Sonntag, November 1, 2020

Newcastle Utd. vs Manchester Utd.: Gleicher Name, gegenteilige Voraussetzungen

Empfehlung der Redaktion

RB Leipzig nach dem Debakel in Manchester: Lektion zur richtigen Zeit

RB Leipzig reiste nach Manchester, um im Old Trafford etwas Zählbares mitzunehmen. Zurück kam RB mit einer...

Odsonne Edouard im Porträt: Allmählich zu gut für Celtic

Er ist einer der besten Spieler in der schottischen Liga und wurde bereits mit einigen Klubs aus...

Warum die Topteams der Premier League nicht in die Spur finden

Nach sechs Spieltagen in der Premier League zeigt der Blick auf die Tabelle, dass alles noch sehr...

Vorschau | Am Wochenende trifft Newcastle United auf Manchester United. Die Gemengelage bei beiden könnte vor dem Spiel kaum gegensätzlicher sein.

Anpfiff der Partie ist am Samstag, 21:00 Uhr, Live bei Sky.

  • Newcastle United: Die Magpies im Höhenflug
  • Manchester United: Drei Punkte und Platz 16 – Solskjaer beschwört den Zusammenhalt
  • Für United beginnen nach Newcastle die Topspielwochen

Newcastle United: Siege und Saint-Maximin – die Magpies im Höhenflug

Es kam in letzter Zeit nicht oft vor, dass die Magpies bei einem Aufeinandertreffen mit ihrem Namensvetter aus Manchester höher in der Tabelle standen. Noch seltener, dass sie zu diesem Zeitpunkt mehr als doppelt so viele Punkte auf dem Konto hatten und nur rund die Hälfte an Gegentoren.

Aber nach Siegen bei West Ham (2:0) und gegen Burnley (3:1) sowie einem Unentschieden bei Tottenham (1:1) und einer Niederlage gegen Brighton (0:3) steht Newcastle United mit sieben Punkten auf Platz 9. In besonderem Maße für diesen Aufschwung verantwortlich: Neuzugang Callum Wilson (28), der in den bisherigen vier Spielen viermal traf.

Auch abseits des Feldes läuft es für die Magpies. Am Mittwoch wurde bekannt, dass Allan Saint-Maximin (23) einen neuen Sechsjahresvertrag (!) unterzeichnet hat. “Ich habe das Gefühl, dass hier mein Zuhause ist und hoffe, dass es auch noch für lange Zeit mein Zuhause bleiben kann”, so der ehemalige Hannoveraner. Speziell hob er auch noch die Unterstützung hervor, die er von seinen Teamkollegen, den Fans sowie Trainer Steve Bruce (59) erfahren hat.

Der hatte auf der Spieltagspressekonferenz nur lobende Worte für Saint-Maximin übrig: “Wir sind begeistert, dass er sich für eine Zukunft bei uns entschieden hat. Wir haben alle gesehen, was er für einen Einfluss auf unser Spiel hat. Er ist ein richtig aufgeweckter, intelligenter Junge und es macht Spaß, mit ihm zusammen zu sein. Er ist erst 23 und ihm liegt die Welt zu Füßen.”

Am Samstagabend erwartet er ein “richtig schwieriges Spiel. Sie werden die Erinnerungen, an das, was vor zwei Wochen passiert ist (1:6 gegen Tottenham, Anm. d. Red.) auslöschen wollen. Sie haben einige Topspieler in ihrer Mannschaft, also müssen wir gut spielen, um etwas mitzunehmen.”

(Photo by Ian MacNicol/Getty Images)

Also, in etwa so wie letzte Saison. Vor etwas mehr als einem Jahr, am 6. Oktober 2019, gewann Newcastle dank eines Treffers von Matty Longstaff (20) 1:0. Diesen Sieg bezeichnete Steve Bruce als sein persönliches Highlight: “In den letzten 15 Minuten im St. James’ Park haben die Fans das Dach wegfliegen lassen, damit wir das Ergebnis halten können. Ich wünschte, morgen könnten auch 52.000 kommen, aber wir werden unser allerbestes geben, um wieder ein Ergebnis zu liefern.”

Die Personalsituation sollte dem nicht im Wege stehen. Lediglich Matt Ritchie (31) und Dwight Gayle (29) werden ausfallen.

Manchester United: Zusammenhalt gegen die Krise

Wenn man behauptet, es läuft gerade nicht beim englischen Rekordmeister, ist das eine maßlose Untertreibung. Zwar haben die Red Devils noch ein Spiel in Burnley in der Hinterhand. Doch im bisherigen Saisonverlauf gab es ein 1:3 gegen Crystal Palace sowie das 1:6 gegen Tottenham. Zuhause kommt United bisher also auf ein Torverhältnis von 2:9. Und auch beim 3:2 in Brighton, dem bisher einzigen Saisonsieg, profitierten sie davon, dass der Gegner ganze fünfmal (!!!) die Torumrandung traf.

Nun steht für Ole Gunnar Solskjaer (47) und die Seinen das Duell im St. James’ Park an. Gerade angesichts der jüngsten Negativserie und der daraus resultierenden Kritik aus den Medien lautet das Motto: Stay United. Man müsse jetzt einfach weitermachen und das 1:6 so schnell wie möglich abhaken. “Wir können nicht auf jeden da draußen hören”, so der Norweger. “Sie (die Medien, Anm. d. Red.) versuchen, einen Keil zwischen uns zu treiben. Aber das wird nicht passieren, weil diese Gruppe eine Einheit ist, die zusammen hart arbeiten und zusammenhalten will”. Diese Einstellung werden sie auch in den kommenden Wochen brauchen, wenn es nacheinander gegen PSG (A), Chelsea (H), RB Leipzig (H) und Arsenal (H) geht.

Definitiv ausfallen werden beim Trip nach Newcastle Anthony Martial (24/Rotsperre) und Edinson Cavani (33/Quarantäne). Kapitän Harry Maguire (27) ist fraglich, nachdem er beim 0:1 gegen Dänemark einen Schlag abbekommen hat.

Prognose

United steht nur auf Platz 16 und muss daher liefern. Man wird sehen, inwiefern die Mannschaft während der Länderspielpause das 1:6 verdrängen konnte. Fakt ist aber, dass United im Moment die Stabilität abgeht, was Newcastle an einem guten Tag für sich nutzen könnte. Am Ende wird es das berühmte Spiel auf Augenhöhe.

Mögliche Aufstellungen:

Newcastle United: Darlow – Dummett, F. Fernández, Lascelles, Hayden, Javi Manquillo – Joelinton, Hendrick, Shelvey, Almirón – C. Wilson

Manchester United: De Gea – Wan-Bissaka, Bailly, Lindelöf, Alex Telles – Matic, Pogba – Greenwood, Bruno Fernandes, van de Beek – Rashford

(Photo by Ian MacNicol/Getty Images)

Weitere Vorschauen zum aktuellen Spieltag

Victor Catalina

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Barça patzt in Überzahl in Alaves!

News | Real Madrid hat heute Nachmittag gegen Huesca mit 4:1 gewonnen, am Abend wollte das andere Topteam, der FC Barcelona, nachlegen. Die...

Hannes Wolf entscheidet Topspiel gegen Leipzig für Gladbach!

News | Im Topspiel der Bundesliga standen sich Borussia Mönchengladbach und RB Leipzig am Samstagabend gegenüber. Beide Klubs wollten einen Sieg, die Gäste...

Mats Hummels angeschlagen: Leichte Entwarnung – Hoffnung auf Mittwoch

News | Beim Spiel zwischen Borussia Dortmund und Arminia Bielefeld am Samstagnachmittag wurde Mats Hummels angeschlagen ausgewechselt. Vor den Spielen gegen den...

Gladbach-Trainer Rose über späte Gegentore: “Nehmen das schon wahr”

News | Das Topspiel in der Bundesliga am Samstagabend wird zwischen Borussia Mönchengladbach und RB Leipzig ausgetragen. Vor dem Spiel äußerte sich...

90PLUS On Air - Der Podcast

Serie A | Wer kann Milan stoppen?

Die Serie A ging am Wochenende in die fünfte Runde und so langsam kristallisieren sich die Protagonisten der diesjährigen Spielzeit heraus. Ganz...

Nach Derbyniederlage | Conte unter Zugzwang?

Am 4. Spieltag der höchsten italienischen Spielklasse kam es zum brisanten "Derby della Madonnina" zwischen Inter und dem AC. Für Milan ging...

Serie A | Ist Atalanta reif für den Titel?

Die Transferphase ist nun endgültig vorüber, sodass alle Teams adäquat beurteilt werden können. Laut vielen Experten scheint dieses Jahr die Stunde von...
600FollowerFolgen
12,340FollowerFolgen