay Gündogan und der traf nur den Pfosten. Das Tor zum Ausgleich bahnte sich in dieser Phase an. Ein Dropkick von Cancelo sorgte für die nächste Chance, Entlastung gab es nur selten. Die Konterangriffe der Spurs sorgten punktuell für Entlastung und defensiv war die Mannschaft sehr griffig, der Matchplan ging also durchaus auf. Bis zur 34. Minute, denn dann flog eine Flanke in den Strafraum der Gäste aus London und Hugo Lloris schätzte den Ball nicht ideal ein. Der Franzose ließ die Kugel nur abprallen und diesmal war Gündogan zur Stelle und schoss den Ball zum 1:1 ein.

Wenig später gab es die nächste Chance, wieder durch Cancelo. Die Spurs wackelten nun und wollten nur eines: In die Halbzeit kommen – und zwar mit dem 1:1. Das gelang den Spurs auch. Durchschlafen war angesagt.

Hier geht es zur Tabelle der Premier League 

Spektakel zwischen ManCity und Tottenham

Zu Beginn der zweiten Halbzeit änderte sich rein gar nichts. Die Skyblues dominierte, ein scharfer Ball nach dem anderen flog in Richtung des Tores der Gäste. Zwar hatte Son mal eine Chance bei einem Konter nach 53 Minuten, war aber alleine in der Offensive und konnte nur einen wenig gefährlichen Schuss auf Ederson abgeben. Einer der Konter der Spurs saß dann aber. Ryan Sessegnon bediente Son, der flankte perfekt auf Kane und kam völlig frei zum Abschluss, blieb eiskalt und es stand 1:2. In der 64. Minute hatte Kane sogar die Riesenchance auf das 3:1, sein Abschluss konnte von Ederson aber herausragend pariert werden.

Nur eine Minute später testete Gündogan Lloris mit einem sensationellen Schlenzer in die lange Ecke, doch der Franzose war zu Stelle. Knapp 20 Minuten vor dem Ende hätte Kane beinahe das 1:3 erzielt, doch diesmal stand Kulusevski vor dem Tor bei einem langen Ball knapp im Abseits. Quasi im Gegenzug gab es die nächste Doppelchance für die Gastgeber. Lloris parierte gegen Cancelo, ein Verteidiger lenkte einen Abschluss von Mahrez noch zum Eckball ab. Viele Flanken flogen in den Strafraum der Spurs, allerdings waren viele dieser Hereingaben unpräzise. Von Entlastung war wenig zu sehen, doch das Spiel lehrte bisher, dass genau das nicht der Fall sein muss, damit Tottenham eine gute Chance bekommt.

In der Nachspielzeit bekam Manchester City – nach Eingriff des VAR – einen Elfmeter zugesprochen. Cristian Romero hatte eine Hereingabe mit der Hand abgeblockt. Riyad Mahrez trat an und schoss den Ball rechts oben in den Winkel. Es wurde noch einmal dramatischer und verrückter. Nach einer Hereingabe von der rechten Seite köpfte Kane den Ball aus kurzer Distanz in die entgegengesetzte Ecke, erzielte das 2:3! Das war auch der Endstand in diesem völlig verrückten Spiel.

(Photo by Stu Forster/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Polizei untersucht Droh-E-Mail eines Agenten an Ex-Chelsea-Direktorin Granovskaia

Polizei untersucht Droh-E-Mail eines Agenten an Ex-Chelsea-Direktorin Granovskaia

5. Oktober 2022

News | Ein einflussreicher Spieleragent hat einem Bericht der Times zufolge die ehemalige Chelsea-Direktorin Marina Granovskaia in einer E-Mail bedroht. Unter anderem heißt es in der E-Mail: „Ich habe es satt, nett zu Ihnen zu sein.“ Verhaftung und anschließende Freilassung auf Kaution Es ist eine Geschichte, die sich liest wie der Anfang eines Kriminalromans: Die […]

90PLUS-Ticker: Xabi Alonso zu Bayer Leverkusen?

90PLUS-Ticker: Xabi Alonso zu Bayer Leverkusen?

5. Oktober 2022

Der 90PLUS-Ticker für Mittwoch, den 5. Oktober 2022: Bundesliga, Premier League, La Liga, Serie A und Ligue 1: Was immer sich auch im internationalen Fußball tut, wir halten euch auf dem Laufenden.  90PLUS-Ticker für den 5. Oktober Am heutigen Mittwoch steht natürlich wieder die Champions League auf dem Programm. Gestern gewann der FC Bayern zum Beispiel mit 5:0 […]

Premier League: Stand Manchester United kurz vor einem Saudi-Arabien-Deal?

Premier League: Stand Manchester United kurz vor einem Saudi-Arabien-Deal?

4. Oktober 2022

News | Der englische Premier-League-Klub Manchester United stand wohl kurz vor einem warmen Geldregen. Das Investment des saudi-arabischen Public Investment Fund blieb jedoch schlussendlich aus. Saudi-arabischer Staatsfond sollte 700 Mio. Pfund für 30 % der Anteile zahlen Im Jahr 2021 wurde der Deal des saudi-arabischen Public Investment Fund (PIF), dessen Vorsitz Kronprinz Mohammed Bin Salman […]


'' + self.location.search