Werner auf Ziyech! Chelsea schlägt Manchester City und steht im FA-Cup-Finale!

Premier League

News | Im ersten Halbfinale im FA-Cup traf der FC Chelsea heute auf Manchester City. Die Blues verteidigten hervorragend und schlugen die Guardiola-Elf mit 1:0!

Chelsea und Manchester City ohne Durchschlagskraft

Chelsea wirkte in der Anfangsphase sehr spritzig, traf auch früh, doch kurz vor dem Tor gab es eine Abseitsstellung, die auch geahndet wurde. Manchester City rotierte kräftig durch für dieses Halbfinale und zu Beginn erkannte man, dass die Automatismen nicht ganz stimmten. Nach einem langen Ball von der rechten Seite hatte Ben Chilwell nach 18 Minuten eine gute Chance für Chelsea. Seine Direktabnahme ging aber links am Tor vorbei, der Engländer traf den Ball auch nicht richtig. Die Partie war enorm von der Taktik geprägt, beide Mannschaften wollten Fehler vermeiden und den Ball in ihren eigenen Reihen laufen lassen. Das sorgte dafür, dass es nicht allzu viele Torchancen gab.

Chelsea Manchester City

Photo by Imago

Thomas Tuchel war an der Außenlinie mehrfach zu hören und auch zu sehen, war nicht gerade zufrieden mit den Ballverlusten seiner Offensivspieler. Defensiv präsentierten sich die Blues sehr ordentlich, ließen kaum etwas zu. Das war definitiv positiv zu bewerten, wenngleich der Druck der Skyblues auch nicht besonders hoch war. Fernandinho köpfte kurz vor dem Halbzeitpfiff deutlich am Tor vorbei. Folgerichtig ging es mit dem 0:0 in die Kabine.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

Werner auf Ziyech: Chelsea im Finale

Zu Beginn der zweiten Halbzeit gab es auf dem Feld genau das gleiche Bild. Beide Teams spielten ruhig und kontrolliert, konnten sich aber keine klare Torchance erspielen. Zumindest zunächst. Denn ein Gegenangriff des FC Chelsea führte nicht nur zum ersten guten Abschluss der zweiten Halbzeit, sondern gleich zum Tor. Timo Werner wurde geschickt, bediente mit einem Querpass Hakim Ziyech und dieser schob aus kurzer Distanz ein – 1:0! Wenige Minuten später tauchte Ziyech für Chelsea wieder frei vor dem Tor auf, diesmal scheiterte er nach einem Fehler von Ruben Dias aber an Zack Steffen im Tor von Manchester City.

Pep Guardiola wechselte, brachte Ilkay Gündogan, aber für den großen Offensivaufschwung sorgte auch das nicht. City war zu selten gefährlich und Chelsea verteidigte konsequent. Werner hatte nach knapp 77 Minuten eine gute Konterchance, am Ende seines langen Laufs konnte er aber nicht mehr genug Druck hinter den Ball bringen. Wenige Minuten später hatte Manchester City eine Chance nach einem Gewusel im Strafraum. Raheem Sterling schoss den Ball am Ende aber deutlich drüber. In der Nachspielzeit hatten die Skyblues nach einem Eckball noch eine Kopfballchance, Kepa konnte die Gefahr aber bereinigen.

Photo by Imago

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Leicester City vs. Manchester United: Wer findet zurück in die Erfolgsspur?

Leicester City vs. Manchester United: Wer findet zurück in die Erfolgsspur?

16. Oktober 2021

Vorschau | Leicester City gegen Manchester United: Das klingt nach Spitzenspiel, doch vor der Länderspielpause schwankten beide Mannschaften in ihren Vorstellungen, sodass sie im direkten Duell unter Zugzwang stehen. Anpfiff der Partie ist am Samstag, 16.00 Uhr, live auf Sky  Leicester gewann nur zwei von sieben Ligaspielen Man United will den Anschluss an die Spitze […]

Manchester City | Verletzung im Länderspiel: Torres „wird zweieinhalb, drei Monate ausfallen“

Manchester City | Verletzung im Länderspiel: Torres „wird zweieinhalb, drei Monate ausfallen“

15. Oktober 2021

News | Ferran Torres spielte absolvierte angeschlagen die Nations-League-Partien für Spanien. Manchester City steht er 2021 nicht mehr zur Verfügung. Manchester City: Ferran Torres fehlt länger und reist zur Reha nach Spanien Manchester City wird in Zukunft erstmal nicht auf Ferran Torres (21) zurückgreifen können. Trainer Pep Guardiola (50) berichtete auf der Pressekonferenz vor dem […]

Sportradar meldet: Verdacht auf über 500 Spielmanipulationen in 2021

Sportradar meldet: Verdacht auf über 500 Spielmanipulationen in 2021

15. Oktober 2021

News | Über 1.000 Sportveranstaltungen sollen laut Sportradar seit Ausbruch der Corona-Pandemie unter Manipulationsverdacht stehen. Mit Abstand am stärksten betroffen ist der Fußball. Besonders unterklasse Spiele sind betroffen: Sportradar verkündet zunehmende Spielmanipulationen Manipulation  ist im Fußball schon seit Jahrzehnten, in Deutschland spätestens seit der Hoyzer-Affäre ein bedeutendes Thema gewesen. Doch trotz aller Maßnahmen nehmen die Betrügereien nicht […]


'' + self.location.search