Samstag, November 28, 2020

Primeira Liga Vorschau | Benfica vs Porto – Frühe Standortbestimmung

Empfehlung der Redaktion

Der 1. FC Köln vor dem Spiel gegen den BVB in der Krise: Die Luft wird dünner – nicht nur für Gisdol

Der 1. FC Köln tritt am Samstagnachmittag (15:30 Uhr) bei Borussia Dortmund an. Kaum jemand traut den...

Der FC Bayern und die langen Wochen bis zur Weihnachtspause

Am Mittwochabend gewann der FC Bayern München in der Champions League mit 3:1 gegen RB Salzburg und...

Gracias, Diego

Diego Armando Maradona ist gestern von uns gegangen. Der, für viele, beste Fußballer aller Zeiten starb an...

Vorschau | Sehr früh in der Saison steht das erste absolute Spitzenspiel in Portugal auf dem Programm. Im Estadio da Luz empfängt Benfica den FC Porto und für beide Klubs ist dies eine Standortbestimmung.

Anpfiff der Partie ist am Samstag, 20:00 Uhr, live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat).

Benfica: Den Start vergolden

Benfica gilt in Portugal wieder einmal als absoluter Titelkandidat. Die Mannschaft von Trainer Bruno Lage steht mit 7:0 Toren und 6 Punkten aus 2 Spielen auf Platz 1 in der Tabelle. Obwohl einige Spieler, darunter Conti, Ebuehi, Gedson und Gabriel verletzt fehlen, hat Benfica schon eine sehr gute Basis vorzuweisen und spielt auf hohem Niveau. 

Im Sommer hat sich bei Benfica vieles getan, vor allem der Abgang des hochtalentierten Angreifers Joao Felix hinterließ eine Lücke. Auch der langjährige Toptorjäger Jonas steht nicht mehr im Aufgebot des Klubs. Benfica fing diesen Verlust wieder einmal im Kollektiv auf, verpflichtete mehrere Spieler, die in der Offensive nun für Furore sorgen sollen. Mit Carlos Vinicius, Jhonder Cadiz, Raul de Tomas und Caio wurde die Offensive verstärkt – und diese spielt bisher durchaus ordentlich zusammen.  

Mit dem FC Porto kommt nun der Hauptkonkurrent um die Meisterschaft nach Lissabon. Hier wird sich zeigen auf welchem Niveau sich die Mannschaft schon befindet und wie man mit einem Gegner umgeht, der auch individuell mithalten kann. Die Vorzeichen für Benfica stehen aber alles andere als schlecht. 

FC Porto: Ein Zeichen muss gesetzt werden

Für den FC Porto begann die Saison alles andere als zufriedenstellend. Man scheiterte gegen Krasnodar in der Qualifikation für die Champions League, überdies verlor man den Saisonauftakt mit 1:2 bei Gil Vicente. Für Trainer Sergio Conceicao ist das bereits eine Katastrophe, auch weil der Kader nicht gerade perfekt zusammengestellt ist und beim FC Porto noch viele Dinge zusammenwachsen müssen. 

Immerhin gewann man am 2. Spieltag vor heimischer Kulisse gegen Vitoria Setubal mit 4:0, vor allem Stürmer Ze Luis, der von Spartak Moskau kam, wusste mit drei Treffern zu überzeugen. Auf ihn baut man auch beim Auswärtsspiel in Lissabon, wohlwissend, dass man hier sehr viel mehr gefordert wird als noch gegen Setubal.

Am 3. Spieltag klingt es natürlich etwas dramatisch, wenn man von einem möglicherweise richtungsweisenden Spiel spricht, aber nach 3 Spieltagen bereits 6 Punkte Rückstand auf ein stabiles Benfica zu haben wäre für den FC Porto alles andere als gut, die Stimmung würde bei einer Niederlage noch einmal schlechter werden. Dementsprechend wäre eine defensivere Herangehensweise von Trainer Conceicao keine Überraschung. 

Prognose

Ein Prestigeduell in Portugal steht auf dem Programm! Für beide Klubs geht es um viel, der FC Porto steht etwas mehr unter Druck. Benfica wird druckvoll agieren und versuchen den Gast zu Fehlern zu zwingen. Ein Heimsieg wäre aufgrund der derzeitigen Form keine Überraschung.

Ihr wisst es besser? Macht mit bei unserem Gratis-Tippspiel!

Mögliche Aufstellungen

SL Benfica: Vlachodimos – Tavares, Ruben Dias, Ferro, Grimaldo – Florentinoo, Samaris, Pizzi, Rafa Silva –  Jota, de Tomas

FC Porto: Marchesin –  Manafa, Marcano, Pepe, Telles – Danilo, Oliveira,  Otavio – Corona, Nakayima, Ze Luis

(Photo by PATRICIA DE MELO MOREIRA / AFP)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Weghorst entscheidet Acht-Tore-Spektakel in Wolfsburg

News: Den 9. Spieltag der Fußball Bundesliga eröffneten der VfL Wolfsburg und der SV Werder. Beide Mannschaften sorgten für eine spannende und...

Arsenal: Ljungberg über Özil: “Seine Reaktion gefiel mir nicht”

News: Freddie Ljungberg übernahm in der letzten Saison als Interimscoach den Arsenal FC und gab den Staffelstab anschließend weiter an Mikel Arteta....

Olympique Marseille: AC Milan bringt sich in Position für Thauvin

News: Der Vertrag von Florian Thauvin läuft am Saisonende aus. Der Franzose ist der wertvollste Spieler im Kader von Olympique Marseille, seine...

Schalke 04: Emotionales Video – “Kämpft, malocht und ackert auf dem Platz”

News: Keine Frage, der FC Schalke steckt in einer komplizierten und bitteren Situation. Sportlich, gesellschaftlich wie auch finanziell gibt der Klub kein...

90PLUS On Air - Der Podcast

Serie A | Mkhitaryan und die Roma auf Titelkurs?

Das Titelrennen in der höchsten italienischen Spielklasse ging am Wochenende in die achte Runde und sorgte wieder für einige Überraschungen. Vor allem...

Inter weiter sieglos | Hat Conte sein Feuer verloren?

Ein weiterer Spieltag in der Serie A ging am Sonntag zu Ende und sorgte wieder einmal für einige Überraschungen. Vor allem Tabellenführer...

Juventus | Hilft CR7 der alten Dame wieder auf die Beine?

Am Montag ging der sechste Spieltag in der höchsten italienischen Spielklasse zu Ende und sorgte wieder für einige Überraschungen. Vor allem Inter...
600FollowerFolgen
12,335FollowerFolgen