Ibrahimovic trifft: Milan siegt auswärts bei der Roma

Zlatan Ibrahimovic bejubelt seinen Treffer zur 1:0-Führung für die AC Milan
Spieltag

Spieltag | Die AS Roma hat ihr Heimspiel gegen die AC Milan 1:2 (0:1) verloren. Die Gäste bleiben ungeschlagen und punktgleich mit Tabellenführer SSC Napoli. 

Serie A: Roma verliert Zuhause gegen die AC Milan

Die AC Milan hat ihr Auswärtsspiel bei der AS Roma 1:2 (0:1) gewonnen und bleibt damit im Gleichschritt mit Spitzenreiter SSC Napoli. Die Treffer für die Gäste erzielten Zlatan Ibrahimovic und Franck Kessie. Der Anschlusstreffer von El Shaarawy (90+3) kam für die Gastgeber zu spät.



Die erste Gelegenheit hatte die Heimmannschaft, Pellegrini schoss nach flacher Hereingabe von Vini von der linken Seite allerdings auch links am Tor vorbei (3.). Die Gäste kamen in Person von Franck Kessie erstmals zum Abschluss, Zlatan Ibrahimovic wäre allerdings besser positioniert gewesen (6.).

Ibrahimovic war dann in den kommenden Aktionen der auffälligste Mann. Einen ersten Abschluss aus kurzer Distanz setzte er noch knapp drüber (17.). Dann traf er allerdings per direktem Freistoß von der linken Seite aus flach in die rechte untere Ecke zur Gästeführung (25.).

Weiterhin hatte Milan die gefährlicheren Aktionen. Rafael Leao traf, allerdings hatte Ibrahimovic bei der Einleitung der Aktion im Abseits gestanden (39.). Zudem hielt Rui Patricio einen Freistoß von Theo Hernandez (45+3). Deshalb ging es nur mit der 1:0-Führung für die Gäste in die Halbzeitpause.

Mehr News und Stories rund um die Serie A

Zweite Halbzeit: Milan erhöht gegen die Roma, Anschlusstreffer kommt zu spät

Kurz nach Wiederanpfiff in der zweiten Halbzeit traf Ibrahimovic zum zweiten Mal an diesem Abend. Der Treffer wurde allerdings wegen einer Abseitsstellung aberkannt (50.). Unmittelbar danach wurde der Schwede von Ibanez abgeräumt, weshalb der Schiedsrichter nach Anschauen der Szene auf Elfmeter für Milan entschied (54.).

Zu diesem trat Franck Kessie an, der den Ball zum 2:0 in der rechten Ecke des Tores versenkte (57.). Das Spiel schien bereits entschieden, Theo Hernandez brachte aber noch einmal Spannung in die Partie. Wegen eines Foulspiels sah der Linksverteidiger die gelb-rote Karte (66.).

In Überzahl witterte die Roma noch einmal ihre Chance. Das Spiel ging nun klar in die Richtung des Tores der Gäste. Nach einer Kopfballabwehr von Romagnoli stand El Shaarawy richtig und verkürzte auf 1:2 (90+3). Bei angezeigten sechs Minuten Nachspielzeit keimte die Hoffnung auf den Ausgleichstreffer noch einmal auf.

Zum Unentschieden reichte es allerdings nicht mehr, die Roma verlor mit 1:2. Damit ist man nur noch Fünfter, nachdem Atalanta gestern vorbeigezogen ist. Milan bleibt Tabellenzweiter, punktgleich mit Napoli (beide 31).

(Photo by Paolo Bruno/Getty Images)

 

Gero Lange

Fußballbegeistert seit der Heim-WM 2006. Großer Fan von Spektakelfußball mit vielen schönen Toren, am liebsten aus der Distanz. Seit 2020 bei 90PLUS

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

90PLUS-Ticker: Die nächsten Entscheidungen in der Gruppenphase

90PLUS-Ticker: Die nächsten Entscheidungen in der Gruppenphase

30. November 2022

Der 90PLUS-Ticker für Mittwoch, den 30. November 2022. Natürlich geht es weiter mit der WM 2022 in Katar, wir behalten aber natürlich auch die nationalen Ligen und alle weiteren Entwicklungen im Blick.  90PLUS-Ticker für den 30. November Seit mehr als einer Woche läuft WM 2022 in Katar. Einige Spiele sind bereits absolviert, einige Tore fielen bereits. […]

Rückkehr zu Gattuso: Diego Demme könnte Neapel bald verlassen

Rückkehr zu Gattuso: Diego Demme könnte Neapel bald verlassen

29. November 2022

News | Diego Demmes Zukunft beim SSC Neapel ist ungewiss. Sein Ex-Trainer Gattuso von Valencia hat Interesse am Deutschen. Diego Demme könnte es nach Valencia ziehen Den 31-jährigen deutschen Mittelfeldspieler Diego Demme könnte es nach Informationen von Sky Italia bald zu seinem Ex-Trainer Gennaro Gattuso zum FC Valencia ziehen. Demme, der seit 2020 in Italien […]

Bilanzfälschung, Chaos – Zwangsabstieg? Fragen und Antworten zum Juventus-Beben

Bilanzfälschung, Chaos – Zwangsabstieg? Fragen und Antworten zum Juventus-Beben

29. November 2022

Juventus Turin bestimmte am Montagabend die Schlagzeilen. Und das, obwohl aktuell eine Weltmeisterschaft stattfindet. Den Bianconeri droht großes Chaos, unter anderem haben Andrea Agnelli und Pavel Nedved ihre Ämter niedergelegt.  Am Montagabend schlugen Meldungen aus Italien hohe Wellen. Andrea Agnelli (46), Präsident von Juventus, trat von seinem Posten zurück. Gleiches galt für Pavel Nedved (50), […]


'' + self.location.search