Ibrahimovic-Doppelpack! Milan bezwingt Crotone deutlich

Serie A

News | Am Sonntagnachmittag empfing Milan den FC Crotone. Vor Spielbeginn schienen die Rollen klar verteilt, denn der Spitzenreiter traf auf den Tabellenletzten. Doch eine Stunde lang konnte der Außenseiter das Geschehen durchaus offen gestalten, ehe die Rossoneri den Vorsprung binnen sechs Minuten in die Höhe schraubten und letztlich mit 4:0 gewannen.

Milan tut sich schwer, aber geht in Führung

Zunächst versteckte sich Crotone keineswegs. Den ersten Abschluss verbuchten nämlich das – auf Kurzpassspiel setzende – Schlusslicht durch Ounas (4.). Im Gegenzug wurde ein Abseitstor von Calabria, aufgrund einer vorherigen Abseitsstellung von Ibrahimovic nicht anerkannt. Wenig später probierte es der umtriebige Ounas erneut per Schlenzer, den Donnarumma gekonnt über sein Gehäuse lenkte. Kurz darauf verpasste Di Carmine freistehend per Kopf nur knapp die Gästeführung. Zu diesem Zeitpunkt waren noch keine zehn Minuten vorüber. Infolge der schwungvollen Anfangsphase gewann der AC Mailand an Feldüberlegenheit. Mehr als eine Halbchance von Calabria (16.) sprang bis zur 31.Minute allerdings nicht heraus. Dann tauchte Zlatan Ibrahimovic nach gelungenem Doppelpass mit Leao frei vor Cordaz auf – und schoss überlegt zum richtungsweisenden 1:0 ein. Der Führungstreffer war zudem gleichbedeutend mit seinem 500.Tor im Vereinsfußball.

(Photo: Imago)

Ansonsten lief in der Mailänder Offensivabteilung nur wenig zusammen. Bis zum Pausenpfiff von Schiedsrichter Pairetto erarbeitete sie sich gegen eine gut organisierte Crotone-Defensive keine weitere nennenswerte Möglichkeit, sodass der Tabellenführer mit einer knappen Führung in die Katakomben ging.

Der AC schafft klare Verhältnisse

Nach dem Seitenwechsel herrschte erst einmal Leerlauf. Mailand fand weiterhin kaum zu seiner spielerischen Linie. Viele Ungenauigkeiten prägten den Auftritt der Mannschaft von Trainer Stefano Pioli. Auch der engagierte Gast verbuchte im letzten Drittel des Spielfeldes nur selten gelungene Aktionen. Stattdessen luden sie den AC fast zum zweiten Treffer ein. Nach einem Fehler im Aufbauspiel schalteten der Meisterschaftsaspirant blitzschnell um. Rebic bediente den mitgelaufenen Leao – dessen Schuss von der Strafraumgrenze vom aufmerksamen Cordaz zur Ecke gelenkt wurde (61.). Direkt im Anschluss wurde jener Leao durch Calhanoglu ersetzt. Keine 180 Sekunden später setzte sich Hernandez auf der linken Seite durch, lief bis zur Torauslinie und legte zurück auf Ibrahimovic, der aus kurzer Distanz auf 2:0 erhöhte.

(Photo by MIGUEL MEDINA / AFP) (Photo by MIGUEL MEDINA/AFP via Getty Images)

Calhanoglu legt gleich zweimal für Rebic auf

Die Einwechslung von Calhanoglu zahlte sich fast postwendend aus. Seine Ecke aus der 69.Minute verwertete Rebic per Kopf zum 3:0. Direkt nach Wiederanstoß faustete Cordaz einen Distanzschuss in die Füße von Calhanoglu. Spielgestalter behielt im Sechszehner den Überblick und sah Rebic – der wiederum keine Mühe hatte aus etwa sieben Metern das 4:0 zu erzielen. Der Mailänder Angriffswirbel setzte sich, trotz der klaren Führung, fort. Ibrahimovic schnupperte mit einem Kopfball am Dreierpack, doch Cordaz war erneut zur Stelle. Danach hatte Pioli allerdings genug gesehen. Er verschaffte seinen beiden Doppelpackern Ibrahimovic und Rebic eine vorzeitige Verschnaufpause. Die Schlussviertelstunde verlief ohne weitere Höhepunkte. Der AC war dem fünften Treffer sogar näher als Crotone dem Ehrentor.

Nach Anlaufschwierigkeiten wurde der AC Mailand seiner Favoritenrolle gerecht – und verteidigte Rang eins. Positiv gestimmt reist die Rossoneri am kommenden Samstag zum Aufsteiger La Spezia, dem es deutlich besser erging als dem FC Crotone. Das Schlusslicht kassierte die sechste Niederlage aus den letztens sieben Spielen. In einer Woche messen sich die Kalabrier mit Sassuolo Calcio.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

(Photo by Marco Luzzani/Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Juventus | Bayern mit Interesse an Danilo, Ablöse aber zu hoch

Juventus | Bayern mit Interesse an Danilo, Ablöse aber zu hoch

4. August 2021

News | Der FC Bayern München soll bei Juventus Turin bezüglich einer Verpflichtung von Danilo vorgefühlt haben. Die Ablösesumme, die Juve für den Außenverteidiger aufruft, ist dem deutschen Rekordmeister allerdings zu hoch. Juventus: Nagelsmann soll Danilo für Bayern vorgeschlagen haben Bereits seit Wochen wird berichtet, dass der FC Bayern München ohne Verkäufe keine größeren Transfers […]

90PLUS-Transferticker: Bayern-Interesse an Sabitzer – Lukaku zu Chelsea?

90PLUS-Transferticker: Bayern-Interesse an Sabitzer – Lukaku zu Chelsea?

4. August 2021

Willkommen zum 90PLUS-Transferticker zum Sommer-Fenster 2021. Hier versuchen wir euch über abgeschlossene Deals, Gerüchte und mehr auf dem Laufenden zu halten. Der Inhalt aktualisiert sich automatisch.      Photo by Imago

Inter | Lukaku will zu Chelsea – So viel soll er kosten

Inter | Lukaku will zu Chelsea – So viel soll er kosten

4. August 2021

News | Starstürmer Romelu Lukaku soll bereit sein, für viel Geld zum FC Chelsea zurückzukehren, sollten die „Blues“ Inter eine nicht auszuschlagende Ablöse zahlen. Chelsea: Inter verlangt 120 Millionen Euro für Lukaku Eigentlich hatte Romelu Lukaku (28) in diesem Sommer keinen Vereinswechsel geplant. Der belgische Mittelstürmer fühlt sich grundsätzlich bei Inter wohl, in der vergangenen […]


'' + self.location.search