Donnerstag, Juli 9, 2020

Newcastle vs ManCity | Die Jagd für Pep Guardiola nach dem “Double” beginnt

Empfehlung der Redaktion

Arsenal | Englisches Taschenmesser – Wie der junge Saka sich unverzichtbar macht

Spotlight | Trotz seiner 18 Jahre ist Bukayo Saka für den FC Arsenal unverzichtbar geworden. Wir gehen...

Inter | Alessandro Bastoni im Porträt – der nächste große Verteidiger?

Spotlight | Als bekannt gegeben wurde, dass sich Inter im Sommer 2019 mit Diego Godin von Atletico Madrid...

FC Bayern und Leroy Sane: Gut Ding will Weile haben

Lange hat es gedauert, bis der FC Bayern München seinen Wunschspieler für die Offensive verpflichten konnte. Mittlerweile...

Vorschau | Die Premier League ist, was zu erwarten war, bereits entschieden. Für Manchester City gibt es mit dem FA Cup und der Champions League aber noch zwei weitere, namenhafte Wettbewerbe, die gewonnen werden sollen.

Anpfiff der Partie ist am Sonntag, 19:30 Uhr, Live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat).

  • Newcastle ist klarer Außenseiter
  • Manchester City will den FA Cup und die Champions League
  • defensive Stabilität ist für Newcastle entscheidend

Newcastle – Aufschwung aus der Liga mitnehmen

Für Newcastle ist die Liga so gut wie durch. Mit 39 Punkten steht man auf Platz 13, besitzt zwölf Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz und untermauerte seit dem Re-Start die gute Form. Im FA Cup schlug man zuletzt Oxford sowie West Brom und kämpfte sich so ins Viertelfinale durch. Hier ist die Mannschaft von Steve Bruce (59) natürlich der klare Underdog, doch kampflos will man sich nicht geschlagen geben.

Der Trumpf wird die Defensive sein. Eine solide Abwehr, wie zuletzt gegen Sheffield und Aston Villa, ist gegen die Power-Offensive von City dringend notwendig. Aber auch spielerische Akzente waren in den letzten beiden Spielen zu erkennen, insbesondere Allan Saint-Maximin (23) ragt heraus.

Auch der Übungsleiter ist sich der Sache bewusst. “Immer wenn man gegen Manchester City spielt, muss man ans Maximum gehen. Das wird erforderlich sein.” Auf Seiten der “Magpies” fehlen Cieran Clark (30), Jack Colback (30), Florian Lejeune (29), Nabil Bentaleb (25) und Jetro Willems (26).

(Photo by Mark Runnacles/Getty Images)

Manchester City – Streben nach dem Maximum

In der Liga sollte es in diesem Jahr einfach nicht sein. Liverpool war zu effizient und zu konsequent, für ein spannendes Meisterschafts-Duell. Aus dem Re-Start kamen die Mannen von Pep Guardiola (49) aber gut raus, zerlegten Arsenal (3:0) und Burnley (5:0) und demonstrierten die eigene Stärke. Gegen Chelsea folgte aber dann der Nackenschlag. Mit einer 2:1-Niederlage ermöglichte man den “Reds”die Meisterschaft, individuelle Fehler der Hintermannschaft häuften sich.

Im FA Cup war es bisher ein lockerer Ritt. Gegen Fulham und Sheffield Wednesday gewann man jeweils ohne Gegentor, mit Newcastle wartet nun aber der erste Gegner aus der Premier League. Gegen Chelsea versuchte Guardiola es mit Gündogan (29) und Rodri (24), dazu verzichte er auf Gabriel Jesus (23), der einzigen echten Spitze, was nicht sonderlich hilfreich war. Gündogan wirkte als ZM etwas verloren, die Tiefenläufe, welche nicht die Spezialität des Deutschen sind, fehlten City. Angesichts der englischen Woche könnte Guardiola ein wenig rotieren. Phil Foden (20), aber auch Leroy Sane (24) sind potenzielle Startelf-Kandidaten. Vakant ist nur die Problemstelle Innenverteidigung. Aymeric Laporte (26) ist gesetzt, nur sein Partner ist fraglich. Nicolas Otamendi (32) dürfte Favorit sein.

Nachdem die Liga nun endgültig entschieden ist, bleibt Guardiola nur noch der FA Cup und die Champions League übrig. Für den perfektionistischen Spanier Ansporn genug. Fehlen werden Sergio Agüero (32), Fernandinho (35) und Eric Garcia (19).

(Photo by OLI SCARFF/AFP via Getty Images)

Prognose

Pep Guardiola wird seine Aufmerksamkeit bis zum August ganz dem FA Cup widmen. Sollte Manchester City ansatzweise ihre Torchancen nutzen, wird es ein hoher Sieg.

Mögliche Aufstellungen:

Newcastle United: Darlow – Yedlin, Schär, Fernandez, Rose – Ritchie, Shelvey, Hayden, Saint-Maximin – Almiron – Gayle

Manchester City: Bravo – Cancelo, Otamendi, Laporte, Zinchenko – Gündogan, De Bruyne, David Silva – Sane, Gabriel Jesus, Foden

Weitere Vorschauen zum aktuellen Spieltag

(Photo by Stu Forster/Getty Images)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Zuschauer beim Finalturnier in der Champions League unrealistisch

News | Im August findet in Portugal das Finalturnier in der UEFA Champions League statt. Die UEFA entwickelt im Hintergrund derzeit ein medizinisches Konzept,...

Bei Sancho-Abgang – BVB sehr gut vorbereitet: “Haben einige Spieler im Visier”

News | Mit Thomas Meunier hat Borussia Dortmund bereits einen Spieler für die kommende Saison verpflichten können, Jude Bellingham von Birmingham City soll...

Bestätigt: RB Leipzig verpflichtet Benjamin Henrichs

News | Mit Hee-chan Hwang hat RB Leipzig am heutigen Mittwoch bereits einen Transfer getätigt, doch das reichte dem Drittplatzierten der vergangenen...

Pizarro nach Karriereende: Angebot von Bayern “interessant”

News | Am Klassenerhalt in der Relegation wirkte Claudio Pizarro nicht mehr als einer der Hauptdarsteller mit. Dennoch war es für den Peruaner...

90PLUS On Air - Der Podcast

Nach Hakimi | Schnappt sich Inter jetzt Sandro Tonali?

Die Serie A ist wieder im Normalbetrieb angekommen und sorgt neben den Spieltagen auch für eine Menge Aufmerksamkeit abseits der Stadien. Daher...

Milan | Pioli-Verbleib bei Rangnick-Engagement doch möglich?

Bei „CSN – Der Serie A Talk“ widmen sich Rene Steinhuber und Sascha Baharian dem ersten Spieltag nach der langen Ligapause. Zudem...

Cristiano Ronaldo | Mit neuer Schuhtechnologie noch schneller?

On Air | Rene Steinhuber und Sascha Baharian widmen sich bei „CSN - Der Serie A Talk“ den Halbfinalklassikern der Coppa Italia....
600FollowerFolgen
12,014FollowerFolgen