Dämpfer: Milan patzt bei Torino!

Milan
News

Die AC Milan musste am Sonntagabend bei Torino antreten. Der Titelverteidiger benötigte dringend drei Punkte, um mit Tabellenführer Napoli Schritt zu halten. Aus dem Vorhaben wurde nichts, die Rossoneri verloren mit 1:2.

AC Milan verliert wichtige Punkte um den Scudetto

Der amtierende italienische Meister ist gut in die Saison gestartet. Nach elf Spielen hatte die AC Milan 26 Punkte gesammelt, acht Siegen standen zwei Remis und lediglich eine Niederlage gegenüber. Das Problem: Mit der SSC Napoli spielt eine andere Mannschaft zurzeit schlichtweg in einer eigenen Liga. Auch an diesem Spieltag gewann der Tabellenführer mit 4:0 gegen Sassuolo und steht nun bei 32 Zählern.

Umso wichtiger war für Milan daher das Auswärtsspiel bei Torino. Die Gastgeber lagen vor der Partie mit 14 Punkten im gesicherten Mittelfeld auf dem zwölften Rang. Der Meister ging somit als klarer Favorit in die Begegnung im Olympiastadion Turin.

Weitere News rund um die Serie A

Horror-Halbzeit für Milan

Und entsprechend der Rollenverteilung auf dem Papier ging das Aufeinandertreffen auch los. Milan kam durch Rafael Leao gleich in den ersten zehn Minuten zu zwei riesigen Chancen, welche der portugiesische Superstar aber nicht verwerten konnte. Vor allem die zweite Gelegenheit vergab der amtierende Spieler des Jahres in Italien auf klägliche Art und Weise. Nach rund 20 Minuten kam dann auch Torino durch Pietro Pellegri zur ersten Gelegenheit.

Nach einer 36 Minuten Spielzeit sollte es Tomori Djidji besser machen, der eine Flanke des ehemaligen Bundesligaspielers Valentino Lazaro mit dem Kopf zur Führung verwertete. Das Spiel war kaum wiederangepfiffen, da musste Milan-Keeper Ciprian Tatarusanu erneut hinter sich greifen. Aleksey Miranchuk wurde von Nikola Vlasic bedient und erhöhte per Flachschuss für die Hausherren. Mit diesem überraschenden Zwischenergebnis ging es zum Pausentee.

Milan Torino

(Photo by Valerio Pennicino/Getty Images)

Milan offensiv nicht zwingend genug

Milan-Coach Stefano Pioli dürfte sich wegen den zwei Großchancen zu Beginn noch mächtig geärgert habe, denn für Leao war die Partie nach 45 Minuten zu Ende. Für den Portugiesen kam Ante Rebic. Die Meister kam mit viel Druck aus der Kabine und versuchte Torino in der eigenen Hälfte festzusetzen. Divock Origi und Sergino Dest kamen während dieser Phase zu guten Gelegenheiten. Insgesamt waren die Offensivaktionen aber nicht zwingend genug.


Rund zwanzig Minuten vor dem Ende wurde das Anrennen doch belohnt. Dabei half Torino-Keeper Vanja Milinkovic-Savic kräftig mit, welcher nach einer Hereingabe durch seinen Strafrau irrte. Junior Messias nutzte den Fehler des Schlussmanns. Der Anschlusstreffer brachte allerdings nicht den erhofften Aufwind. Der Titelverteidiger spielte die meisten Angriffe viel zu unsauber zu Ende, weswegen wirklich zwingende Aktionen in der Offensive weiterhin Mangelware blieben.

Letztendlich brachte Torino den Vorsprung über die Zeit, Milan verliert damit zum zweiten Mal in der Serie A 2022/23. Während die Gastgeber dadurch auf einen einstelligen Tabellenplatz klettern, rutschen die Gäste hinter Napoli und Alatanta auf den dritten Rang ab.

(Photo by MARCO BERTORELLO/AFP via Getty Images)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Topduelle, spannende Spiele und jede Menge Titelkampf: Das Programm am Wochenende

Topduelle, spannende Spiele und jede Menge Titelkampf: Das Programm am Wochenende

3. Februar 2023

Auch an diesem Wochenende steht der Ligabetrieb in allen Topligen in Europa wieder auf dem Programm. Gespielt wird in allen Tabellenregionen, spannende Duelle stehen an. Bayern muss zum Beispiel nach Wolfsburg, Manchester City zu Tottenham und in der 2. Bundesliga wird ein Derby gespielt.  Freitag: Ruhiger Start in das Wochenende Am Freitagabend herrscht noch nicht […]

Ein Kopfball & viel Defensive: Juventus nach Sieg gegen Lazio im Coppa-Halbfinale!

Ein Kopfball & viel Defensive: Juventus nach Sieg gegen Lazio im Coppa-Halbfinale!

2. Februar 2023

News | In der Coppa Italia kämpften Juventus und Lazio um den Einzug in das Halbfinale. Die Laziali waren bemüht, konnten aber nicht treffen und mussten sich mit 0:1 geschlagen geben.  Juventus tut sich schwer, trifft dann aber Lazio begann in Turin extrem fokussiert und presste früh sehr intensiv. Entsprechend stand Juventus sehr tief und […]

Darmian verlängert bei Inter

Darmian verlängert bei Inter

2. Februar 2023

News | Am Mittwoch schoss er das goldene Tor im Viertefinale gegen Bergamo. Heute verlängert Abwehrspieler Matteo Darmian um ein Jahr bei Inter Mailand. Nach Siegtor in der Coppa – Darmian verlängert Wie Inter Mailand heute auf ihrem Twitter Account bekannt gab, verlängert Matteo Darmian (33) bis 2024 beim italienischen Pokalsieger. Am Dienstag schoss der […]