Die Szene des Wochenendes: Virgil Van Dijks Elfmeter gegen Chelsea

Virgil van Dijk streckt die Carabao-Cup-Trophy in den Himmel
News

Spotlight | Am Sonntagabend konnte der Liverpool FC das Finale des Carabao Cups gegen den Chelsea FC im Elfmeterschießen für sich entscheiden. Besonders ein Elfmeter stach dabei heraus.

Virgil van Dijk: Ein Elfmeter wie eine Kampfansage

Das Finale des Carabao Cups am Sonntagabend lieferte beste Unterhaltung über 120 Minuten und darüber hinaus. Im Duell zwischen Liverpool und Chelsea gab es hochkarätige Torchancen, aberkannte Abseitstore und am Ende ein dramatisches Elfmeterschießen zu sehen. Mit Intensität und Lust am Offensivspiel besorgten beide Teams den Zuschauern einen unterhaltsamen Abend, am Ende durfte dann Liverpool die Trophäe in den Londoner Himmel strecken. Doch bei allem, was in diesem Finale passierte, stach eine Einzelaktion besonders heraus.

Mehr News rund um die Premier League

Der Elfmeter von Virgil van Dijk (30). Als dritter Schütze der Reds eingeplant, schritt der Niederländer nach vorne und sah sich Auge in Auge mit, dem extra für das Elfmeterschießen eingewechselten, Kepa (27.). Alle Schützen hatten bis jetzt getroffen, der Druck stieg weiter an und der Torhüter der Blues hatte sich für Van Dijk einen ganz besonderen, psychologischen Trick zurechtgelegt. Als der Innenverteidiger Liverpools anlief, stellte sich der Schlussmann weit in die linke Ecke des Tores, dorthin wo Van Dijk gerne seine Elfmeter schießt.

Doch der Mann mit der Nummer Vier auf dem Trikot ließ sich nicht beirren und knallte den Ball in die Maschen, in seine Lieblingsecke. Knapp vorbei an Kepa, der trotz seiner Positionierung in der richtigen Region des Tores keine Chance hatte den Ball zu halten. Ein Elfmeter, der Selbstvertrauen ausstrahlt, eine Ansage die wohl auch für den Torhüter der Blues noch einmal klargemacht haben dürfte, dass man gegen eine Truppe von Gewinnern antritt. Ein Schuss aus Elfmetern und gleichzeitig das perfekte Symbol für die Führungsstärke des Virgil van Dijk.

Photo by GLYN KIRK/AFP via Getty Images

Julius Eid

Seit 2018 bei 90PLUS, seit Riquelme Fußballfan. Gerade die emotionale Seite des Sports und Fan-Themen sind Julius‘ Steckenpferd. Alleine deshalb gilt: Klopp vor Guardiola.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Nach Studie: Kopfballverbot für Schottlands Profis

Nach Studie: Kopfballverbot für Schottlands Profis

28. November 2022

News | Der schottische Fußball-Verband (SFA) hat für die Profifußballer des Landes eine neue Regelung eingeführt: Am Tag vor und nach einem Spiel gibt es bald ein Kopfballverbot.  Schottland: Keine Kopfbälle vor und nach den Spielen Schottlands Profifußballer*innen dürfen bald am Tag vor und am Tag nach einem Spiel keine Kopfbälle im Training mehr ausführen. […]

90PLUS-Ticker: Kruse-Aus in Wolfsburg, reist Benzema zur WM nach?

90PLUS-Ticker: Kruse-Aus in Wolfsburg, reist Benzema zur WM nach?

28. November 2022

Der 90PLUS-Ticker für Montag, den 28. November 2022. Natürlich geht es weiter mit der WM 2022 in Katar, wir behalten aber natürlich auch die nationalen Ligen und alle weiteren Entwicklungen im Blick.  90PLUS-Ticker für den 28. November Seit mehr als einer Woche läuft WM 2022 in Katar. Einige Spiele sind bereits absolviert, einige Tore fielen bereits. […]

Gehalt im neunstelligen Bereich: Ronaldo erhält fürstliches Angebot aus Saudi-Arabien

Gehalt im neunstelligen Bereich: Ronaldo erhält fürstliches Angebot aus Saudi-Arabien

27. November 2022

News | Wie ManUnited vor einigen Tagen bekanntgab, wurde der Vertrag mit Cristiano Ronaldo infolge des skandalösen Interviews aufgelöst. Der Portugiese darf nun ablösefrei den Verein wechseln. Saudischer Erstligist will Ronaldo verpflichten Verschiedenen Medienberichten zufolge hat Cristiano Ronaldo (37) ein lukratives Angebot aus Saudi-Arabien vorliegen. Laut dem er amerikanische Sender CBS Sports (via transfermarkt.de) soll der Erstliga-Klub Al-Nassr dem Portugiesen […]


'' + self.location.search