Inter muss Platz schaffen für Dybala

Paulo Dybala ist ein großes Thema bei Inter.
News

News | Während die Rückkehr von Romelu Lukaku kurz bevor steht, müssen sich bei Inter noch einige Veränderungen ergeben, damit Paulo Dybala ebenfalls kommen kann.

Vor Dybala-Ankunft: Inter muss Spieler abgeben

Erst im vergangene Sommer gab das damals wie heute auf Transfereinnahmen angewiesene Inter Romelu Lukaku (29) für über 100 Millionen Euro Ablöse an den FC Chelsea ab. Dort erlebte der Angreifer ein unglückliches Spieljahr, weshalb sich die Wege schon bald wieder trennen sollen.

Die Nerazzurri erreichte bereits eine Einigung über eine Leihgeschäft mit dem Premier-League-Klub, sodass der Belgier schon in naher Zukunft wieder in Mailand eintreffen könnte. Die Priorität beim italienischenVizemeister liegt aktuell bei Lukaku, wodurch sich der Transfer von Paulo Dybala (28) verzögert, wie Sky Italia berichtete.

 

Zunächst müsse Platz im Kader geschaffen werden – sowohl zahlenmäßig als auch mit Blick auf die Gehaltskosten. Eine Summe von über 60 Millionen Euro könnte der von PSG umworbene Milan Skriniar (27) einbringen. Dazu sollen Großverdiener wie Arturo Vidal (35) oder Alexis Sánchez (33) Inter verlassen.

Mehr News und Stories rund um die Serie A

Erst wenn Abgänge vollzogen worden, kann Dybala, dessen Vertrag bei Juventus am 30. Juni endet, zur Mannschaft stoßen. Aus Mailänder Sicht bestehe daher die realistische Gefahr, dass ein anderer Verein dazwischenspritzt und sich die Dienste des Argentiniers sichert.

(Photo by Juan Manuel Serrano Arce/Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Rabiot denkt an Wechsel in die Premier League

Rabiot denkt an Wechsel in die Premier League

8. Dezember 2022

News | Adrien Rabiot überzeugte bei Juventus nur selten, gehört aber zum Stamm der französischen Nationalmannschaft. Seine Zukunft könnte in der Premier League von statten gehen. Rabiot lässt Verbleib bei Juventus offen Während Adrien Rabiot (27) bei Juventus immer wieder in die Kritik gerät, genießt er in der französischen Nationalmannschaft ein hohes Ansehen. Der zentrale Mittelfeldspieler bestritt während […]

FC Barcelona: Roma an Depay interessiert – allerdings nur ablösefrei

FC Barcelona: Roma an Depay interessiert – allerdings nur ablösefrei

8. Dezember 2022

News | Memphis Depay könnte den FC Barcelona verlassen. Der Angreifer aus den Niederlanden kommt bei den Katalanen nicht regelmäßig zum Einsatz, wünscht sich mehr Spielpraxis. Diese könnte er in Italien bekommen.  Depay im Winter zur Roma? Memphis Depay (28) wurde beim FC Barcelona bisher nicht glücklich. Ein Abgang scheint vorstellbar zu sein, Interessenten gibt […]

SSC Neapel: Diego Demme vor Abgang im Winter

SSC Neapel: Diego Demme vor Abgang im Winter

8. Dezember 2022

News | Seit dem Januar 2020 spielt Diego Demme für die SSC Napoli. Sein Start bei den Partenopei verlief vielversprechend, zuletzt war der Mittelfeldspieler aber immer häufiger außen vor.  Demme vor Wechsel: Schlägt Salernitana zu? Diego Demme (31) wechselte vor knapp drei Jahren aus Leipzig nach Neapel. Der Mittelfelfdspieler kommt aktuell aber nicht mehr so […]


'' + self.location.search