Juventus Turin | Chiellini: „Dumm über den Scudetto zu sprechen“

News

News | Die letzten Spiele liefen für den italienischen Dauermeister Juventus Turin und deren Kapitän Giorgio Chiellini enttäuschend. Der Verteidiger setzt nun seinen vollen Fokus auf die Qualifikation zur Champions League – unabhängig vom Titelkampf und sogar seiner eigenen Zukunft.

Chiellini findet Gespräche über Scudetto für Juventus Turin „Dumm“

Giorgio Chiellini (36) ist seit langer Zeit fester Teil von Juventus Turin. Logischerweise ist der Spieler damit, genau wie sein Verein, gewöhnt am Ende der Saison den italienischen Ligatitel hochzuhalten. Doch selbst der Kapitän der alten Dame gestand nun ein, dass es in diesem Jahr wohl nicht klappen wird. „Juves Ziel ist es, das nächste Spiel zu gewinnen. Nach einem Punkt in zwei Spielen wäre es dumm, über den Scudetto zu sprechen. Das Erreichen der Champions League ist für diesen Verein entscheidend(…)“, so der italienische Innenvertdiger (via SkySportsItalia). Als Scudetto wird der Meistertitel der Serie A bezeichnet. Die letzten, schwachen Ergebnisse des Rekordmeisters haben den Klub tatsächlich wieder mitten in einen engen Kampf um die Champions League Plätze geworfen. Noch hält man allerdings Trainer und Klublegende Andrea Pirlo die Treue.

Dass die Situation ernst ist, hat Chiellini allerdings erkannt. Nicht nur das Titelthema wischt der Defensivmann vom Tisch. Auch seine eigene Zukunft sei im Moment aufgrund der sportlichen Situation zweitrangig. Der Vertrag des Innenverteidigers läuft im kommenden Sommer aus, noch ist keine Entscheidung über einen Verbleib gefallen. Dem Spieler selber ist dies gerade nicht wichtig: „Versuchen wir die Saison erfolgreich zu beenden, und dann wird der Verein Entscheidungen treffen. Chiellini und Buffon werden für Juventus nie ein Problem sein.“ Auch eine weitere Vereinslegende, Gianluigi Buffon (43) hat einen auslaufenden Vertrag. Aber ganz offensichtlich ist dieses Thema gerade zweitrangig.

Mehr News und Stories rund um den internationalen Fußball

Photo by Giuliano Marchisciano OnePlusNine Insidefoto

Julius Eid

Seit 2018 bei 90PLUS, seit Riquelme Fußballfan. Gerade die emotionale Seite des Sports und Fan-Themen sind Julius‘ Steckenpferd. Alleine deshalb gilt: Klopp vor Guardiola.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Später Elfmeter rettet Juventus einen Punkt bei Inter

Später Elfmeter rettet Juventus einen Punkt bei Inter

24. Oktober 2021

News | Am Sonntagabend stieg das Derby d’Italia zwischen Inter und Juventus. Über weite Strecken hatte die Nerazzurri die Nase vorn, doch ein Strafstoß sorgte letztlich für den 1:1-Endstand. Calhanoglu an den Pfosten, Dzeko staubt zur Inter-Führung ab Eine der bedeutendsten Begegnungen Italiens erlebte einen couragierten Auftakt der Hausherren, die direkt den Weg nach vorne suchten. Doch […]

Kuriosität bei AS Rom gegen Neapel: Beide Trainer mit Platzverweisen

Kuriosität bei AS Rom gegen Neapel: Beide Trainer mit Platzverweisen

24. Oktober 2021

News | Die AS Roma und die SSC Neapel trennten sich im Topspiel der Serie A Remis. Beim 0:0 war auf dem Feld nicht allzu viel los, allerdings an der Seitenlinie.  Beide Trainer sehen die rote Karte bei Roma vs. Neapel José Mourinho (58) und Luciano Spalletti (62) haben eines gemeinsam. Sie sind beide sehr […]

Erster Neapel-Patzer bei der Roma – Mourinho fliegt per Ampelkarte!

Erster Neapel-Patzer bei der Roma – Mourinho fliegt per Ampelkarte!

24. Oktober 2021

News | Am Sonntag empfing die Roma die bislang noch verlustpunktfreie SSC Neapel zum Duell im Stadio Olimpico. Am Ende trennten sich beide verdientermaßen mit 0:0.  Remis in Rom – Mourinho fliegt! Der überragende Start der SSC Neapel sorgte natürlich für viel Selbstvertrauen bei den Gästen. Die ganz großen Chancen konnte sich Neapel zu Beginn […]


'' + self.location.search